Mit Peeling machst du die gereizte Haut nur noch "reizvoller". Lass es lieber bleiben. Wenn du eine parfümfreie Fettcreme zu Hause hast, dann verwende die. Schmier sie ruhig mehrmals am Tage drauf. Aber wenn du siehst oder feststellst, dass es auch mit der Fettcreme gar nicht besser werden will, dann solltest du einen Hautarzt anrufen und einen Termin ausmachen, damit der sich die Sache mal anschaut.

...zur Antwort

Also ich denke da könnte es einen Nerv erwischt haben. Da solltest du nochmals nachhaken. Kann sein, dass man das beim Röntgen nicht so gut sieht, aber wenn die Finger, bzw. der Finger einschläft muss man eigentlich schon damit rechnen, dass da ein Nerv beeinträchtigt ist. Der Arzt sollte wirklich nochmals schauen, was da los sein könnte. Gute Besserung.

...zur Antwort

Gegen Husten hilft Thymian. Den kann man direkt als Tee zubereiten. Schmeckt dann zwar ein bischen wie Pizza aber das ist ja egal. Man kann auch in der Apotheke so Efeu-Blätter Lutschbonbons holen, die sind auch recht gut bei Husten, ich finde sie allerdings zu süß. Auf jeden Fall musst du bei Husten tüchtig trinken. Der Schleim in deinen Atemwegen kann sich sonst nicht richtig verflüssigen. Ausserdem musst du Geduld haben, Husten kann länger dauern als der Rest der Erkältung.

...zur Antwort

kommt das vom husten oder doch gallensteine?

hallo, ich habe seit donnerstag dollen husten und bin nur ein bisschen verschnupft, es fing mit gliederschmerzen an, kopfschmerzen (hatte mich ja bei meinem sohn angesteckt). seitdem habe ich immer dollen husten. und auch schüttelfrost und mal werden meine backen und dann nicht. wache immer schweißgebadet auf. heute früh hab ich schon geschwitzt aber nicht mehr so doll. naja immer wenn ich mich bewege, dann friere ich immer gleich. und durch diesen husten tun mir die knochen weh. und dadurch bin ich dann mal wieder total verspannt so dass mir jetzt der nacken wehtut. es ist sooooo nervig mit den husten. es ist ja nur der husten und schnupfen nur ein bisschen. seit heute früh hab ich so ein komischen geschmack im mund und mir war ein bisschen schlecht keine ahnung warum. jetzt geht es. und mit den essen hab ich nicht großen hunger) oder manchmal huste ich so doll, das mir die tränen kommen und als wenn ich mich übergeben müsste. und die seit wo die gallensteine sind merke ich auch was, aber nur wenn ich daran denke. weil wenn ich im bauch drücke tut es überhaupt nicht weh und auf arbeit merke ich nichts. vielleicht weil ich abgelenkt werde??? hab immer totale angst und denke gleich an was schlimmes. wann geht das bloss weg? und kommt das vom husten. hab ja keine dollen schmerzen und schmerzen kann man es auch nicht sagen eher vielleicht muskelkater. aber ist das alles normal? so richtig stuhlgang hatte ich nicht, weil ich ja nicht so großen hunger hatte. ist das auch normal? jetzt merke ich wie mein magen knurrt, hoffentlich kann ich heute richtig essen. ich überlege auch ob das vom darm kommt weil ich deit tagen kein stuhlgang hatte, essen und trinke kann ich ja, ok das hungergefühl ist bestimmt durch den husten ein bisschen komisch.

...zur Frage

Hast du Probleme mit der Galle, weil du auf Gallensteine kommst? So einfach bekommt man keine Gallensteine. Ich denke eher, dass du dir einen grippalen Infekt eingefangen hast. Du solltest so gut es geht im Bett bleiben. Klar, mit Kind ist das nicht ganz so einfach aber du brauchst nun mal Ruhe. Nutze wenigstens die Zeit in der das Kind versorgt ist (Kindergarten, Bett) um wirklich nur für dich zu sorgen. Gute Besserung.

...zur Antwort

Nein, sehr übergewichtig ist etwas anderes. Aber du solltest es wirklich nicht schleifen lassen. Wende dich an deinen Hausarzt und bitte ihn, dir beim Abnehmen zu helfen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, dich bei deinem Wunsch nach dem gesunden Gewicht zu unterstützen. Auch das Gespräch mit einem Ernährungsberater könnte sinnvoll sein. Lass den Kopf nicht hängen, du schaffst es bestimmt, brauchst nur jemanden, der dich ein wenig unterstützt.

...zur Antwort

Bachblüten sind wirklich ein gutes pflanzliches Mittel um solche Beschwerden zu lindern. Aber nur mit Medikamente, auch wenn es homöopathische sind, sollte man sich nicht begnügen. Es ist zusätzlich wichtig, etwas gelassener und ruhiger zu werden. Die Aufregung ist es, die dir Schwierigkeiten macht, also solltest du lernen, herunter zu kommen. Hast du schon einmal einen Yogakurs besucht? Wenn nicht, dann versuch es doch mal. Vielen Menschen schon hat Yoga geholfen ruhiger und entspannter zu werden.

...zur Antwort

Die Wechseljahre spielen sicherlich eine Rolle, aber man kann nicht alles nur auf die Hormone und die Wechseljahre schieben. Wenn dein Freund immer herummeckert dann kann es doch auch sein, dass eure Beziehung nicht in Ordnung ist und dass man daran arbeiten sollte. Das könnt ihr natürlich nur zu zweit machen, bzw. du solltest für dich überprüfen, ob du überhaupt möchtest, das es mit deinem Freund wieder gut wird oder ob ihr euch eventuell auseinandergelebt habt. Ich denke, daher kommen auch die Grübeleien.

...zur Antwort

Frauen sind zu vielen Dingen bereit, wenn sie einem Mann gefallen wollen. Manche sogar zu einer Brustvergrößerung mittels OP. Besser wäre es, du könntest dich so annehmen wie du bist. Wenn er anderen Frauen in den Ausschnitt schaut, hat das womöglich weniger mit der Körbchengröße zu tun sondern eher mit seinem vielleicht mageren Selbstbewusstsein. Du bist richtig so wie du bist, akzeptiere du es, dann kann er es auch akzeptieren. Alles Gute für dich.

...zur Antwort

Es war nicht gut, dass du den Blutstau gelöst hast. Dadurch sind Keime in die Wunde geraten und das ganze hat sich entzündet. Du solltest zum Arzt gehen und die Wunde ordentlich verarzten lassen. So kann es nicht heilen und du könntest schlimmstenfalls noch eine Blutvergiftung bekommen.

...zur Antwort

Ich würde dir raten, zu einer medizinischen Fußpflege zu gehen. Die kennen sich womöglich mit diesen Dingen noch besser aus als der Hautarzt. Seine Antwort hätte mich nicht befriedigt. Er hat es sich meiner Meinung nach ein bischen zu leicht gemacht. Fußpflege gibt es fast überall. Schau mal nach, wo bei euch eine ist und mach schon bald einen Termin aus.

...zur Antwort

WIe am besten Lebenswandel angehen?

Hallo Leute, ich bin in den letzten 2 Jahren ziemlich abgerutscht, das heißt zu viele Zigaretten, zu viel Gras und relativ häufig Alkohol. Ich habe nun jedoch die Einsicht bekommen, dass mein übermäßiger Cannabiskonsum für mein Alter (18) eindeutig zu viel ist und ich die wichtigen Dinge im Leben aus den Augen verloren habe. Seit einiger Zeit (1 Monat) kiffe ich schon nicht mehr und ich habe wieder eine neue Sichtweise auf das Leben.

Das Problem ist jedoch meine Gesundheit. Durch unverarbeitete Emotionen und Gefühle bin ich depressiv geworden und war zwischen Dezember und März 5 mal erkältet. Seit dem führe ich jedoch ein anderes Leben und ich bin im Bezug auf meiner Psyche auf dem Weg zur Besserung. Habe mich gefunden und will einen neuen Weg einschlagen.

Ich möchte aufjedenfall meinen Körper wieder stärken, aber ich weiß nicht wie ich das angehen soll, da es einige Probleme gibt.

Ich habe mich in Bezug auf Sport und seiner Wirkung auf die Psyche informiert und erfahren, dass 3 mal wöchentlich leichter ausdauersport perfekt für den Hormonhaushalt sind. (Serotonin, Dopamin etc) Eigentlich alles gut, aber sobald ich anfange sport zu machen, erkälte ich mich direkt wieder aufgrund des Schweißes und der Kälte etc.

Zudem wollte ich ins Fitnesstudio gehen, jedoch weiß ich nicht, wie oft und wie lange, da ich ja erfahren habe, dass 3 mal pro Woche Ausdauersport das beste für das Wohlbefinden ist (nach dem Motto: zu viel ist auch nicht gut). Ich will dazu noch sagen, dass ich zwar auch Muskeln aufbauen möchte, mein Wohlbefinden mir aber an erster Stelle steht.

Nachdem ich jetzt angefangen habe, auf dem Hometrainer zu trainieren ist aber wieder ein komplett anderes Problem aufgetaucht. Es haben sich, ich denke aufgrund des Radfahrens Analthrombosen bei mir gebildet.

Bekanntlich ist man ja dafür anfällig wenn man sowas schon mal hatte und es wird gesagt, dass man Fitness mit dieser Anfällligkeit (wegen Beinpressen etc.) nicht unbedingt machen sollte.

Zudem möchte ich mich ab jetzt gesund ernähren, aber da gibt es ja dann auch wieder Uneinigkeiten zwischen gesunder Ernährung und Ernährung zum Muskelaufbau.

Meine Frage ist jetzt eigentlich nur: An welchen Facharzt oder welche Person soll ich mich wenden?

Ein Fitnesstrainer wird wohl kaum wissen, wie man Analthrombosen beim Fitness verhinder, genauso wenig wie er wissen wird, was das beste für meinen Hromonhaushalt ist.

Und genauso wenig wird mir ein Proktologe sagen können, welche Fitnessübungen ich mit diesem Leiden in Bezug auf meine Ausgangslage machen sollte etc.

Wäre echt toll, wenn mir jemand Tipps zu meiner Situation geben könnte.

Meine Prioritäten sind: -1. guter Hormonhaushalt / Psyche -2. gesunder Körper an sich -3. Muskelzuwachs

Mein Problem lässt sich schwer beschreiben aber ich hoffe ihr habt mich ein bisschen verstanden und ich würde mich freuen wenn es jemanden gäbe, der mir zu solchen Sachen auskunft geben könnte. :D

...zur Frage

Den ersten Schritt hast du doch schon getan - zu Erkennen, dass du so nicht weiter machen kannst und dass sich in deinem Leben dringend etwas ändern muss. Durch dieses Erkennen hat sich in dir auch der Wille zur Änderung manifestiert. Und das ist gut so. So hast du genug Elan und Kraft um diesen Weg, den du schon beschritten hast, weiter zu gehen. Am besten wäre es für dich, mit Hilfe eines Psychotherapeuten an deiner Gesundung weiter zu arbeiten. Hör dich mal um, welcher Therapeut noch freie Plätze zu vergeben hat. Alles Gute für dich.

...zur Antwort

Durch einen Stoß oder dergleichen werden keine Gehirnzellen zerstört. Das geschieht durch andere Dinge, wie zum Beispiel Trinken bis zum Rausch. Das Gehirn soll sogar in der Lage sein, laut neuesten Studien, auch diese Zellen teilweise wieder zu ersetzen. Das Gehirn soll, so habe ich gehört, ständig damit beschäftigt sein, neue Zellen zu bilden. Das ist doch mal eine gute Nachricht, oder?

...zur Antwort

Hallo carinasStern, ich möchte dir schon raten, das vom Arzt abklären zu lassen. Ich sehe wohl einen Zusammenhang, kann aber nicht wissen, um was es geht, weil mir einfach die fachliche Grundlage fehlt. Aber überprüft werden sollte das auf jeden Fall. Ich wünsche dir alles gute.

...zur Antwort

Erstens werden nachts die Kalorien verbrannt, die du zu dir genommen hast und auch das nächtliche Schwitzen macht ganz schön was aus. Das Gewicht, das deine Waage morgens anzeigt, ist das nüchterne Gewicht. Sobald du etwas getrunken oder gegessen hast, geht der Zeiger der Waage wieder nach oben. Ohne dass das aber bedeutet, dass du zugenommen hast. Das ist einfach nur das Gewicht, das dein Körper aufgrund von Schwitzen, Verdunstung und Verdauung zu- oder abgenommen hat.

...zur Antwort

Der Magen wird von zu vielem Essen gedehnt, ja. Das kann ich auch bestätigen. Aber der Hunger, der wird nicht nur von der Magengröße beeinflusst, sondern auch vom Blutzuckerspiegel. Und der wiederum ist abhängig von der Menge der verzehrten Kohlenhydrate. Da spielen also mehrere Faktoren mit. Wenn man die Essensmenge reduziert, dann reduziert sich auch das Magenvolumen wieder, selbstverständlich. Ich wünsche dir alles Gute.

...zur Antwort

Wenn es eine Allergie wäre, hätte die Lungenfachärztin es feststellen können, oder hat sie bei dir keinen Allergietest gemacht? Klar, in diesem Fall könnte schon auch eine Allergie die Ursache sein, mich wundert nur, dass das nicht beim Lungenarzt abgeklärt wurde. Bis du einen Termin beim HNO hast kannst du auf jeden Fall schon mal die Nase mit Salzwasser spülen. Das ist auf keinen Fall falsch und wird dir helfen.

...zur Antwort

Wenn du von Natur aus eine eher schlanke Figur hast, dann passt das schon. Ich kenne eine Frau, die hat sogar schon KInder, sie ist eine ältere Frau und man sieht bei ihr keinen Busen. Sie hat nichts. Sie ist flach wie ein Brett. Aber sie wiegt auch gerade mal so um die 40 - 45 kg. Brüste bestehen aus Körperfett. Wenn da nichts ist, dann kann es auch kein Brustwachstum geben. Es ist also alles im normalen Bereich bei dir. Mach dir keine Sorgen. Sobald du ein wenig rundlicher geworden bist, werden auch deine Brüste beginnen zu wachsen.

...zur Antwort

Du hast Drogen genommen, du hast gekifft. Das zeigt mir eigentlich deutlich, dass deine Psyche mehr als gelitten hat. Nun nimmst du keine Drogen mehr - das ist sehr sehr gut. Aber deine Psyche ist deswegen noch lange nicht geheilt. Und die Symptome, die sich bei dir jetzt zeigen, die kommen von deiner Psyche. Da ist der Ansatzpunkt, da solltest du mit der Heilung beginnen. Dass die Ärzte nichts finden, unterstreicht meine Theorie nur. Bitte, such dir einen guten Therapeuten und begib dich in Psychotherapie. Oder in eine Tagesklinik. Auch dort kann man dir helfen. Stückchenweise, es geht nicht von jetzt auf nachher, es braucht seine Zeit. Und die brauchst du auch. Aber nimm sie dir. Nur dann wirst du mit der Zeit gesund werden. Ich wünsche dir alles Gute.

...zur Antwort