Drainagestreifen nach fäden ziehen, Weisheitszahn-op?

2 Antworten

Ja, wenn möglich sollte der Streifen (er ist übrigens nicht mit einem Antibiotikum getränkt) bis Montag drinnen bleiben.
Falls er herausfällt - das kommt ab und zu vor - ist dies aber weiter nicht schlimm. Ausnahme: Wenn Du starke Schmerzen hast.

Hallo. Nein, schmerzen habe ich nicht, nur beim reindrücken von dem streifen beim Arzt tat es weh.

Was ist denn dann auf dem Streifen? Es schmeckt wirklich übel und wenn ich versuche den streifen wieder festzudrücken habe ich immer was braunes am finger.

@SakuraHana

Wenn es mehr gelblich ist, dann ist es Zinkoxydeugenol, wenn es schmierig-braun ist, dann Betaisadonasalbe.

Am besten ist, Du läßt die Wunde ganz in Ruhe.

@Deichgoettin

Ok, danke. Dann scheint es eher die Salbe zu sein.

Wäre es ratsam mit strohhalmen flüssig zu essen bis montag. Der streifen wurde schon vom trinken locker, habe etwas angst zu kauen und den streifen so weiter zu lösen.

Vielen Dank!

@SakuraHana

Ach was, das brauchst Du nicht. Iß vorsichtig  bzw. kau auf der anderen Seite. Nach dem Essen kannst Du mit Chlorhexamed oder preiswerter mit Kamillen- oder Salbeitee den Mund ausspülen.
Wie gesagt, wenn Du den Streifen verlierst, ist es auch nicht so schlimm. Weiterhin Gute Besserung.

Der "Streifen" ist ein Antibiotikum und sollte so lange wie möglich drin bleiben.

Hallo. Danke, Arzt meinte nur er macht diese drainage rein, nicht erklärt warum, da war er schon wieder weg. Sollte ich also versuchen den Streifen irgendwie bis Montag im Mund zu behalten?

@SakuraHana

Das wäre sehr sinnvoll. Wenn aus einer Wunde Flüssigkeit austritt, die eigentlich schon verheilt sein sollte, dann ist da eine Entzündung. Dagegen hilft das Antibiotikum.

Was möchtest Du wissen?