Gegenfrage - womit begründet der Arzt die Ablehnung zur Medikamentenverordnung? Ich schätze mal er wird ja irgendeinen Behandlungspaln in den Raum gestellt haben - welche Behandlung möchte er?

...zur Antwort

Du solltest Dich insgesamt ausgewogen - entsprechend Deinem persönlichen realen !! Bedarf ernähren .... und dieser Bedarf liegt vermutlich bei etwa 2000 kcal pro Tag.

Hungerattacken hat man regelmäßig nur, wenn dem Körper Nahrung vorenthalten wird.

...zur Antwort
Kann mein neuer Arzt dann immer noch das Rezept verweigern ?

Alleine ein Arzt entscheidet darüber welche Medikamente er verordnet

Falls ja was kann ich dann überhaupt machen ?

Dir eien Arzt suchen, welcher bereit ist Dir weiterhi Tilidin zu verscgreiben. Oder noch einmal in eine Schmerzambulanz zu gehen und zu klären - ob es zwischenzeitlich andere - adäquate Mittel gibt.

...zur Antwort
wiege zwischen 46-49kg… ich finde mich ein bisschen zu dick.

das spricht für eine massive körperliche Fehleinschätzung - und geht möglicherweise in Richtung angehende Essstörung.

46-49kg - bedeutet in Relation zu Deinem Alter und der Körpergröße - Normalgewicht.

...zur Antwort

Wenn Du Dich nicht selbst traust diesen Nagel zu kürzen , wende Die bitte an einen Podologen ( medizinische Fußpflege / medizinische Fußbehandlung .)

...zur Antwort

Nein - denn besagte "Stiefmutter" hat keine Gesundheitssorge im Rahmen des Sorgerechts. Ergo könnte sie Dich nur begleiten, wenn Deinem Vater die Gesundheitsssorge obliegt und er seine Freundin um Begleitung ( als Freundschaftsdienst ) bittet - ansonsten muss die Terminvereinbarung von Deiner Mutter ausgehen.

...zur Antwort
Kann ich als Verheiratete im Zweifelsfall zurück in die Familienversicherung, wenn ich die Arbeit irgendwann beende?

Soweit kein Anspruch auf ALG I besteht, kannst Du Dich problemlos wieder familienversichern - wie vorher auch.

...zur Antwort

Dein Arbeitsplatz ist massiv gefährdet, wenn Du "ständig" wegen Deiner Alkoholsucht ausfällst. Willst Du es wirklich darauf ankommen lassen. Sei froh, wenn Dein Arbeitgeber so entgegenkommend ist.

Wenn Du Dich hier nicht dem Angebot des AG's "beugst", könnte das auf eine eigenverschuldete Kündigung mit den daraus folgenden Sanktionen - sprich 12-wöchige ALG I Sperre - hinauslaufen.

...zur Antwort
knapp 41kg habe aber trotzdem fett am Bauch

sorry - aber Einbildung ist auch eine "Bildung"

und sehe nicht wirklich schlank aus

diese Aussage macht deutlich, dass Du eine komplett falsche Körperwahrnehmung hast.

Klipp und klar : Du bist stark untergewichtig - sprich Dein Körper wird kaum mehr ausreichend mit lebensnotwendiger Energie - zur Aufrechterhaltung der Vitalfunktionen ersorgt.

...zur Antwort

https://www.kann-man-das-absetzen.de/arztrechnung/

Arztrechnungen können Sie in der Einkommensteuererklärung als außergewöhnliche Belastung geltend machen, wenn Sie medizinisch notwendig sind. Von den Kosten wird eine zumutbare Belastung abgezogen. Erst dann wirken sich die außergewöhnlichen Belastungen aus. Die Höhe dieser zumutbaren Belastung hängt von Lebenssituation, Jahreseinkommen, Familienstand und Kinderzahl ab. ........

...zur Antwort