Die sogenannte Wetterfühligkeit (Kopfschmerzen bei Wetteränderung) entsteht durch die Luftdruckveränderung. Denke nur an den Wetterbericht, dort hört man von Hochs und Tiefs. Die werden in den Wetterkarten durch die Isobaren (Linen gleichen Luftdrucks) dargestellt. Das heißt es herrschen unterschiedliche Druckverhältnisse. Wenn sich das Wetter ändert, ändert sich auch der vorherrschende Luftdruck und genau darauf reagieren viele Menschen mit Kopfschmerzen. Es ist leider sogar so, dass Menschen erst mit der Zeit auf diese Veränderungen reagieren. Menschen ziehen zum Beispiel nach Bayern und fühlen am Anfang nicht den sogenannten Fön, aber schon nach wenigen Wochen spüren sie die Druckveränderung im Bergland und klagen dann ebenfalls über Föhn. Trotzdem sollte man sicher sein, dass es sich „nur“ um Wetterfühligkeit handelt. Es könnten nämlich auch andere Faktoren an gerade diesen Tagen anders sein. Ein kleines Tagebuch zur Wetterfühligkeit kann dabei wahre Wunder bewirken. Die Idee dazu habe ich bei www.karrer-edelsteine.de/Lexikon/Heilwirkung_Kopfschmerzen.htm gefunden. Das ist zwar eine Edelsteinseite, aber die haben auch ein sehr großes Heillexikon. Stichworte Wie Stress, Kopfschmerzen, Migräne, sind dort sehr interessant beschrieben. Viele neue Denkansätze habe ich dort gefunden, auch ohne Steine anwenden zu müssen. Diese Ansätze würde ich mir an deiner Stelle mal durchschauen.

...zur Antwort

Eigentlich ganz einfach. Hämatit ist der Name für einen Stein. www.karrer-edelsteine.de/Lexikon/Haematit.htm Hämatin dagegen ist ein sogenannter Handelsnamen. Hämatin ist ein sogenannter rekonstruierter Edelstein. Dafür wird Eisenoxidpulver mit etlichen Zutaten gepresst und fertig ist der Hämatin. Also eigentlich ein gefälschter Hämatit. Damit der Handel keine „Fälschungen“ verkauft, hat sich der Handel den kleinen Trick mit dem Handelsnamen einfallen lassen. Nicht unbedingt die feine Art, aber so ist es eben. Das Problem ist nur, dass der Laie den rekonstruierten Hämatin nicht vom echten Hämatit unterscheiden kann. Eine Prüfung lohnt ebenfalls nicht. Denn der echte Hämatit ist immer nochrelativ günstig und eine gemologische Prüfung ist teurer als der echte Stein. Da der rekonstruierte Stein aber noch billiger ist wird er auch verkauft. Seriöse Händler weisen auf den Unterschied zwischen Hämatit und Hämatin hin und verwenden nicht einfach den Handelsnamen. Aber leider nicht alle. Deshalb Augen auf und auf den kleinen Unterschied „tit“ und „tin“ achten.

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.