Wie lange bleibt der Wirkstoff von Opipramol im Körper?

2 Antworten

Ich empfehle dir einen Arzt zu suchen der das Ausschleichen unterstützt. Du kannst das nicht einfach absetzen, aber das weisst Du ja bestimmt. Ich kenne mich mit dem Medikament nicht aus, aber ich würde dir empfehlen, dass du immer 5mg weniger nimmst, alle zwei Wochen z.B.. Wenn du es ohne Arzt machst, könntest du evtl. die Tabletten zerteilen, halte ich aber für keine gute Idee.

Erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort

Ich habe das Ausschleichen mit meinem Psychologen besprochen...er sagte ich soll 2 Wochen lang 3/4 einer Tablette nehmen , dann 2 Wochen 1/2 & dann 2 Wochen 1/4. Wären dann 6 Wochen. Ich hoffe das ist nicht zu schnell. Und wie lange bleibt der Wirkstoff dann noch im Körper?

Lg

@Pami91

Bitter, gerne. Wenn Du keine Tabletten mehr nimmst, ist der Wirkstoff wahrscheinlich nur noch "molekülweise" im Körper, also fast gar nicht und nach kurzer Zeit ist der Wirkstoff komplett weg. Wenn das Medikament abgesetzt ist, ist auch keine Wirkung mehr da, höchstens muss sich dein Gehirn noch etwas daran gewöhnen, weil der Wirkstoff weg ist.

Wiki hilft ;) Die Halbwertszeit von Opipramol im menschlichen Körper ist individuell verschieden und beträgt zwischen 6 und 11 Stunden; bei dauerhafter Einnahme verlängert sich die Halbwertszeit nicht.

Was mich aber noch interessiert? Hast du das mit einem Psychologen oder Psychiater besprochen? Denn für Medikamente ist letzterer verantwortlich

Vielen Dank :)

Jap, ist alles mit ihm besprochen

In ca. 6 Wochen sollte ich davon los sein.

@Pami91

Ne, so meinte ich meine Frage nicht :D Etwas salopp formuliert: ein Psychologe ist kein Arzt, der hat theoretisch nichts mit Medikamenten zu tun.

Was möchtest Du wissen?