Promethazin UND Opipramol?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

opipramol ist ein sedierendes trizyklisches antidepressiva, promethazin ein neuroleptikum. daher sind interaktionen (wechselwirkungen) durchaus möglich. Das arztneimittelverzeichnis der apothekenumschau rät davon ab, beide zu konsumieren bzw. erst einen arzt zu konsultieren: http://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Wechselwirkungs-Check-104131.html

Bei der Verwendung beider Medikamente ist auf jeden Fall mit Wechselwirkungen zu rechnen. Ich würde dringend von einer gemeinsamen Medikation abraten. Dagegen würde ich direkt morgen, auch ohne Termin, vorstellig werden beim Arzt und um einen Medikamentenwechsel bitten, da der gewünschte Erfolg ja sichtlich ausbleibt.

Danke, für deinen Rat. Ich bin ziemlich unsicher, bei Medikamenten. Deshalb höre ich mir nämlich ein paar Meinungen an. Ich werde morgen zum Arzt gehen und mal genaueres nachfragen.

Was möchtest Du wissen?