Fehlstellung der Patella extrem?

 - (Gesundheit und Medizin, Gesundheit, Medizin)  - (Gesundheit und Medizin, Gesundheit, Medizin)

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Naja wenn er die Operation macht dann hast du sie hinter dir muss sie nicht noch mal machen muss nicht mehr drüber nachdenken schaffst du schon LG Ben

LG zurück ☺

Du hast immer die Möglichkeit - und die solltest du nutzen! - eine Zweitmeinung einzuholen (beim Arzt, nicht im Forum!).

Gerade Knieoperationen werden oft vorschnell vorgenommen und der Nutzen ist z.T. nicht bewiesen. Ich kenne mehrere Fälle, bei denen die Situation nach der OP schlechter ist las vorher.

Werde die Bilder sowieso meinen Orthopäden zeigen. Bin vorm Urlaub nur nicht dazu gekommen und manchmal schwirren ja auch hier im Forum Ärzte herum.

@MiniWini2016
...und manchmal schwirren ja auch hier im Forum Ärzte herum.

Einer liest meine Kommentare sehr genau!

Es ist hier bei GF nachzulesen dass sie bereits 3 erfolglose OPs hinter sich hat. Dabei wirft sie indirekt ihrem Chirurgen vor einen Fehler gemacht zu haben. Es kann der beste Chirurg nichts ausrichten wenn postoperativ weiterhin eine Fehlbelastung vorliegt u.a. auch durch das Aufsetzen des Fußes hart mit der Ferse bei durchgestrecktem Knie. Leider gehen die meisten so da das Schuhwerk es nicht anders hergibt.

Ist das Knie durchgestreckt und das kannst Du selber testen sitzt die Kniescheibe locker. Herrscht eine Dysplasie vor neigt natürlich die Kniescheibe wenn sie locker ist rauszuspringen. Ein Aufsetzen mit gebeugtem Knie könnte das Rausspringen der Kniescheibe verhindern. Und hier macht wieder das Schuhwerk ein Strich durch die Rechnung bzw. man muss dazu Minimalschuhwerk ohne Sprengung und hochflexibler Sohle tragen oder noch einfacher wäre barfuß. Aber schon alleine vom Schlusssatz der Fragestellung her lehnt sie das barfußlaufen selbst an einem Traumstrand ab.

Ich bin nun so einer der sagt wegen so ein bisschen Schotter schleppe ich nicht extra Schuhe mit aber am Strand entlang zulaufen wo bei jeder Welle die Füße umspült werden etwas schöneres gibt es einfach nicht. Deswegen verstehe ich wirklich nicht wieso die FS nicht mal am Strand ausprobieren möchte ob das Barfußgehen zur Stabilisierung der Knie beitragen könnte.

Ich muss mir ständig auf die Finger hauen dass ich nichts schreibe was der FS überhaupt nicht gefallen würde...

@BarfussTobi

Wenn du richtig lesen würdest, dann würdest du lesen das es nicht um dieses Knie geht welche bereits 3x (aber du stalkst mich ja nicht!) operiert wurde sondern um das andere.

Außerdem werfe ich meinen Chirurgen überhaupt nichts vor und vertraue ihm. Hätte sonst keine 4. OP zugestimmt. Genau wie ich meinen Orthopäden vertraue. Beide würden mir nicht schaden!!!

Ich war aber mit dem rechten Knie nach einer Luxation beim D-Arzt um die Ecke und dort wurden die Aufnahme sowie Diagnose gestellt.

Also hör auf mit deine Unterstellungen. Hab so langsam endgültig die Schnauze mit dir voll und ich bin weder aggressiv noch frech. Schreibe nur die Wahrheit.

@MiniWini2016

Nein ich stalke Dich nicht die Frage hatte es gestern vor der Spätschicht rausgespuckt. Und ich glaube ich habe oft genug schon was wegen Deinem rechten Knie geschrieben und das schon seit einem Jahr und ich hatte Dir damals schon eine Empfehlung gegeben. Es ist zwar mit dem anderen Knie was "dazwischen gekommen" aber das nichtoperierte Knie holt Dich immer wieder mal ein. Noch schmerzt es nicht aber das kann ich als Laie schon einschätzen dass es bald schmerzen wird.

...Beide würden mir nicht schaden!!!

Habe ich auch nicht behauptet. Du schadest Dir selber aufgrund der Ignoranz gegenüber (nicht nur von mir) empfohlenen alternativen kostenlosen Heilmethoden. Und ich könnte wetten dass Du bei den von Spielwiesen empfohlenen Videos noch nicht versucht hast mitzumachen, wenn Du sie Dir überhaupt angeschaut hast.

Dass Spielwiesen jetzt "keine Zeit" mehr für Dich hat sollte Dir eigentlich zu denken geben.

@BarfussTobi

Du musst es ja wissen ob ich mir schade oder nicht.

Was hab ich dir eigentlich getan, dass du mir so auf den Sack gehst? Hast du wirklich kein eigenes Leben und suchst dir Menschen um sie zu tyrannisieren?

Ich werde mich dazu auch nicht weiter äußern.

Ich bin bei meine behandelnde Ärzte in den besten Händen und ich höre auf sie und nicht auf irgendwelche Möchtegerns aus dem Internet.

Und bevor jetzt kommt: Du hast gefragt. Ich habe gefragt ob man was auf den Bildern sieht und nichts anderes.

@MiniWini2016
Ich bin bei meine behandelnde Ärzte in den besten Händen und ich höre auf sie und nicht auf irgendwelche Möchtegerns aus dem Internet.

Und was hat es Dir gebracht? 3 erfolglose OPs. Und ich stelle mal die Behauptung auf hättest Du Dich gar nicht operieren lassen hättest Du jetzt weniger bis gar keine Probleme.

Vielleicht liegt der Fehler an Dir weil Du scheinbar alles ablehnst was Dir nicht nur von mir vorgeschlagen wurde: Sei es die Methode von L&B oder wie man die Achillessehnenentzündung nach Dr. Matthias Marquardt wieder losbekommt. Oder eben auch das Barfußlaufen denn dafür ist der Mensch ausgelegt, hat das millionenjahrelang optimiert, und nicht für das Tragen von Schuhen.

All bei den Sachen die Du abgelehnt hast weißt Du nicht ob es geholfen hätte.

@BarfussTobi

Und schon wieder die Anschuldigungen gegenüber meine Ärzte, dass sie mich falsch beraten haben. Du merkst es selber nicht oder?

@MiniWini2016

Letzendlich versuche ich sogar Deine Ärzte in Schutz zu nehmen.

Im Klartext: Du hast Dich 3x operieren lassen ohne Erfolg. Dass die OPs nicht den gewünschten Erfolg gehabt haben da kannst Du Dir jetzt raussuchen warum: Entweder liegt es an den Ärzten oder an Dir. Also falls Du Fehler gemacht haben solltest lerne einfach daraus.

Und das ist jetzt wirklich auf Deine Frage bezogen: Ich empfehle das Knie nicht operieren zu lassen da Du vor hast das andere Knie operieren zu lassen. Lasse erstmal das eine Knie machen und danach schaust Du ob es überhaupt noch notwendig ist das andere Knie zu machen.

Und bitte probiere das von Spielwiesen empfohlene aus sowie versuche durch Vermeidung der Kniestreckung am Strand Deine BEIDEN Knie zu stabilisieren. Und es wird Dir keiner den Kopf abreißen und schadenfroh sein solltest Du feststellen es hilft doch ein wenig

@BarfussTobi

Bei dir ist wirklich jegliches Wort zu viel. Irgendwas scheint dir nicht zu bekommen. Vielleicht das Barfußlaufen?

Schönes Leben noch

@MiniWini2016
Vielleicht das Barfußlaufen?

Das bekommt mir sehr gut. Solltest Du auch mal machen. Und vielleicht hilfts ja auch bei den Knien? Sei nicht immer so zickig!

@MiniWini2016

Ich starte nochmal einen letzten Versuch das erklären zu wollen: Der Hintergrund ist dass Du es vielleicht schaffen könntest Deine Knie soweit zu stabilisieren dass wenn Du wieder daheim bist die Orthese gar nicht mehr unbedingt benötigst? Für Ende des Monats das ist aber noch nicht ganz raus ist eine Hitzewelle bis an die 40 Grad vorrausgesagt und ich könnte mir vorstellen mit einer Orthese am Bein ist das sehr unangenehm.

Wie aus dem Video ersichtlich ist der große Zeh sehr für die Stabilität wichtig. Stabilisieren kannst Du nur barfuß oder mit funktionellem Schuhwerk. Dies würde ich Dir empfehlen zu besorgen das wirst Du auch falls Du die Orthese tragen musst benötigen damit Du besser gehen kannst.

Der Vorteil wäre Du würdest gleichzeitig Deine Knie muskulär stabilisieren wo hingegen mit der Orthese Muskulatur abgebaut wird. Du kannst bzw. solltest auch mal Deinen Orthopäden oder auch Deinen befreundeten Physiotherapeuten mal fragen was sie von dieser Idee halten.

Natürlich kann ich Dir nicht versprechen dass das so funktioniert das wäre wohl eher über einen längeren Zeitraum. Einfach mal probieren entweder es klappt (so halbwegs) oder es klappt eben nicht. Es wird Dir aber nicht schaden denn Du übst ja schon ein wenig für die Orthese.

Genause kannst Du die von Spielwiesen verlinkten Mitmachübungen machen. Entweder es klappt oder es klappt nicht. Aber auch wenn es nicht geklappt haben sollte würde sich Spielwiesen bestimmt freuen wenn sie erfährt dass Du es wenigstens versucht hattest.

Hey eine Operation ist der Albtraum von jeden Menschen aber es ist überhaupt nicht schlimm versprochen außer dem wird es dir danach viel besser gehen und Quellest dich nicht mehr mit diesem Gedanken

Wäre ja nicht die erste Knie-OP. Im Oktober steht an dem anderen Knie eine OP an (die 4.) und ich bin gerade trotz Traumstrand ständig im Gedanken bei dem was der Arzt gesagt hat

@MiniWini2016

Wen du das gemacht hast was der Arzt gesagt die op geht es dir Geht es dir besser und du hast keine Schmerzen mehr falls überhaupt irgendwann welche hattest zum Beispiel einer aus meiner alten Klasse hatte auch Probleme mit ihren Knien und konnte nicht laufen dann hatte sie eine Operation dan war sie in der REHA Jetzt kann sie schon wieder laufen

@Ben384

Ich frage mich halt ob die Fehlstellung wirklich so gravierend ist, dass man da gleich operieren muss.

Gut, dass du fragst!
Ich habe schon soviel Gutes von der LnB-Methode des Schmerzspezialisten Liebscher-Bracht erlebt und gesehen, dass ich dir jetzt diese Mitmachvideos herausgesucht habe. Schau dir bitte mal an, was davon für dich geeignet ist.

https://www.youtube.com/watch?v=ilJ7eHbqHik

https://www.youtube.com/watch?v=X6RfMR4JclE

https://www.youtube.com/watch?v=TZV1RFgp1fg

und für Knieschmerzen als solche:

https://www.youtube.com/watch?v=LW5qyqru1Bs

sowie - auch vorbeugend - gegen Kniearthrose:

https://www.youtube.com/watch?v=SSWtgAqr5Hs

https://www.youtube.com/watch?v=e4N1o0WfZGA

Dabei gibt es Hilfestellung über die Kontaktmöglichkeit unter dem jeweiligen Video, wo du auch die oft begeisterten Kommentare lesen kannst; auch über die Webseite findest du ein Schmerzlexikon, und - wenn du dann wieder im Lande bist - über Therapeuten, die die LnB-Methode anwenden.

Wenn es 'nur' eine Frage der Sehnendehnung ist, könnte ich dir dazu noch das Buch 'Gut zu Fuß - ein Leben lang - Trainieren statt operieren' von Dr. Christian Larsen empfehlen, dem Erfinder der Spiraldynamik als Methode.
Mir haben die Übungen, die man sich daraus selbst zusammenstellt, unglaublich geholfen, da sie eben an die Ursache gehen.

Zum Schluss noch mein Tipp, mit dem ich unterwegs bei plötzlich auftretenden Knieschmerzen schon ganze Wandergruppen beglückt habe: Beim Aufsetzen des Fußes darauf achten, ihn zuerst auf der geraden Fläche von großem Zeh bis Innenkante Ferse aufzusetzen und keinesfalls über die Außenkanten zu 'latschen'. Schon allein das hat bei mir jedesmal Schmerzfreiheit bewirkt.

Ich wünsche dir, dass du nicht operiert zu werden brauchst!

Schmerzen habe ich eigentlich keine... außer als die Kniescheibe kurz draußen war.

Der Arzt meinte nach dem Röntgen zu mir, dass die Fehlstellung gravierend wäre und um Folgeschäden zu vermeiden dies korrigiert werden sollte. Die Bilder habe ich schnell mit dem Handy abfotografiert. Sind dementsprechend auch keine besondere gute Qualität.

Glaube am liebsten hätte er mich noch am selben Tag schnell unters Messer gelegt. Ich werde die Bilder mir nach dem Urlaub auf alle Fälle noch auf CD brennen lassen und sie meinen Orthopäden zeigen. Dafür war vorm Urlaub keine Zeit mehr.

Ich hab so langsam die Schnauze voll. Das linke Knie macht schon genug Ärger und da steht im Oktober die 4. OP an. Kann es jetzt mit dem anderen wirklich nicht gebrauchen und hab wirklich nur das im Kopf obwohl wir direkt am Meer mit einem wunderschönen Strand sind.

Werde jetzt mal frühstücken (Pancakes mit Ahornsirup) und dann steht Ablenkung an.

@MiniWini2016

Du hast den richtigen Impuls: nicht gleich operieren lassen! Hast du die Videos schon gesehen und mitgemacht?

Schönes Frühstück!

@Spielwiesen

Danke. Glaube nach dem Urlaub habe ich gleich 5 kg mehr auf der Waage. 😂 Im Urlaub schmeckt es immer am Besten.

Nee, hab sie noch nicht angeschaut. Mache ich später. Wollen gleich los zum shoppen und schaffe es jetzt nicht sie anzuschauen.

@MiniWini2016

Mit soviel Oberflächlichkeit bei einer Frage, wo es normalerweise um schlimme Schmerzen geht, hatte ich allerdings nicht gerechnet. Ich habe mir viel Zeit für meine Antwort an dich genommen - aber iss du ruhig erstmal eine Pfannkuchen und lass dich ein 4. mal operieren. Das hier wäre eine Alternative zur Selbsthilfe gewesen (ebenso wie Tobis Ansätze) - aber für kluge Lösungen ist es bei dir offensichtlich schon zu spät.

@Spielwiesen

Schon mal was von Urlaub gehört? Anscheinend nicht, denn sonst wüsstest du das man da versucht soviel Eindrücke von einem Land mitzunehmen und mit Freunden soviel Zeit wie möglich zu verbringen. Schließlich sehen wir uns max. 2x im Jahr und ansonsten liegt der Atlantik zwischen uns.

Desweiteren geht es nicht um das Knie was demnächst zum 4.x operiert wird sondern um das andere und da hatte ich nur bei der Luxation starke Schmerzen. Das war zudem nicht die Frage sondern ob die Fehlstellung wirklich so stark ist.

Was Barfußtobi betrifft... zu ihm äußere ich mich nicht mehr und es gibt gute Gründe warum er sich aus meinem Leben raushalten soll. Dies werde ich hier aber nicht weiter erläutern.

@MiniWini2016

Bisschen schlechter Ton für jemanden, der Fragen stellt und 'wenigstens etwas beruhigt' werden möchte, oder? Lern erstmal, deinen Ton in Ordnung zu bringen! Bis dahin kommst du besser allein klar!

@Spielwiesen

Mein Ton ist völlig in Ordnung und die Frage war " Fehlstellung der Patella extrem?" und nicht "Was kann ich gegen Schmerzen tun?"

@MiniWini2016

Immerhin - Selbstbewusstsein hast du. Unangemessen viel!

@MiniWini2016

Mist falsch angehängt muss ich korrigieren

@Spielwiesen

So jetzt hängt es an der richtigen Stelle

Liebe Anne ich muss mich jetzt mal reinhängen wie so ein Tauchsieder. Roland und seine nach seiner Methode ausgebildeten Therapeuten sind nach Meinung der FS alles Scharlatane. Komischerweise konnte er aber damit vielen helfen.

Dass sich Knorpel wieder regenerieren lässt sagt Roland ja aus. Wenn Du mal hier schaust https://www.gutefrage.net/frage/kann-ein-knorpelschaden-vollkommen-verschwinden dann glaubt eher irgendeinem Fragezeichen dessen Funktion mir nicht bekannt ist (er beruft sich darauf dass er es mal so gelehrt bekommen hat dass sich Knorpel nicht regenerieren könne) als dem was auf dem MRT rausgekommen ist.

Auf die Frage "Fehlstellung der Patella extrem" kann ich leider nicht antworten weil ich das Bild nicht deuten kann.

Ich kann aber als Laie ohne besondere medizinische Kenntnisse sagen dass mittels barfußlaufen vielen die Knie- oder Rückenschmerzen hatten geholfen werden konnte. Auch konnten bei einigen bereits geplante Operationen abgewendet werden. Schließlich sind wir die gerne barfußlaufen vernetzt als Beispiel möchte ich mal das Hobby Barfuß Forum nennen http://www.hobby-barfuss-forum.de

Nun kann es natürlich eine Dunkelziffer geben ganz einfach wenn das Barfußlaufen keinen Erfolg gehabt haben sollte sie sich einfach nicht gemeldet haben. Aber der Grund dass es bei denjenigen die sich gemeldet haben es geklappt hat weißt doch darauf hin dass es eine reelle Chance gibt dass es hilfreich wäre würde man es doch mal ausprobieren. Wenn man es gar nicht erst ausprobiert kann man nicht wissen ob es geholfen hätte.

Im Übrigen habe neben den Youtube Kanälen der "Barfuß"Akademie, Strong&Flex, Luke Brandenburg auch den von Liebscher&Bracht abonniert und mache sofern ich Zeit habe neben weiteren ca. 3000 bis 4000 anderen gemeinsam das Sonntagstraining mit was natürlich ordentlich reinhaut. Und neuerdings macht Roland dabei Witze https://www.youtube.com/watch?v=Fy6yujTVuK8

@MiniWini2016
Ich hab so langsam die Schnauze voll

Dann wäre es wohl wirklich mal Zeit die von Spielwiesen verlinkten Videos anzuschauen und mitzumachen wenn sie sich schon so viel Zeit genommen hat

@BarfussTobi

Tobi, ich weiß, was du meinst. Aber wer das nicht hören will, weil die geshoppten High Heels doch so hip sind - dem kann man nicht helfen. Mich hat bei Knieschmerzen immer gerettet, die Füße über den großen Zeh physiologisch korrekt aufzusetzen und den Schritt eher auf der Innenkante zu machen: genau wie im Barfußmodus. Dabei kann sich das Knie ja nur normal 'abrollen' (mir fällt grad kein besseres Wort ein).

Die Methode Liebscher-Bracht existiert nun mal mit vielen Therapeuten, die sie wahnsinnig erfolgreich anwenden - selbst Orthopäden kommen zu den LnB-Veranstaltungen, warum wohl?
Ganz klar, dass herkömmliche Orthopäden da zucken! Triggerpunkte, Alarmschmerzen und Engpassdehnung - das ist nicht so ihre Welt, und dann noch schmerzfrei nach nur einer Behandlung - mit der Option zu Mitmachübungen in eigener Regie? Während man hier auch schöööön ausführlich (und lukrativ) operieren kann - ja, was dann? ---

@Spielwiesen

Na gut was den Fußaufsatz bei mir angeht ist es etwas anders. Es kann ja sein dass Du aufgrund einer Fehlstellung die ich nicht kenne deswegen mit dem großen Zeh aufsetzt. Solange Du das nicht beim Laufsport machst (das machst Du wahrscheinlich eher nicht) wird das auch nicht problematisch sein. Aber ich habe aus verschiedenen Quellen mitbekommen dass wenn man beim Laufsport mit dem großen Zeh aufkommt dies zu einem Morton-Neurom (Metatadingsbums oder wie das heißt) kommen kann.

Was Orthopäden betrifft denen wird ja in der Ausbildung der "Orthopädische Gang" beigebracht. Auch wenn die Forschung (bin ja auch Proband bei der TU Chemnitz Bereich Bewegungswissenschaften die mit der Haward University zusammenarbeitet wo der Barfuß-Professor Daniel E. Liebermann https://www.youtube.com/watch?v=7jrnj-7YKZE bissel was zu sagen hat) zu anderen Ergebnissen kommt dauert es durch die "Trägheit" der Schulmedizin bis das Lehrmaterial geändert wird.

Nun habe ich das vorhin mal probiert: Habe mir ein Bier geschnappt, bin spazieren gegangen und habe mal versucht im "Orthopädischen Gang" zu gehen also mit der Ferse aufsetzen und über die Außenkanten zu den großen Zehen abrollen. Ergebnis: mir Schmerzen die Sprunggelenke, die Knie und die Hüfte und ich hoffe dass ich dieses "Experiment" schadlos überstanden zu haben.

Beim Gehen setze ich mit dem Kleinzehballen auf, setze danach die Ferse ab, der Fuß knickt ein (natürliche Pronation die mit serienmäßigen Pronationsstützen in vielen Schuhen verhindert wird) und rolle dann nicht wie oft empfohlen über den Großzeh sondern über den 2. Zeh ab.

Nun sagte ja die FS ihr Orthopäde hält das Barfußlaufen für den größten Schwachsinn überhaupt. Und das sagt er deswegen weil er wohl Angst hat dass er seine "Kunden" verliert. Auch hielt er es nicht für wichtig was gegen die Achillessehnenentzündung zu tun die die FS seit einem Jahr hat; ob die Probleme jetzt noch bestehen entzieht sich meiner Kenntnis.

Übrigens sagte der Orthopädieschuhmacher der meinen Vati damals versorgt hatte zu mir: "Am liebsten würde ich meinen Kunden empfehlen barfuß zu gehen. Darf ich aber nicht das ist geschäftsschädigend"

Und ich sage es immer wieder: Gesundheitssystem und Marktwirtschaft das kann niemals funktionieren und dabei bleibt der Patient auf der Strecke

@BarfussTobi

Das ist interessant!

Deshalb ist ja auch der Aufschrei wegen des LnB-Modells so groß: die Leute erfahren oft schnell schon Besserung und Heilung, ohne dass sie auf das langwierige, kostenträchtige Geschäftsmodell ihrer behandelnden Ärzte zurückgreifen müssen. - Ich habe aber jetzt keine Zeit mehr für diese FS.

@Spielwiesen

Die FS wirft mir ja gerne vor ich würde ALLE Ärzte in einen Topf werfen. Ist aber nicht so. Sehr gut finde ich Dr. Arman Edalatpour hier mal ein Beispiel https://www.youtube.com/watch?v=b3mo7av7IWg

Und er ist auch ein Fan von L&B.

Morgen 11 Uhr gemeinsames Sonntagstraining mit Roland?

@BarfussTobi

Nein, da bin ich auf der Autobahn gen Süden.

@BarfussTobi

Raum Salzburg, Wandern.

@Spielwiesen

In der Gegend war ich auch schon mal. Ist schön dort. Schönen Urlaub!

Weißt Du am Dir kann man wirklich verzweifeln

Achso und barfuß werde ich ganz bestimmt nicht rumlaufen.

Du bist an einem Traumstrand und willst dort nicht barfuß rumlaufen? Seit einem Jahr empfehle ich Dir mittels ballenlastigem Barfußlaufen die Knie zu stabilisieren, somit die Luxationen zu vermindern/vermeiden damit es nicht zur ständigen Überdehnungen der kniescheibensicherndern Muskeln und Bänder kommt was Folgeluxationen führt.

Eigentlich sollte es Dir nach 3 erfolglosen Operationen klar sein dass die Ursache nicht beseitigt wurde weil sie entweder nicht gefunden wurde oder nicht gefunden werden wollte.

Du hast hierhttps://www.gutefrage.net/frage/seid-ihr-in-diesen-jahr-schon-in-der-stadt-leuten-begegnet-die-barfuss-unterwegs-waren geschrieben:

Im übrigen hält mein Orthopäde dies genauso für den größten Schwachsinn überhaupt und der gehört zu einen der Besten auf seinem Gebiet.

Ich empfehle Dir dringend mal einen anderen Orthopäden zu suchen der auch was von barfuß versteht und auch selbst in seiner Freizeit viel barfuß unterwegs ist. Das Barfußgehen ist eine anerkannte Therapie und immer mehr Rehakliniken haben Barfußpfade errichtet oder errichten lassen - oft mit Unterstützung und privater Initiativen und freiwilligen Helfern.

Nach Deinen eigenen Angaben erfolgt die Luxation in der Kniestreckung wo die Kniescheibe locker sitzt. Da liegt es doch nahe die Kniestreckung einfach zu vermeiden indem Du mit gebeugtem Knie unter Deinem Körperschwerpunkt aufsetzt. Dabei kommst Du automatisch mit dem Ballen auf und kannst Unebenheiten über die Verdrehung zwischen Vor- und Rückfuß ausgleichen und somit die Hebelwirkung auf Deine Knie verringern.

Über die Wichtigkeit der Großzehe als Stütz- und Ankerpunkt hatte ich Dich mit einem Videolink bereits schon informiert. Hier habe ich ein weiteres:

https://www.youtube.com/watch?v=9Ak97ySL-w0

Vielleicht wäre es doch mal ratsamer Ratschläge von einem Laien der täglich barfuß geht und läuft als auf schuhetragende Ärzte und Orthopäden zu hören.

Da nicht alle Ärzte und Orthopäden so ein hinterweltliches Denken wie Dein Orthopäde hat wie schon oft mein Spruch zum Abschluss:

"Immer mehr Ärzte und Orthopäden empfehlen das Barfußlaufen. Bis sich die Ärzte und Orthopäden endlich mal einig sind DASS Barfußlaufen gesund ist habe ich derweile schon mal damit angefangen"

Ich wünsche Dir einen hoffentlich schmerzfreien Urlaub und bitte geniese das entspannte barfuß Spazierengehen am Strand an der Wasserlinie! Das ist auch Balsam für die Seele.

Liebe Grüße
Tobi

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

War ja klar, dass du wieder deinen Senf dazugeben musst.

Du merkst es wirklich nicht wie du nervst oder?

Jetzt nochmal hier... halt dich aus meinem Leben raus.

@MiniWini2016

Das ist hier eine öffentliche Plattform und ich lasse mir von Dir nicht verbieten hier zu antworten. Dann frage nicht hier sondern frage Deinen Orthopäden der zwar einer der besten auf seinem Gebiet sein soll aber nicht mal eine simple Achillessehenentzündung auf die Reihe bekommen hat (um diese wegzubekommen kann barfußlaufend auch unterstützend wirken).

Wenn Dir meine Meinung nicht passt dafür kann ich nichts. Aber vielleicht lesen es andere die ähnliche Probleme haben und denen kann damit geholfen werden.

@BarfussTobi

Was hat deine Antwort mit meine spezielle Frage zu tun wo sogar Röntgenbilder angehängt sind?

Ach und nochwas... ich werfe meine Ärzte überhaupt nichts vor. Du hast sie alle in einen bestimmten Topf geworfen.

Außerdem habe ich bereits meine Antwort erhalten (nicht aus einer Antwort von hier) sondern von jemanden dem ich vertraue.

Wenn du denkst mich fertig machen zu wollen mit deinem unsinnige Antworten die nicht zu Frage passen und auch noch unschuldige Leute mitreinzuziehen, dann hast du dich geschnitten.

Im übrigen habe ich hier nichts von Schmerzen geschrieben. Hab keine an dem Knie und wie mir da die Patella luxiert ist geht dich nichts an. Genau wie dich mein ganzes Leben nichts angeht

@MiniWini2016

Na ganz einfach weil mir die Fachkompetenz um die Bilder zu deuten fehlt.

Achso und barfuß werde ich ganz bestimmt nicht rumlaufen.

Darauf habe ich aber geantwortet weil damit habe ich Fachkompetenz

@BarfussTobi

Das war NICHTdie Frage !!!

Es war ein Hinweis, dass du erst gar nicht damit zu kommen brauchst weil.

@MiniWini2016

Das ist wie wenn jemand der ein Alkoholproblem Hilfe sucht und gleichzeitig sagt dass er nicht auf Alkohol verzichten möchte.

@BarfussTobi

Redest du von dir?

@MiniWini2016

Aber genau so verhälst Du Dich. Du stellst eine Frage und schließt eine mögliche Lösung von vorn heraus aus

@BarfussTobi

Hol dir noch paar Glasssplitter in den Fuß... vielleicht bist du dann ruhiger.

Und jetzt ist Feierabend

@MiniWini2016

nö habe keine Lust auf Glassplitter...

Was möchtest Du wissen?