Invalidität bei einem Kieferbruch?

 - (Unfallversicherung, kieferbruch, Invalidität)

2 Antworten

Wenn durch einen Kieferbruch, nach einem Unfall bleibende Schäden verbleiben, stellt ein Facharzt die Invalidität fest.

Und somit würde auch die Unfallversicherung leisten.

In der Gliedertaxe sind nicht alle mögliche verbleibende Unfallschäden aufgeführt.

Ein gebrochener Kiefer heilt in aller Regel wieder vollständig aus. Deswegen ist dieser Fall dort nicht aufgeführt. Dort geht es um verlorene/amputierte Körperteile, nicht um Brüche, die wieder heilen.

Danke schon mal! Trotz allem bleiben ja Beeinträchtigungen über.

@Biblerin

Ja, schon aber du bist deswegen nicht Invalide.

Was möchtest Du wissen?