Atemnot und brennende Augen - Allergie gegen Putzmittel?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gucke mal auf die Flasche, ob da was draufsteht, das es die Atemwege reizen kann. Meistens sind in solchen Putzmitteln so scharfe Sachen, die beim Putzen dann als Dämpfe abgegeben werden. und das atmet man dann ein. Am besten, immer Fenster öffnen , wenn man eins im Bad hat oder erstmal das Mittel einwirken lassen und dann putzen, wenn sich die "Dämpfe" gelegt haben. Verfallsdatum könnte eigentlich nicht auf einem Putzmittel sein.

Ich habe kein Fenster im Bad, nur einen Ventilator ;-)

Das mit dem "einwirken lassen" werde ich nächstes Mal ausprobieren...

0

Was möchtest Du wissen?