wieso gibt es in Frankreich keine Heilpraktiker?

 - (Gesundheit, Massage, heilkunde)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nur in Deutschland gibt es ein Heilpraktikergesetz und das ist historisch bedingt. Es stammt aus dem Dritten Reich, in dem es darum ging, möglichst viele Menschen in Heilberufe zu bringen, denn der Krieg erforderte eine Versorgung, die allein von Ärzten nicht zu decken war.

Zumindest gibt es im europäischen Ausland keine vergleichbare Grundlage, die so weitgehende Rechte nicht-ärztlichen Behandlern einräumt wie unseren Heilpraktikern.

Kleiner Zusatz: Wozu der Link? Ist er dem Verständnis deiner Frage dienend? ;-)

@caramello

nein, das ist Werbung in eigener Sache...

@Kyra700

Ja, ich vermute sogar, dass die Frage nur diesem Zweck diente... ;-)

sehr interessant vielen Dank

Hallo Caramello, diese Darstellung ist nicht ganz korrekt. Das Heilpraktikergesetz der Nazis von 1939 diente primär dazu, die Heilpraktiker abzuschaffen. Das sollte dadurch erreicht werden, dass Heilpraktiker nicht mehr ausgebildet und zugelassen werden durften. Nach dem Krieg hat man die entsprechenden Paragrafen einfach gestrichen, und übrig blieb das Heilpraktikergesetz, wie es heute noch gültig ist.

weil in frankreich nur verifizierte und validierte heil- und diagnostikmethoden angewendet werden dürfen.

Wow!!!

ok vielen Dank

Kannst du das zuständige französische Gesetz dazu einmal verraten? Wieso gibt es dann dort seit 1996 die Neurostrukturelle Integrationstechnik (NST)?

weil die wissen, dass das Quatsch ist. Habe dort auch schon einen riesen Berg Geld gelassen - ohne Erfolg.

Angebot und Nachfrage regelt den Preis...in der streckenweise angrenzenden Schweiz z.B. ist das widerum anders.

was ist in der Schweiz'???

@mori505

dort gibt es alle möglichen paramedizinischen und/oder therapeutischenAngebote mit zweifelhafter Wirksamkeit.

Ich meine NICHT damit,dass ein Heilpraktiker Murks ist,mag sehr hilfreich sein,wenn man chronisch krank ist und die SChulmedizin an die Grenzen stösst. Allerdings kann man sich dann raussuchen...hat der Heilpraktiker wirklich geholfen,nachdem er viel Kohle abgezockt hat...oder hatte man einfach nur Glück bzw.doch eine gute Immunabwehr oder was auch immer...GEDULD ..,dass die Beschwerden rückläufig wurden...;-)...

Was möchtest Du wissen?