Ist es schlimm, wenn mein Kater eine halbe Paracetamol gefressen hat?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ja, das ist schlimm! Bitte umgehend den TA aufsuchen!

So reagieren Katzen zum Beispiel sehr empfindlich auf Paracetamol. Dosierungen von 50-100mg/kg Körpergewicht können Vergiftungserscheinungen auslösen. Anzeichen einer Paracetamol-Vergiftung treten ungefähr nach 4-12 Stunden auf. Dies können Herzrasen, Atemnot, Teilnahmslosigkeit, Erbrechen, Schwellungen des Kopfes und Juckreiz sein. Es treten Schäden an den roten Blutzellen, Nieren und Leber auf. Wenn eine Katze Paracetamol aufgenommen hat, muss schnellstmöglich ein Tierarzt aufgesucht werden. Dieser wird eventuell Erbrechen auslösen, den Magen spülen, ein Gegengift bzw. Mittel verabreichen, die das Gift binden.

Wenn Du es nicht glaubst, hier:

http://www.tierklinik-braunschweig.de/page.aspx?PageId=40&subid=7

ich möchte dir jetzt keine angst machen aber ich glaube das mir mal ein tierarzt gesagt hat das das sehr sehr gefährlich ist ruf am besten gleich den tierarzt an ich wünsch euch viel glück

Es kommt darauf an in welcher Dosis die Tablette war - es gibt verschiedene mg. geringe menge ist zwar nicht gesund aber auch nicht schädlich... erst wenn es stärkere sind würde Ich versuchen einen Tierarzt zu fragen...?!?

auch das ist leider Falsch.

Eine Katze verstoffwechselt Medikamente anders als Menschen.

Deswegen ist auch eine geringe Menge Paracetamol schon Gefährlich für eine Katze.

@Wolpertinger

wenn es so leicht wäre mit dem Medikament - dann hätt unser verwanter der Katzen nicht mag ein tolles rezept - für Gute Katz - Tote Katze... aber dem ist nicht So...

Bitte geh zum Tierarzt. Paracetamol kann für Katzen auch in kleinen Mengen schon tödlich sein. Vergiftunserscheinungen treten nach 4 bis 12 Stunden auf. Die Blutellen, Leber und Nieren können großen Schaden nehmen. Wenns früh genug ist kann der Tierarzt noch ein Erbrechen auslösen, ansonsten eine Behandlung mit einem "Gegengift" einleiten

Ja, dass kann Lebens bedrohlich werden

Bitte rufe deinen Tierarzt an und fahre mit deinen Kater zum Arzt, heute noch am besten Jetzt!!!

Katzen Verstoffwechseln Medikamente anders als wir, es wird nicht über die Niere ausgeschieden, so dass auch eine geringe Dosis (was eine halbe Tbl. nicht ist) schon Lebensgefährlich sein kann.

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?