Kopfschmerzen morgens Und abends, Schwindel,augenschmerzen wegen kontaktlinsen. was kann es sein?

2 Antworten

Kopfschmerz kann durch aus von den Augen oder den Kontaktlinsen kommen. Kann sein dass die nicht genau stimmen und das kann schon immense Kopfschmerzen verursachen. Bei mir war das nur wenn ich am PC gearbeitet habe. Da kommst du aber um den Besuch beim Augenarzt nicht rum. Denn wenn ein sogenannter Parallaxenfehler vorliegt, kann der mit Kontaktlinsen nicht korrigiert werden. Oder wenn eine Linse von der Stärke her nicht stimmt geht das auch auf den Kopf. Wenn die Augen nicht in Ordnung sind, gerade am PC kann das zu regelrechten Schmerzattacken führen. Sollten nach einem Besuch beim Augenarzt die Augen und Linsen in Ordnung sein musst Du nach weiteren Ursachen forschen. Kopfschmerzen können viele Ursachen haben. Ein „Kopfschmerztagebuch“ kann Dir da vielleicht weiterhelfen. Denn oft sind es die seltsamsten Ursachen für Kopfschmerz oder Migräne. Stress wird oft genannt, und ist es leider auch oft Aber auch Stress ist sehr vielseitig und sollte zu erst genau unter die Lupe genommen werden. Aber auch Lebensumstände können zu Migräne führen ( Umfeld, Umgebung u.s.w.) Manch schwere Kopfschmerzattacken oder Migräneanfälle können aber auch durch Allergien ausgelöst werden. Und 1000 andere Faktoren können Auslöser sein. Schau einfach mal auf diese Seite. www.karrer-edelsteine.de/Lexikon/Heilwirkung_Kopfschmerzen.htm Das ist zwar eine Edelsteinseite, aber die haben auch ein sehr großes Heillexikon. Stichworte Wie Stress, Kopfschmerzen, Migräne, Depressionen, sind dort sehr interessant beschrieben. Viele neue Denkansätze gibt es dort, auch ohne Steine anzuwenden. Diese Ansätze würde ich mir an deiner Stelle mal durchschauen. Ansonsten bleibt mir Dir nur viel Erfolg zu wünschen und gute Besserung !

Wenn du so unter deinen Kopfschmerzen leidest, solltest du mal einen Arzt aufsuchen. Ich hatte in den letzten Tagen auch Kopfschmerzen. Das lag bei mir am Wetterumschwung. Trinkst du genug? Du musst darauf achten, dass du mindestens 1,5 - 2 Liter Flüssigkeit zu dir nimmst.

Schiefe Zunge beim rausstrecken ...

Schönen Guten Tag, Vor 4 Wochen habe ich ein Termin beim Neurologen gehabt wegen stechende Kopfschmerzen die nicht aufhören wollten - schon seit einige Wochen, immer im Hinterkopf. Mein Hausarzt hat extrem verspannte Muskeln vermutet und nach der Manuelle-Therapie und Wärme wurden die Kopfschmerzen tatsächlich etwas besser. Mein Neurologe hat mich untersucht und dann kam seine Schockdiagnose: Sie müssen sofort zur Notaufnahme mit Verdacht auf ein Schlaganfall. Meine Zunge konnte ich nur schief rausstrecken... MRT,Blutbild, meine Reaktionen wurden getestet, Ultraschall HSW: alles negativ. Mittlerweile habe ich die Kopfschmerzen unter kontrolle durch Massage und Bewegung, meine Zunge ist aber immer noch schief, meine Muskeln verspannt. Ich stehe unter extreme Stress und habe manchmal Muskelzuckungen in der Oberlippe für Paar Minuten ca einmal die Woche. Mein ganzes Lebensqualität ist weg weil ich mich ständig beobachte und habe Angst vor ein Gehirntumor, Schlaganfall oder... Ich bin deswegen richtig depressiv geworden, Panikattacken hatte ich leider schon langem - diese ungewissheit ist schlimm. Ich habe nächste Woche ein Termin beim Orthopäden, weil mein Hausarzt denkt, dass meine Zunge wegen meine extrem verspannten HSW-Bereich schief sein könnte... Ich denke, es war schon immer so. Eine Auge ist immer schon kleiner gewesen bei mir, ich habe immer auf eine Seite mein Essen / Kaugummi gekaut und ein Bein ist ca.2 c, kürzer als der andere. Ich bin halt etwas "schief" :-). Meine Frage: kann es sein, dass ich einfach so bin und stehe nicht vor ein Schlaganfall und habe nichts schlimmes...? Vielen Dank und Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?