Zahnfleischentzündung schlimmer durch Chlorhexamed?

3 Antworten

hi,

als ich eine zahnspange trug hatte ich auch des öfteren eine entzündung, bei mir hat immer sehr gut das klassische Listerine geholfen, klar hatte es einen schmerzhaften nebenefekt weil die baktereien bekämpft werden. aber meist war es dann am nächsten tag fast weg, wenn ich es einmal am morgen und einmal am bend benutzt hatte. 

Aber wenn du das gefühl hast es nur noch schlimmer damit zu machen dann lass es lieber. 

Empfehle dir auch mit einer normalen handzahnbürste ( keine elekt. ) einfach mal sanft in kreisenden bewegungen über die entzündung drüber zu putzen das hat meist eine angenehme wirkung. Zumindest bei mir. 

gruß lollyjojo

Am besten ist du holst dir spülung ohne Alkohol. Schau mal im Rossman die haben eine Zero spülung, aber frag mich nicht genau von wem :)

Ich höre das nicht zum ersten Mal dass es durch Chlorhexamed verschlimmert wurde. Scheint also was dran zu sein.

Auch gibts eine Tinktur zum bepinseln des Zahnfleisches die recht gut ist. Ich hab die mal nur direkt beim Zahnarzt bekommen. Frag mal nach

In der Gebrauchsinfo steht.,,Wenn Sie in Ihrem Mund ein Wundgefühl oder Reizungen bemerken,beenden Sie die Anwendung...und informieren Ihren Arzt oder Apotheker."

Seit Wochen Zahnfleischentzündung. Wie bekomm ich sie weg?

Hallo, ich bin wirklich schon am verzweifeln. Habe seit Ende Februar bereits eine Zahnfleischentzündung. Hab schon sämtliche Sachen probiert zB Mundspülungen wie Chlorhexamed, Interdentalbürsten, 3% Wasserstoff und zum Schluss sogar Antibiotika :( Ich war seitdem jede Woche beim Zahnarzt. Nicht nur wegen der Entzündung sondern u.a. wurde auch eine Wurzelbehandlung gemacht und Plomben erneuert. Früher war ich nie so oft beim Zahnarzt und ich habe ihn auch nicht gewechselt. Ich weiß also nicht was nun los ist. Ich hatte zeitweise auch schon sehr starke Schmerzen egal ob ich was gegessen habe oder gar nichts gemacht habe. Mein Zahnarzt meint, es liege an meiner Mundhygiene aber ich weiß ja nicht mehr was ich machen soll. Ich putze, spüle 2x täglich und verwende die Interdentalbürste 1-2x täglich. Nach dem Antibiotika wurde es besser aber seit 2 Tagen habe ich an einer Stelle wieder andauerende Schmerzen. Beim Zähneputzen blute ich nicht. Nur Zeitweise wenn ich mit der Interdentalbürste reinige. Vor ca. 2 Wochen hat dann der Arzt die normale Füllung bei der Wurzelbehandlung wieder gegen eine provisiorische ersetzt in der Hoffnung das ich besser zum Zwischenraum dazu komme. Bei jedem Arztbesuch wurde auch ein Medikament in die Zwischenräume gegeben das einen bitteren "Geschmack" hatte. Da ich heute wieder leichte schmerzen spüre, habe ich Angst dass die Entzündung sich wieder ausbreitet. Ich weiß auch nicht mehr was ich machen soll. Es ist so mühsam jede Woche zum Zahnarzt zu müssen.

...zur Frage

Wiederkommende Zahnfleischentzündung? Durch Nasennebenhöhlenentzündung?

Moin aus Hamburg,ich habe mal eine relativ dringende medizinische Frage. Leider befindet sich mein behandelnder Zahnarzt im Urlaub und da ich eher der Typ bin, der zu seinem Zahnarzt eine Bindung braucht, hoffe ich, dass mir hier jemand helfen kann.Mein Problem: Ich habe (vorne im Unterkiefer) eine immer wiederkommende Zahnfleischentzündung. Leider weiß ich nicht woher und kann somit die Ursache nicht bekämpfen. War deshalb auch beim Zahnarzt und der meinte nur, dass meine Zähne soweit in Ordnung sind. Es wurde auch ca. vor zwei Monaten eine professionelle Zahnreinigung durchgeführt. Er hat mir nur Chlorhexamed-Spülung empfohlen, wodurch die Entzündung auch nach 4-5 Tagen weg ging. Nach dem absetzen, kommt sie aber leider schnell zurück. Ach ja, Paradontitis wurde vom Arzt auch ausgeschlossen.Kann es sein, dass durch eine Nasennebenhöhlenentzündung bzw. einer Kieferhöhlenentzündung diese Zahnfleischentzündung entsteht? Habe nämlich durch Polypen, einer schiefen Nasenscheidewand und Allergie eine eben solche. Warum ist die Entzündung denn aber lokal im Unterkiefer (vorne)?Hinzukommt, dass mir aufgefallen ist, dass ich nach dem Benutzen eines Zungenschabers, ganz schnell wieder Zahnfleischprobleme bekommen habe. Beim Spülen mit Chlorhexamed brennt meine Zunge auch am dollsten. Ist dies normal oder deutet das auf etwas hin?Ich bin wirklich verzweifelt und am Boden. Es nervt nur noch und brennt und raubt mir wirklich meine letzte Energie. Ist psychisch nicht wirklich einfach für mich.Ich hoffe hier kann mir jemand helfen...Ich danke im Voraus für das Lesen des langen Textes!beste Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?