Hallo Kucky! Wenn von ärztlicher Seite aus eine organische Ursdache ausgeschlssen ist, kann es durch aus sein deine Beschwerden psychisch bedingt sind. Stress, Ängste u.ä. äussern sich oftmal über den Magen-Darm-Trakt. Manchmal spricht man auch vom sogennaten "Bauchgefühl". Hilfreich kann hie eine Therapie mit der sogenannten Gefühlshypnose sein um an die Ursache der Beschwerden zu kommen und sie somit lösen zu können. Es gibt einen aktuellen Erfahrungsbericht bzgl. der Gefühlshypnose, der bestimmt hilfreich für dich ist!

Alles Gute Dein Gefuehlsadmin

http://www.youtube.com/watch?v=AmyyAktMpm4
...zur Antwort

Hallo! Gerade beim Reizdarm gibt es viele Diätmöglichkeiten, man wird dadurch jedoch sehr eingeschränkt in seinen Essgewohnheiten. Oftmals hat ein Reizdarm nicht unbedingt etwas mit bestimmten Nahrungsmittelunverträglichkeiten zutun, sondern mit bestimmten Gefühlen (Stress, Ängste u.ä.) Helfen kann da eine Gefühlshypnose-Therapie. Es gibt auch einen aktuellen Erfahrungsbericht im Buchform zu dm Thema Gefühlshypnose und Reizdarm. Würde ich nur empfehlen sich das mal an zu schauen!

Grüße Dein Gefuehlsadmin

http://www.youtube.com/watch?v=AmyyAktMpm4
...zur Antwort

Hallo! Ängste können sich ganz plötzlich entwickeln. Meistens liegt dass daran, dass man etwas erlebt hat, dass man in seiner Gefühlswelt nicht richtig verarbeitet hat. Wenn man den Beginnzeittraum der Angst noch ausmachen kann, kann das auch mit einem bestimmten Ereignis zutun haben. Da Angst immer ein Gefühl ist und man es dementsprechend auch verändern kann, biete sich eine Therapie mit der Lichtwiesen-Strategie oder Gefühlshypnose-Therapie an, die dir hilft die Ursache der Angst rauszufinden und das Angstgefühl positiv zu verändern. Es gibt einen aktuellen Erfahrungsbericht bzgl. der Gefühlshypnose, der dir sicherlich auch weiterhelfen kann.

Grüße Dein Gefuehlsadmin

http://www.youtube.com/watch?v=AmyyAktMpm4
...zur Antwort

Meine Gefühle spielen verrückt einmal Angst dann wieder normal.....

Habe schon seit 4 jahren so ein komisches gefühl.. ja nach 3 jahren arbeiten in der feinkost habe ich mich entschlossen zu einer anderen filiale zu wechseln, da ich da 1 näher bin falls was wäre mit meinen sohn u so ist es auch praktisch.. Leider hatte ich immer wieder diese Angstzustände das ich was falsch mache..und jedesmal ist auch was in der firma schief gegangen (habe dort an der kassa gearbeitet). Bin dann einfach mit allem nicht mehr klar gekommen( arbeit, mein sohn und die probleme in der schule,mit Haus da wir renovieren). Habe mich dann entschlossen das ich zum arzt gehe und ihm frage ob er mir etwas geben könnte damit ich ruhiger werde und keine angst mehr vor etwas habe.. Er hat mir Passedan Tropfen verschrieben da soll ich nach bedarf und angst 25 Tropfen einnehmen... Jedes mal bevor ich anfing zu arbeiten nahm ich diese tropfen.. Irgendwie brachten sie mich schon zu ruhe aber nicht für lange zeit..
:-( So dann wieder zum arzt sagte die helfen mir nicht wirklich u er hat mir Lexotanil gegeben.. Meine Mutter sagte mir davon soll ich die Finger lassen das wären nämlich Nerventabletten! Und sie hat die auch mal bekommen u da bekommt man noch mehr angstzustände und man bildet sich sachen ein die gar nicht da sind.. HAbe dann aus angst diese Tabletten gar nicht genommen.. Leider gings mir dann überhaupt nicht gut und ich hatte ein fölliges Black Out in der firma.. Dann hab ich mich entschlossen auf beidseitiger Basis zu kündigen.. Traurig aber wahr.. Aber es ist so komisch, diese gefühle kommen dann wenn ich in Stress bin oder wenn mich jemand länger anschaut (werd ich innerlich echt nervös). Dann bin ich voll happy und am nächsten tag zb wieder total niedergeschlagen.. Bin ich deppresiv?? Oder was ist bitte mit mir los?? Vielleicht kann mir ja jemand eine Antwort geben.. die vielleicht helfen könnte... Danke Euch schon im Vorraus!! Lg

...zur Frage

Hallo Steffy87! Die Welt unserer Gefühle ist sehr komplex, deshalb ist es nicht einfach die Gründe für bestimmte Gefühle oder Gefühlsschwankungen zu finden. Vielleicht hilft dir eine Gesprächstherapie beim Psychotherapeuten weiter. Ansonsten probier es mal mit einer Gefühlshypnose-Therapie, die sich direkt mit der Thematik der Gefühle beschäftigt, grade wenn die Ursachen tiefliegender sind. Denn Gefühle sind zwar vielseitig, aber veränderbar. Zu dem Thema gibt es ein kurzes Infovideo bezüglich eines Erfahrungberichtes mit der Gefühlshypnose-Therapie.

Grüße Dein Geuehlsadmin

http://www.youtube.com/watch?v=AmyyAktMpm4
...zur Antwort

Hallo Nicci! Jeder Zwang egal ob Kontrollzwang wie in deinem Fall oder andere Zwänge haben immer etwas mit unserer Gefühlen zutun. Schließlich hat man das Gefühl man muss dies oder jenes noch mal kontrollieren, geraderücken, ect. Doch auch diese Gefühle entwickeln sich und sind veränderbar, wäre dies nicht so, wären wir alle schon mit oder ganz ohne solche Gefühle geboren worden. Wenn dich diese Zwang-Gefühle belasten und du sie verändern möchtest probiere es doch mal mit einer Gefühlshypnose, in der direkt auf der Ebene der Gefühle gearbeiet wird.

Grüße Dein Gefühlsadmin

http://www.youtube.com/watch?v=fL_6XROz2LI
...zur Antwort

Hallo! Eine Depression kommt taucht nicht innerhalb eines Tages auf, sondern baut sich nach und nach auf, manchmal über Monate, manchmal über Jahre hinweg. Das heisst man muss schon etwas Geduld mitbringen wenn man langfristig aus der Depression rauskommen will. Allerdings sollte man immer therapeutische Hilfe in Anspruch nehmen. Entweder in Form einer Gesprächstherapie beim Psychotherapeuten oder einer Gefühlshypnosetherapie, die direkt auf der Gefühlsebene arbeitet. Schließlich handelt es sich bei einer Depression nicht um EIN Gefühl sondern einer komplexen Interaktion VIELER Gefühle.

http://www.youtube.com/watch?v=fL_6XROz2LI
...zur Antwort

Hallo inbroken! Bei Depressionen gibt’s noch andere Möglichkeiten neben der gängigen Psychotherapie. Da es sich bei Depressionen immer um eine Vielzahl an Gefühlen handelt, ist hier eine Gefühlshypnose-Therapie sehr hilfreich, denn hier wird auf direkter Ebene mit den Gefühlen gearbeitet um eine langfristige Besserung zu erreichen. Die Wartezeiten hängen natürlich vom jeweiligen Therapeuten ab, aber sind im Vergleich geringer. Zudem kann auch neben der gängigen Psychotherapie eine Gefühlshypnose-Therapie fortgeführt werden.

http://www.youtube.com/watch?v=fL_6XROz2LI
...zur Antwort

Hallo! Oftmals steckt nicht zwangläufig dahinter, dass man so viel um die Ohren hat, sondern etwas ganz anderes. Meistens sind es viele Gefühle die auf einmal auf einen einwirken, dadurch entsteht Stress, der sich oft ganz unabhängig von der jeweiligen Situation äußert. Eine Gefühlshypnose-Therapie kann dir dabei sicherlich hilfreich sein, damit die Gefühle wieder in die richtigen Bahnen geleitet werden und Stress kein Thema mehr ist.

Grüße, Dein Gefuehlsadmin

http://www.youtube.com/watch?v=fL_6XROz2LI
...zur Antwort

Hallo! In erster Linie ist abzuklären ob deine Schmerzen organisch bedingt sind oder es am Stress liegt. Denn dadurch können oft starke körperliche Beschwerden auftreten, die sich auch chronifizieren können, wenn man nicht dagegen steuert. Man sollte sowas in keinem Fall einfach ignorieren, denn ich glaube nicht dass dein Freund eine umfangreiche Ahnung von Psychosomatik hat. Ich würde dir empfehlen die Ursache für deine Stressanfälligkeit heraus zu finden, denn dein Erlebnis muss nicht zwingend Hauptauslöser sein. Probier es doch mal mit einer Gefühlshypnose-Therapie. Zu dem Thema gibt es auch einen aktuellen Erfahrungsbericht in dem ähnliche Problemematiken auftauchen, vielleicht hilft dir das weiter!

Grüße, dein Gefuehlsadmin

http://www.youtube.com/watch?v=AmyyAktMpm4
...zur Antwort

Hallo Als erstes solltest du ärztlich abklären lassen, ob bei dir körperlich alles ok ist. Wenn da alles im grünen Bereich ist, kann dir ein Gespräch mit einem Psychotherapeuten weiterhelfen. Liegt die Ursache deiner Probleme jedoch tiefer, können deine Schmerzen in einer speziellen Gefühlshypnose positiv verändert werden, denn Schmerzen werden im Kopf gesteuert und weitergeleitet. Alles Gute

...zur Antwort

Wenn ärztlich alles abgeklärt wurde und organisch nichts festzustellen ist, können Entspannungstechniken wie Yoga und Autogenes Training helfen. Sollte ein tiefer liegendes Problem die Ursache für deine Beschwerden sein, können psychotherapeutische Gespräche helfen. Deine Angst- oder Panikgefühle lassen sich am schnellsten mithilfe der selbstbestimmten Gefühlshypnose lösen. Denn Gefühle entstehen im Kopf und können auch dort wieder aufgelöst werden. Vielleicht hilft dir auch folgender Film weiter: http://www.youtube.com/watch?v=HIzTvyuEJmQ&feature=player_embedded Alles Gute

http://www.youtube.com/watch?v=HIzTvyuEJmQ&feature=player_embedded
...zur Antwort

Hallo, wenn du mit deiner Mutter nicht darüber sprechen magst, kannst du auf jeden Fall deinen Vertrauenslehrer oder (Haus-)Arzt darauf ansprechen. Er nennt dir geeignete Kontaktpersonen mit denen du dich in Verbindung setzen solltest.

...zur Antwort

Gefühle (also auch Angst) benutzen nicht die Sprache der Worte. Gefühle gibt es seit 600 Millionen Jahre und bewusste Worte wohl erst max. 300.000 Jahre. Das Angstgefühl kann die unterschiedlichsten Bedeutungen haben. Bevor es zu schlimm wird - einen guten Hypnotherapeuten aufsuchen, denn Hypnose verändert unbewusste (negative) Gefühle. Hier ein Link zu einem Info-Video. Viel Erfolg

http://www.youtube.com/watch?v=fL_6XROz2LI
...zur Antwort