Watte statt Tampon? Ist das möglich? (schwache periode)

5 Antworten

Ich würde es aufgrund der "fusselei" der Watte eher nicht versuchen

Nein. Erstens musst Du Watte ebenfalls einführen und zweitens müsstest Du große Mengen hineinstopfen, um die gleiche Saugkraft zu erreichen wie beie einem Tampon, bie den die Watte stark zusammengepresst ist (leg einen Tampon in ein Glas Wasser, dann siehst Du es). Du bekommst die Watte auch nicht mehr sauber herause und musst sie dann ärztlich entfernen lassen.

Was soll denn in 1 Jahr anders sein als jetzt?

Watte finde ich nicht gerade ne gute Lösung.

Wenn das mit dem Tampon noch nicht klappt, dann nimm eben Binden. :) Vor allem in den Anfangsjahren ist es mit Binden oft leichter, als mit Tampons. Auf das Schwimmen musst du dann in der Zeit halt verzichten. Aber soo lange dauert die Periode ja nicht und dann kannst du auch wieder ungehindert ins Wasser. :)

Aber Watte solltest du wirklich nicht nehmen: Du müsstest Unmengen nehmen, damit es die Saugwirkung hat. Weiters wäre es ja schon mal sehr schwierig, Watte überhaupt einzuführen. Dann muss das natürlich auch alles wieder raus - was sich auch als schwierig erweisen würde. Und selbst wenn es i-wie gehen würde, würden Reste in deinem Körper bleiben, welche dann von nem Arzt entfernt werden müssen... Also besser ne Binde und ein paar Tage mit dem Schwimmen warten ;)

Würde ich lieber nicht machen, da glaub ich nur Tampons genau dafür gemacht sind. Aber du kannst ja Binden hernehmen und wenn du deine Tage hast, kannst du halt einfach nicht schwimmen gehen, ist leider so... :((

Wieso sollst du den ein jahr warten??

Was möchtest Du wissen?