wach-Intensivstation? was ist das?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das heißt, dass er "wach" ist und eben wie in einem normalen Krankenzimmer untergebracht ist, allerdings zum Beispiel sein Blutdruck und sein Puls noch die ganze Zeit unter Beobachtung stehen. Also an eine Maschine angeschlossen, die es überwacht.

Mein Opa ist dort mal nach einem Schlaganfall aufgewacht und sein erster Gedanke war, dass er meine Oma anrufen muss. Da er auch nen ausgeprägten Dickschädel hat, ist er dann aufgestanden und hat erst mal die ganzen Kabel abgerissen... gabs erst mal schön Ärger von der Schwester ;)

Da liegen die Patienten, die eine intensivere Betreuung brauchen als die, die auf der Station in ihren Zimmern liegen, aber ansprechbar sind. Auf der "richtigen" Intensiven liegen auch Komapatienten, Patienten die nur durch die Geräte leben an denen sie hängen und solche die öfter Bewußtlos werden

Dein Opa wird also nur stärker beobachtet. Wenn nichts weiter auffällig ist, kommt er wohl bald auf ein Zimmer in der Station.

Das ist ne halbIntensivStation. Also Blutdruck und puls sind überwacht und das auf ner "normalen" Station

Das heißt nur, dass die Patienten dort bei Bewusstsein sind und nicht im Koma/unter Narkose.

Nein, sondern wie Pfoteli schreibt.

Was möchtest Du wissen?