Freund ist genervt davon, dass es mir immer schlecht geht ...?

5 Antworten

Neuer Freund oder dein Ex, mit dem du zwei Jahre zusammen warst und mit dem du Schluss gemacht hattest, weil er sich nicht genug um dich kümmerte?

Wenn's der Ex ist, ist er deinen Zustand leid. Weil du, anstatt an deiner Gesundheit aktiv zu arbeiten an Kinderkriegen denkst. Im ersten Lehrjahr.

Ist es ein neuer? Nun, mitleiderregen ist nicht Liebe. Keiner will eine neue Partnerin, die nur mit Leidensbitter-Mine durchs Leben läuft, der es immer "nicht gut geht", nicht positiv ist und nicht aus den Puschen kommt .

Werd erst Mal gesund und vor allem arbeite aktiv daran. Dann klappts auch mit dem Partner, der Ausbildung und dann erst mit dem Kind.

Ich bin nicht im ersten Lehrjahr & mein Freund ist immer gut zu mir aber ihn nervt es einfach, dass ich jeden Tag irgendwas anderes habe ...

Erkläre ihm, wie es dir geht und das du nichts dafür kannst. Deine Gesundheit ist doch das aller wichtigste und er sollte dir Verständis und Unterstützung geben. Ich glaube er versteht nicht, wie ernst sowas ist. In einer Beziehung sollte man immer für einen da sein, egal wie oft derjenige Hilfe braucht und über alles reden können. Das er dann davon genervt ist und so einen dummen Spruch raushaut geht nicht, vielleicht weiß er nichts von deinen psychischen Problemen, was du ihm echt mal erzählen solltest, aber auch wenn er sowas nicht weiß behandelt man doch so seine eigene Freundin nicht. Ich hoffe wirklich, dass er in Zukunft besser mit dir umgeht und es auch nachvollziehen kann.

Heutzutage weiß ich: Jeder darf mal traurig sein und auch mal eine Woche Ruhe benötigen. Jeder hat das Recht mal angepisst zu sein, genervt zu sein oder einfach schlecht drauf zu sein. Das braucht auch keinen Grund.

Wenn es jedoch zur Routine wird, man immer schlecht drauf ist, dann hast du ein Problem.

Gib dir einfach mal einen Ruck und geh die Dinge an.

Rede mit deinem Freund intensiv. Was stört ihn, was stört dich? Arbeitet an euren Problemen. Es hat schließlich einen Grund, warum ihr zusammen gekommen seid.

Wenn ich das richtig verstehe, weiß dein Freund gar nichts von deinen psychischen Problemen. Dementsprechend behandelt er dich wie eine gesunde Person und da ist man natürlich von sowas genervt. Niemand will von seinem Gegenüber immer nur hören, dass es ihm schlecht geht.

Insofern solltest du mit ihm offen über diese Probleme reden. Vielleicht ändert sich dann sein Verhalten.

Kann es sein, dass es ihn eher nervt das du den Mund nicht aufmachst?

Mein Ex hatte Herzprobleme und hat auch meinst nie was gesagt wenn es ihm nicht gut ging. Das hat mich auch ziemlich genervt, aber nicht dass er diese Probleme hatte, sondern das ich was plane und was machen wollte und er sagte nicht einfach was los ist, bis alles bereits fertig war.
Das empfand ich als sehr frustierend

Was möchtest Du wissen?