Eine Freundin von mir geht einmal im Monat und hat eine tolle Haut! Vermutlich genau aus diesem Grunde! Wenn du einmal gehst, kannst du ja mal abwarten, ob es dir wert ist, regelmäßig zu gehen. Das muss jeder für sich und nach seinem Geldbeutel entscheiden.

...zur Antwort

Problem mit Einlagen, Schmerzen und Muskelverspannungen = purer Stress und Trauer

Hallo ich hab ein großes Problem und hoffe hier eine Lösung oder einen guten Tipp zuerhalten, Es fing an als ich Schmerzen an meiner linken Körperhälfte hatte und starke Verspannung von Fuß bis Hals, Mir wurden Orthopädische Einlagen verschrieben. Habe Orthopädische Einlagen für beide Füße bekommen obwohl ich nur an meinem linken Fuß Schmerzen hatte. Diese Einlagen trug ich dann so c.a. 4-5 Wochen bis es garnicht mehr ging. Und zwar an der Seite wo ich ein Problem hatte und zwar an meinem linken Fuß wurde es besser. Meine Muskel fingen an richtig zu arbeiten und die Verspannung gingen weg. Leider an meinem Fuß wo ich nie Schmerzen Probleme hatte bekam ich welche und zwar ziemlich starke. Ich hab versucht die Einlagen weg zu lassen doch die Schmerzen blieben und mein rechter Fuß hat sich verformt und die Muskellatur wurde stark geschwächt und dies ging über den ganzen Körper. Dies hab ich meinem Orthopäden erzählt und er meinte das sollte eigenltich nicht so sein und hat mir ein neues Rezept für Einlagen aufgeschrieben. Ich hab mir dann wo anders Einlagen machen lassen doch die Einlagen hatten garnicht geklappt. Dies hab ich ein weiteres mal versucht doch wieder bekam ich Einlagen mit den ich nicht zurecht kam. Der Schuhtechniker meinte so einen Fall wie mich hatte er noch nie dass jemand so empfindlich auf Einlagen reagiert und meinte ich soll mal zum Neurologen gehen. Ich weiß jetzt nicht was ich machen soll und bin verzweifelt da ich für meinen rechten Fuß irgendwie keine passende Einlage finde und ich damals keine Probleme hatte und jetzt welche habe. Links habe ich ja jetzt eine Einlage die meinem Fuß gut tut. Ich wollte fragen ob ihr irgendwelche vorschläge habt oder Ideen. Ich bin 17 Jahre alt 193 cm groß und mache eigentlich sehr viel Sport( zur Zeit ja nicht viel wegen meinem Problem da ich beim Sport schmerzen bekomme).

Kennt zufällig wer einen guten Orthopäden in Hannover der sich auf mit Einlagen auskennt und mir helfen kann?

...zur Frage

Du hast deine Frage doch schonmal am 17.3. gestellt, oder nicht? Dort hast du einige gute Hinweise bekommen. Warte auf deinen Termin beim Orthopäden oder suche einen Neurologen auf!

...zur Antwort

Das kann sehr gut sein. Jeder reagiert anders auf Medikamente. Wenn er einen Zusammenhang feststellt, sollte er Sinupret nur zu den Mahlzeiten nehmen und nie auf leeren Magen. Wenn es schlimmer wird, sollte er die Finger von Sinupret lassen.

...zur Antwort

Ich rate dir nochmal zum Arzt zu gehen und deine Srogen mit dem Arzt zu besprechen. Lass dich nicht abwimmeln und bestehe drauf, dass du ernst genommen wirst. Lymphknoten können aber natürlich auch ohne Grund geschollen sein und mit Zeit wieder abklingen. Kläre es trotzdem nochmal mit dem Arzt.

...zur Antwort

Kann es sein, dass du übergewichtig bist und deshalb Atemrpobleme hast? Vielleicht solltest du mit Ausdauersport anfangen, um deine Fitness zu erhöhen. Bitte spricht vorher mit deinem Arzt und lass dir das ok geben, bevor du mit dem Training beginnst.

...zur Antwort

Sehr zäher Schleim im Rachen, löst sich jedoch sehr leicht

Alles begann vor ca. 1,5 Monaten. Urplötzlich hatte ich einen richtig dicken "Kloss" im Hals, sprich sehr hartnäckigen Schleim, der sich absolut nicht abhusten ließ. Dieser Zustand hielt jedoch nur 2 Tage an, danach löste sich der Schleim. Jetzt ist es so, dass sich in sehr unregelmäßigen Abständen wieder Schleim bildet. Dieser löst sich glücklicherweise sehr leicht, es reicht schon mich zu räuspern, Husten muss ich gar nicht. Der Schleim ist sehr zäh, nahezu vergleichbar mit einem Kaugummi im Mund und er ist farblos, also ohne Einfärbungen.

Ein weiteres Problem ist, dass ich phasenweise nicht richtig tief und beherzt einatmen kann wie beispielsweise beim Gähnen. Auch das tritt in sehr unregelmäßigen Abständen auf. Ansonsten kann ich tief durchatmen. Kurzatmig kann man das aber nicht nennen. Das Gefühl der Kurzatmigkeit hatte ich zu Beginn des Jahres bei einer Bronchitis und dieses Gefühl ist absolut nicht da. Ich habe auch keinerlei Schmerzen beim Atmen. Ein leichtes Brennen ist jedoch spürbar im oberen Bereich der Brust, ca. 8-10 cm unterhalb des Kehlkopfes.

Die körperliche Belastbarkeit ist auch sehr unterschiedlich. Lange Spaziergänge berghoch bergrunter sind kein Problem, neulich musste ich jedoch nach einer viertel Stunde Rasen mähen eine Pause einlegen weil ich mich schlapp fühlte.

Beim Arztbesuch wurde eine Reizung der oberen Atemwege festgestellt, ansonsten ist mit Lunge und Herz alles in Ordnung.

Meine Frage ist nun, ob ich mir wirklich ernsthafte Gedanken machen muss oder ob es sich hier vielleicht um eine Allergie handeln könnte mit den oben beschriebenen Symptomen? Ich bin echt dankbar für Hinweise oder Ratschläge, die ich anschließend evtl. noch mit meiner Ärztin diskutieren könnte...

...zur Frage

Das könnte gut sein mit der Allergie. Immerhin ist grade Hochsaison für Allergiker und es würde auch zu deiner Beschreibung beim Rasenmähen passen. Mach doch bitte mal einen Allergietest. Dann hast du Gewissheit.

...zur Antwort

Innerhalb von 2 Wochen eine Reha ist in Ordnung. Wie bereits geschrieben, werden die Koffer vorgeschickt. Es sollte also kein Problem sein.

...zur Antwort

Aufklärung hilft dir! Erkundige dich bei deinem Arzt, lass dich ausführlich beraten und halte dir vor Augen, dass es dir anschließend sehr wahrscheinlich besser geht. Alles Gute!

...zur Antwort

Bei einer schlimmen Epilepsie kann man leider nicht genau sagen, was alles einen Anfall auslösen kann. Manchmal ist sogar gar kein Flackern notwendig, der Anfall löst sich auch ohne Flackern aus. Mit Flimmernlicht ist eher flackerndes Schwarzlicht auf einer Party oder einem Konzert gemeint. Weniger ein Wecker.

...zur Antwort

Wenn der Wetterbericht für die nächsten Tage Temperaturen unter 10 Grad vorhersagt, suche ich ganz fix meine warmen Sachen raus. Ich friere sehr schnell und möchte mich immer warm eingepackt wissen.

...zur Antwort

Im Darm hast du keine Nerven in dem Sinne, wie Sinneszellen auf der Haut. Sonst würdest du ja Schritt für Schritt spüren, wie dein Essen zersetzt und verdaut wird. Du spürst nur am Ende, also am After. Es ist zu deiner Sicherheit notwendig, dass du an dieser Stelle Nervenzellen hast, damit du bei Gefahr direkt von deinem Körper gewarnt werden kannst.

...zur Antwort

Vermutlich liegt es daran, dass die Hose/Jeans immer an der Wunde reibt und somit Dreck in die Wunde gelangt und schön eingerieben wird. Am besten verbindet er sich das nächste Mal die Wunde, nachdem er sie gereinigt hat oder klebt ein großes Pflaster drauf, um sie zu schützen.

...zur Antwort

Wenn das Ohrloch entzündet war, braucht das Ohr ein paar Tage, bis es wieder richtig gesund ist. Wenn die raue Haut noch mehrere Tage andauert, solltest du jedoch einen Arzt aufsuchen.

...zur Antwort

Wenn du die Dose gründlich und mit viel Spüli spülst und anschließend kurz mit sehr heißem Wasser abspülst, sollte es reichen und du kannst die Dose wieder verwenden.

...zur Antwort