Gel gegen Brustspannen, hilft es?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meiner Mutter nimmt bei solchen Beschwerden auch ganz gerne Pferdebalsam (hat den angenehmen Nebeneffekt dass eben KEINE Hormone drin sind), aber damit alleine bekommt sie es auch nicht wirklich weg, es gibt nur eine kurzfristige Erleichterung. Mich würde interessieren wie lange du denn Mönchspfeffer eingenommen hast, weil es bei dir keine Wirkung gezeigt hat? Ich hab da so Tropfen (Agnofem aus der Apotheke) und die sollte man mindestens 3 Monate einnehmen ehe man eine Besserung merkt, dafür wirkt es dann allerdings langfristig!

Ich habe es tatsächlich kurmäßig über fast vier Monate eingenommen. Dann bekam ich noch Übelkeit davon und ich musste es wieder absetzen.

0

Selbst habe ich keine Erfahrungen, aber ich weiss, dass kmeine schwester auch für eine zeit lang so ein Gel gegen Brustspannen benutzt hat. Am Anfang hat es ihr wohl ganz gut getan, aber nach einer Zeit hatn sie es dann wieder weggelassen, weil sie meinte, es bringe nichts mehr!

Mönchspfeffer hat dir nicht geholfen? Das wundert mich, eigentlich wird dieses Pflanzenheilmittel sehr gerne bei Spannungsgefühlen in der Brust eingesetzt und ich habe auch schon von vielen gehört, dass es geholfen hat. Tut mir leid für dich, dass es bei dir nicht geklappt hat. Das Gel, das dir dein Frauenarzt vorgeschlagen hat, würde ich vorerst mal ablehnen, es findet sich sicher noch eine Alternative ohne Hormone.

ich habe seit 5 monaten eine pilzinfektion und unterleibsschmerzen wie geht das weg?

seit ca 5 monaten habe ich starke unterleibsschmerzen,stärker als wen ich ständig die regel hätte und die ist bei mir immer schon sehr schmerzhaf,ich habe ein brennen und jucken im intimbereich.und weisse folcken sind ständig da,gerötete stellen die so jucken das es dann manchmal blutet.wie bekomme ich das weg? ich habe das multi gyn gel canesten und teebaumöl schon probiert und es hilft nicht.lg

...zur Frage

Antidepressiva sinnvoll bei PMS?

Die Frage sagt eigentlich schon alles. Ich bin 15 und nehme noch nicht die Pille, das habe ich eigentlich auch in nächster Zeit noch nicht vor. Ich ziehe es allerdings in Erwägung, da ich immer etwa eine Woche vor meiner Mens starke Depressionen bekomme, was bis hin zu "die Welt ist sinnlos"- und Selbstmordgedanken reicht.

Wie gesagt, will ich die Pille lieber noch nicht nehmen, da ich auch schon viel über diverse Nebenwirkungen gelesen habe, bzw. darüber, dass viele Frauen auch nur eine bestimmte Pille vertragen usw.

Daher lautet meine Frage, ob jemand von euch schon Erfahrungen mit Antidepressiva gegen PMS gemacht hat und ob es sinnvoll ist oder überhaupt etwas nützt.

Danke schonmal im Voraus Liebe Grüße :)

...zur Frage

Wie kann man Stimmungsschwankungen in Zusammenhang mit der Periode vermeiden?

Es ist als ob ich die Uhr danach stellen würde. Vor einer Woche hatte ich meine Tage, diese dauern dann meistens so 5 Tage bei mir. In der Zeit war ich ab dem ersten Tag sehr unmotiviert etwas zu tun und auch recht schlecht gelaunt. Das nervt mich echt immer total. Wie kann man diese Stimmungsschwankungen in Zusammenhang mit der Periode vermeiden?

...zur Frage

Wie gut hilft Dermatix Gel zur Narbenbehandlung?

Ich muss mir ein Muttermal im Gesicht entfernen lassen. Meine Narbenbildung ist ziemlich bescheiden, habe schon einige und die werden trotz Pflege immer sehr breit. Ich bin auf ein Silikongel zur Narbenbehandlung gestoßen und wüsste gern ob das schon jemand probiert hat. Das Zeug ist nicht gerade billig und deshalb wüsste ich gern voher wie gut das Gel wirkt.

...zur Frage

Gibt es etwas Wirksames gegen das prämenstruelle Syndrom?

Ich habe in den letzten Monaten recht stark mit dem PMS zu tun. Das macht sich durch (teilweise) heftige Bauchkrämpfe und auch durchgängige Kopfschmerzen bemerkbar. Ich wollte deswegen nicht gleich zur Ärztin, sondern versuche es erst einmal selbst in den Griff zu bekommen. So gehe ich in dieser Zeit besonders viel an die frische Luft und trinke eine Kanne Fencheltee am Tag. Ich merke schon, dass es etwas besser geworden ist, aber immer noch zu viel. Was könnte ich noch tun, habt ihr eigene Erfahrung?

...zur Frage

Hilft Talcid besser als Gel oder Tablette?

Ich habe kürzlich erstmals gehört, das es Talcid auch als Magengel gibt. Ist das besser als eine Kautablette oder schlechter?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?