Zahnsteinentfernung beim Hund mit Narkose

4 Antworten

Das dauert nicht so lange, ich denke nach einer Stunde wirst Du ihn wieder holen dürfen. Das Du nicht dabei sein kannst/darfst liegt daran, dass sie Dich im Zweifel nicht versorgen können/wollen, sollte Dir schlecht werden oder ähnliches. Du kannst im Wartezimmer warten. Wenn der Hund fast wieder wach ist, darfst Du zu ihm, er wird auf einer Matte auf dem Boden liegen (NICHT festgebunden) und wenn er wieder Laufen kann, könnt ihr nach Hause.

hallo wir haben das bei unserem hund 3 mal machen lassen...es dauert ungefähr eine stunde, je nach zahnbefund sozusagen... man könnte also schon warten, schonender für die eigenen nerven ist jedoch wenn man ne runde spazieren geht...einfach vorher den tierarzt fragen. bis der hund eingeschlafen ist kannst du bei ihm bleiben. unsere hat die narkose und alles drum und dran gut verkraftet...ist aber auch eine frage des alters... mit zunehmenden alter (bei der letzten op war sie 12 oder 13) hat sie dann zunehmend länger zum erwachen gebraucht.

ich drück die daumen, dass alles glatt geht. ps: vorher wird auch nochmal der gesundheitszustand gecheckt, damit für die narkose kein risiko eingegangen wird

Ich hatte schon beides. Die Tiere sind in der Aufwachphase sehr unruhig und schreien auch. Das kommt vom Narkosemittel. Es ist dem Tier gar nicht bewusst. Es leidet auch nicht in dieser Zeit. Für sensible Gemüter ist das schwer mit anzuschauen. Die Aufwachphase verläuft am besten, wenn man das Tier ganz in Ruhe lässt, in einer ruhigen, dunklen, warmen Ecke. Beim Tierarzt schalten sie die Wärmelampe ein und achten darauf, das alles o.k. ist. Die Zahnsteinentfernung ermöglicht Deinem Hund, dass er wieder besser fressen kann. Meiner ist 16 Jahre alt geworden und hatte noch fast alle Zähne. Es wird alles gut, wirst sehen.

Vielen Dank Euch allen! Mein Hund ist 7 und qietschfidel! Aber er ist eben mein ein und alles, da macht man sich natürlich Sorgen! Ich frage ja auch nur, weil ich den Tierarzt nicht am Wohnort habe, und eine kleine Anfahrt habe. Dann werde ich wohl, nachdem ich ihn abgegeben habe, spatzieren gehen, und mich dann wieder ins Wartezimmer setzen und ein Buch lesen. Falls es zu lange dauert, werden Sie mir ja wohl sagen, daß ich doch besser zwischendurch nach hause fahren soll. Ich habe beim Hund selber nie Zahnstein bemerkt. Sie bekommt ja auch immer Dentasticks. Auch war auf einer Messe, wo docht Fachkräfte ware, die ihm mal ins Maul schauten, und mich mit der Aussage "relativ doller Zahnsteinbefall" schockierten. Aber mein Tierarzt wird selber auch nochmal nachschauen, wenn er den Hund vorher checkt. Ich hoffe nur, daß er dabei mal still hält, denn das tut er nicht mal beim Impfen.

Was möchtest Du wissen?