Hi meine beste Freundin kifft, sie hat Schilddrüsen Unterfunktion, nimmt L- Thyroxin 75 mg, wirkt sich das auf die Schilddrüse aus außer viel essen?

3 Antworten

Deine Freunde hat zu wenig von einem Hormon, dieses nimmt sie jetzt in künstlicher Form zu sich. Damit erreicht sie Normalzustand.

Das ist alles.

Also sonst passiert nichts auch wenn sie kifft und regelmäßig raucht? Hab gehört sowas sei sehr gefährlich aber ihre Dosis ist auch nicht hoch

@Leoniefabe

Sie wird wissen, dass sie vor und nach der Einnahme der Hormone mind. 30 Minuten nichts zu sich nehmen darf. Damit sollte hier keine besondere Gefahr bestehen.

Jeder sagt da was anderes

Oh sie hat das schon oft locker genommen und nach dem Essen erst Hormone genommen

@Leoniefabe

Dann wirken sie nicht, was wiederum ziemlich dumm von ihr ist.

Das sag ich ihr, das wusste sie glaub ich nicht, aber wenn sie das macht ist dann immer ein normalstand? Sicher?

@Leoniefabe

Sie muss halt richtig eingestellt sein. Wenn die 75 microgramm die richtige Dosis sind und sie die ordentlich nimmt, dann erreicht sie damit, dass ihr Körper genau den Zustand hat, den ein gesunder Mensch auch hat.

Einmal im Jahr sollte man das überprüfen.

Sie ist ja dann eigentlich immer noch krank von der Schilddrüse

@Leoniefabe

Die Krankheit geht ja nicht weg, denn die Krankheit ist der Mangel. Aber wenn sie das Hormon jeden Tag nimmt, lebt sie wie ein gesunder Mensch.

Okay gut danke

Also ein Zusammenhang von Schilddrüse und marihuana ist mir auch nicht bekannt

L-Thyroxin hat im Vergleich zu Cannabis eine ungleich höhere Giftigkeit im Falle falscher Anwendung bzw. Überdosierung.

Man sollte sich bei L-Thyroxin nach der Gebrauchsanweisung richten und in Sachen Cannabis zumindest das Buch "Rauschzeichen" (Google) gelesen haben.

Ich hab im Internet darüber nichts gefunden, aber sie kifft ja schon seid 1 Jahr oderso jedes Wochenende eigentlich und ihr ist noch nichts passiert aber trotzdem wollte ich mich informieren für sie

Was möchtest Du wissen?