Warum macht Kinderlärm aggressiv?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

mit denn kindern hat das nichts am hut...nur mit denn geräuschen die sie vonsich geben.

zum beispiel ein schrei von einem kleinkind.dieses laut quietschende geräusch nerv uns und werden deshalb weil wir kopfschmerzen kriegen so aggrisiv!

Das war eine coole frage!

danke!

bei mir ist das auch so ständig schreien die rum. Aber mittlerweile kann ich das ausblenden. versuch dich einfach auf etwas anderes zu konzentrieren und gatr nicht mehr an den Lärm zu denken. Oder mach Musik an, kauf dir Ohrenstöpsel ;)
 

Erinnere dich an deine eigene Kindheit. Da hast du auch rumgeschrien. Kinder nehmen ihren eigenen Lärm andes wahr, außerdem können sie ihre Impulse nicht unterdrücken oder kontrollieren wie Erwachsene. Was ich sagen will: Sei nachsichtig, red mal mit den Kindern. lern Sie kennen, das hilft, die Einstellung zu ändern, dann wird sich auch deine Wahrnehmung ändern. Dann regts dich nicht mehr auf.

Ich hab mit einer solchen Stategie meine Spinnenphobie verloren, ich geb ihnen Namen.

Viel Glück- und viel Spaß mit den Kindern - und das ist keine Ironie!

Nicht jeder war und ist so ein primitiver Rudel--Durchschnittsdepp. Zum Glueck gibt es gelegentlich auch mal Buecherwuermer und kommende Schach--Grossmeister.

Das war immer so und bleibt immer so. Keine Chance, dass Kinder leise spielen. Deine Einstellung muss sich ändern. Das geht, wenn du die Kinder kennenlernst. Die sind auch eigentlich ganz nett. Und dann empfindest du den 'Lärm' auch anders.

Genau meine Meinung, da hätte ich mir meine Antwort sparen können - war zu faul, ganz runter zu lesen:)

Wenn ich das so lese, verstehe ich, warum ich soziale Typen und das ganze Schema so abgrundtief hasse ... ich will nicht schwafeln und verstehen, sondern meinen Feinden das Leben genauso zur Hoelle machen wie die mir. Idealerweise noch mehr. Also subversive Kriegsfuehrung.

ich denke, dass sind die schrillen Töne, auf die man in diesem moment überhaupt nicht zurechtkommt (z.b. wie ungewollt auf ein Konzert zu gehen, obwohl man die Musik nicht mag)

versuch doch einfach, eine für dich angenehme "Gegenreaktion" zu finden..

ich setze dann den Kopfhörer auf und höre etwas, dass mir sehr gefällt...und sofort stellt sich die gute Laune wieder ein...

gruss

Was möchtest Du wissen?