Schiel Op an blinden Auge, wer hat Erfahrungen?

1 Antwort

Hallo, Kurz zur Info, ich bin 26 Jahre Alt und schiele auch mit meinem blindem Auge. Bislang habe ich zwei Schieloperationen hinter mir. Die letzte ist jetzt schon etwas über zwei Jahre her. Ich kann dir zu einer Schielop raten, da das Schielen dadurch einigermaßen erträglicher werden kann. Das Problem bei uns (die nur mit einem Auge sehen) ist, dass unser blindes Auge immer dazu neigt nach außen bzw. nach innen zu wandern, da die bequemste Position für das Auge außen liegt. Du musst dir im klaren sein, dass das blinde operierte Auge in den meisten Fällen nicht länger als 5 Jahre "grade" bleibt. Dann heißt es wieder zum Onkel Doktor gehen. Lange Rede kurzer Sinn, die Op ist sehr zu empfehlen, erwarte jedoch jetzt nicht, dass das Schielen ganz verschwindet. Kurz noch etwas zu den negativen Erfahrungen: das operierte Auge ist in meinem Fall jetzt etwas kleiner als das gesunde Auge. Außerdem wird das operierte Auge sehr schnell rot und dadurch kommt dann der Kontrast der beiden Augen noch deutlicher zur Geltung und macht das Schielen deutlicher. Trotz alledem bin ich froh die Op gemacht zu haben. Wünsche dir alles gute und verliere nie dein Selbstvertrauen und Selbstrespekt, denn wir müssen dankbar sein, dass wir überhaupt mit einem Auge sehen können. Peace

Hallo leonardo, danke für deine Antwort. Ich bin so froh, das mir mal jemand seine Erfahrungen mit so einer Op mitteilt. Mein schielendes Auge ist generell schon kleiner, aber wenn es dadurch noch kleiner wirkt, wäre mir auch egal. Ich hoffe, ich darf dir noch ein paar Fragen stellen. Bist du schon mehrmals daran operiert worden oder war vor 2 Jahren das erste mal? Hast du das in einer grösseren bzw. in einer spezialisierten Klinik machen lassen? Mein Augenarzt operiert nämlich ambulant, aber es ist ein ganz kleines Krankenhaus. Der mir ja eher davon abrät. Schielst du auch nach aussen? Also ist bei dir nach der Op der schielwinkel nur kleiner geworden? Hattest du nach der Op komplikationen? Also das das Auge aufmal in die andere richtung geschielt hat? Das wäre meine schlimmste Angst. Ich hoffe du liest das nochmal. Danke

@tuno26

Hi Tuno26, Du kannst mir gerne Fragen stellen. Ich bin an meinem Auge sehr oft (6 oder 7 Mal) operiert worden. Die Ärzte haben versucht mein blindes Auge zu retten, jedoch ohne Erfolg. An mir wurden bislang 2 Schieloperationen durchgeführt. Meine erste Schieloperatrion war vor cirka 8 Jahren in Bonn. Die Zweite war dann in der Uni-Klinik in Köln. Ja ich schiele auch nach außen. Genau, der Schielwinkel ist erheblich kleinr geworden. Wie gesagt, ich kann dir nur zu einer Operation raten, da ich mit dem Ergebnis einigermaßen zufrieden bin. Ich trage aber keine Verantwortung sollten Kompliaktionen auftreten. Ich habe gehört, dass die Klinik in Heidelberg sehr gut sein soll (einfach mal googeln). Nein, Komplikationen gab es nach den Operationen nicht. Schlussendlich bilnder als vorher kann das Auge nicht werden :). Spaß bei Seite, was soll es denn da für Komplikationen geben? Es müsste alles gut laufen vorausgestzt, du operierst nicht dein gesundes Auge, so Gott will. Wenn die Ärzte Fehler machen, kann es natürlich sein, dass du plötzlich nach innen schielen könntest. Ich bin mir aber da nicht so genau sicher, da dies bei mir nicht der Fall ist. Wenn du dich vom Ergebnis meiner Operation selber überzeugen willst, können wir uns gerne mal treffen, falls du in der Nähe von köln wohnen solltest. Schöne Grüße

@leonardo1988

Hallo, ich bin 26 Jahre und schiele auf dem rechten Auge (Innenschielen), das so gut wie blind ist (hell und dunkel kann ich damit unterscheiden). Ich habe das Auge vor gut 12 Jahren in Köln operieren lassen. Mit dem Ergebnis war ich damals auch sehr zufrieden (Schielwinkel hatte sich wesentlich verkleinert). Seit einiger Zeit leide ich jedoch wieder sehr darunter. Dies hängt eventuell auch mit meinem Job als Lehrerin zusammen, bei dem man ja immer im Fokus der Aufmerksamkeit steht. Ich überlege nun mein Auge erneut operien zu lassen. Die Ärzte in Köln meinten das die Gefahr bestünde, dass das Auge nach der Op nach außen schielen könnte. Habt ihr damit Erfahrungen? Außerdem würde mich interessieren, wie lange die Auswirkungen der OP sichtbar sind (habe ich irgendwie vergessen). Für Antworten wäre ich sehr dankbar. Lieben Gruß Laura

Was möchtest Du wissen?