Präsentation Gebärmutterhalskrebs

Das Ergebnis basiert auf 5 Abstimmungen

Sehr gut 80%
Schlecht, weil.... 20%
Verbesserungsvorschläge: 0%

5 Antworten

Ja ist gut Reihenfolge, informier dich aber auch über die Statistik/Häufigkeit und dass Krebs nicht gleich Krebs bedeuten muss. Von 1000 Frauen die einen Verdacht auf Krebs haben und schon gesagt bekommen dass sie vermutlich etwas haben, werden unnötig in Angst versetzt, dabei haben sehr wenige tatsächlich eine Erkrankung die man behandeln sollte. Was man auch beleuchten sollte ist die Ursache der Ursachen (reduziert auf Stress, Ernährung, Medikamente, Umwelteinflüsse wie das leben in der nähe von Atomkraftwerken, z.b. treten dort vermehr Leukämieerkrankungen auf, theoretisch auch andere Krebsarten) weil darüber meist kein Wort gesagt wird. Bei Therapien würde ich als erstes natürliche Behandlungmethoden erwähnen, z.b. TCM (traditionell chinesische medizin) oder indische Medizin, bzw. ob es da sowas überhaupt gibt.

Vielen Dank, werd ich mich auf jeden Fall mal informieren :)

Stand der Forschung und Ausblick wären vielleicht noch interessant.

Habe letztens einen interessanten Beitrag im Deutschlandfunk gehört, dass Männer aufgrund von Oralverkehr immer häufiger Rachenkrebs bekommen. Liegt wohl auch an den auslösenden Bakterien.

Sehr gut

Reicht und ist sehr informationsreich.

LG Anuket

Die Gliederung finde ich o.k.

Sehr gut

Finde ich gut, alles ist genannt. Inwieweit du das dann umsetzt, wissen wir ja nicht.

Und als letzten Punkt würde ich noch die Quellen anfügen.

Was möchtest Du wissen?