Wenn es nicht besser wird, hole dir eventuell noch eine zweite Meinung ein. Vielleicht ist es ja auch eine Lungenentzündung oder so... Das sollte man wirklich abklären lassen.

...zur Antwort

Ich würde vorher einmal andere Faktoren ausschließen. Schlafstörungen kann viele Ursachen haben: falsche Ernährung, Koffeinkonsum, Stress, psychische Belastungen, etc. Mir hat es geholfen, dass ich nach 13 Uhr keinen Kaffee mehr trinke und ich mache kein Nachmittagsschläfchen nach der Arbeit mehr. Anfang war es hart, auf mein Nickerchen zu verzichten, aber mittlerweile habe ich kaum noch Probleme beim Einschlafen. Ach ja: Abends esse ich 2-3 Stunden vor dem Zubettgehen nichts mehr und mein Abendessen ist nicht übermäßig viel und etwas leicht verdauliches. :)

...zur Antwort

Für mich hört sich deine Situation nicht nach einer Schwangerschaft an. Warum sollte dünner Stuhlgang etwas mit Wehen zu tun haben? Du hattest ganz normal deine Regel und hast sogar zwei Schwangerschaftstests gemacht, die negativ waren. Dann ist es wirklich unwahrscheinlich. Mach dich nicht fertig und gehe im Zweifelsfall einfach mal zum Gynäkologen! Wünsche dir alles Gute!

...zur Antwort

Hey alle zusammen, danke vielmals für die zahlreichen Antworten zu diesem Thema! Entschuldigt bitte meine späte Antwort!

@fissata: Okay, das tut mir leid für deine Cousine. Wie wirkt sie dem Mangel denn entgegen?

@luk23: Ja klar, das macht Sinn, weil Vitamin D ja durch die Sonne gebildet wird!

@Reigel: Danke für den Tipp, werde da mal vorbei schauen! Warum kann es denn gefährlich werden, wenn K2+Magnesium nicht supplementiert werden?

@Mehmed94: Hast du denn schon Erfahrung mit bestimmten Präparaten gemacht?

...zur Antwort

Oje, das klingt schlimm! Ich denke, am besten kann dir nur ein Arzt bei deinen Beschwerden helfen. Im schlimmsten Fall, wenn wirklich absolut gar nichts anderes mehr hilft, müsstest du dir die Mandeln rausoperieren lassen. Lass dich lieber noch mal ärztlich untersuchen, bis Freitag sind ja noch ein paar Tage hin, vielleicht wird es ja noch. Wünsche dir gute Besserung!!

...zur Antwort

Hey, meiner Schwester ist vor kurzer Zeit etwas Ähnliches passiert. Ihr wurde vom Arzt geraten, sie solle sich möglichst ausreichend bewegen. – Anscheinend würde es die Schmerzen nur verschlimmern, wenn man nur im Bett liegt und nichts tut. Sie hat dann zusätzlich ein natürliches Mittel für sich entdeckt, welches sie jetzt immer noch einnimmt. Ihr hat das bei der Schmerzlinderung sehr geholfen. Wenn du möchtest, kann ich sie gerne fragen, was das genau ist.

...zur Antwort

Hey,

ich denke, dass das eine ganz normale
Reaktion deines Körpers ist. Mir geht es ähnlich, bin jetzt 27
Jahre und trinke auch äußerst selten. Wenn ich trinke, dann habe
ich auch mindestens 2 Tage lang so einen Kater, dass ich mich kaum
bewegen kann und es mir wirklich extrem schlecht geht. Früher, so
Anfang 20, habe ich öfters getrunken und habe den Alkohol somit auch
besser vertragen. Ich denke, der Körper gewöhnt sich nach häufigem
Konsum an das „Gift“ und kann es so besser verarbeiten. Viele
Bekannte, in meinem Alter, die öfter mal feiern gehen, haben zwar am
nächsten Tag auch einen Kater, denen geht es aber längst nicht so
schlecht wie mir. Ich denke das liegt daran, dass sie an den Alkohol
besser gewöhnt sind. Vielleicht achtest du nächstes Mal darauf
zwischendurch mal Wasser zu trinken und nicht allzu spät schlafen zu
gehen, möglicherweise hilft dir das. Ich würde mir jetzt keine zu
großen Sorgen deshalb machen und wenn doch dann frag vielleicht
einmal bei deinem Hausarzt nach, der weiß sicher bescheid. Ich weiß,
dass es einfach so ein furchtbares Gefühl ist... Aber ich glaube, da
muss man einfach durch :-(

Liebe Grüße :-)

...zur Antwort

Hallo Gonzilla,

ich war vor ein paar Jahren mal dort
in Behandlung. Zwar nicht in der Neurologie, aber vielleicht kann ich
dir ja trotzdem ein kurzes Feedback geben. Meine Hausärztin hat mir
damals gesagt, dass bei mir der Verdacht auf Skuliose, das ist
sozusagen eine schiefe Wirbelsäule, bestünde. Daraufhin habe ich
mich an einen Orthopäden gewendet, der aber erst nach wochenlanger
Wartezeit einen Termin frei gehabt hätte und ich wollte das
eigentlich alles schnell erledigen. Dann habe ich mich an das
Rudolfinderhaus gewendet. Das ist ein Privatspital und deshalb habe
ich recht bald einen Termin bekommen. Röntgen ist im selben Haus,
somit habe ich mir da auch wieder einen Weg erspart. Als die
Untersuchungen alle abgeschlossen waren, konnte ich im gleichen Haus
die Physiotherapie machen. Ich persönlich habe mich gut aufgehoben
gefühlt und würde wieder dort hin gehen. Wie die Neurologie da ist
weiß ich, wie gesagt, leider nicht. Ich kann nur meine Erfahrung in
der Orthopädie weiter geben und ich war ganz zufrieden. LG

...zur Antwort

Hallo,

ich glaube, ab 35 Jahren fällt die
Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden, ab 39 Jahren ist die
Schwangerschaft dann für den Körper eher riskant. Das ist aber
individuell von Frau zu Frau, ich wärde das mal beim Gynäkologen
nachfragen.

Liebe Grüße!


...zur Antwort

Hallo, 

wenn wir von der normalen Pille ausgehen, dann wird ja sehr wohl ein Ei ausgeschieden, denn wir bekommen da ja ganz normal unsere Tage. Die Menstruation dient ja bekanntlich dazu, das unbefruchtete Ei auszuscheiden. Außerdem setzt die Menopause ein, wenn der Körper findet, dass er keine Kraft mehr hat um ein Kind auszutragen.

...zur Antwort

Hallo,

für mich klingt es so, als ob deine
Blutungen eher daher kommen, dass du die Pille so lange ohne Pause
durchnimmst. Es ist wichtig nach 3 Wochen 1 Woche Pause für die
Menstruation zu machen. Aber um sicher zu gehen, wäre es sicherlich
nicht verkehrt einen Schwangerschaftstest zu machen. 

Alles Gute für dich!

...zur Antwort

Hallo,

vielleicht sind das nur ja Hautunreinheiten. Ich würde dir aber empfehlen, das von einem Arzt anschauen zu lassen. Im Forum findest du sicherlich keine zuverlässige Diagnose. Alles Gute und liebe Grüße!



...zur Antwort