Kann ich nach dem MRT in die Schule??

4 Antworten

Du wirst ja sehen, wie Dir "danach" ist. Geh mal davon aus, daß Du zur Schule gehen kannst. Kopfschmerzen hab ich beim MRT höchstens mal von dem Lärm bekommen, aber: Lärm vorbei, Kopfschmerz vorbei - kein Grund, nicht zur Schule zu gehen.

Ich habe eigentlich noch nie gleich nach dem MRT einen Befund erhalten. Grund: das MRT wird von Angestellten angefertigt, ein Arzt, der das MRT sofort auswerten könnte, ist meist gar nicht dabei.

Du kannst aber sicher sein, wenn sie bei Dir "was Schlimmes" feststellen, bekommst Du sehr schnell Bescheid.

Vielleicht mußt Du ja die Unterlagen abholen und selbst zum Neurologen bringen? Dann kannst Du doch selbst mal in die Tüte spitzen und den Befund lesen - wenn Du ihn verstehst.

...oder hier einstellen, dann schauen wir gemeinsam :-) (den Befund meine ich) - aber erst in die Schule. ;-)

0

Hallo, Ja ich hatte auch schon sehr viele MRT`s und du kannst danach alles machen, auch zur Schule gehn.Ein MRT am Kopf zu bekommen ist zwar unangenehm, aber ein Schulbesuch ist danach auf alle Fälle drin. Oftmals auch ganz gut als Ablenkung

Hallo! Wer hat dir denn den Blödsinn erzählt? Ich hatte auch schon zahlreiche MRTs, auch einige vom Kopf. Aber ich hatte danach auch nie Kopfschmerzen.

Ich denke mal, dass danach deine Kopfschmerzen mit Sicherheit nicht schlimmer sind, als sie ohnehin schon sind. Und damit gehst du ja jetzt wohl auch immer zur Schule, oder?

Noch zum Befund: Das wird überall unterschiedlich gemacht, je nachdem, wo du hingehst (und manchmal auch je nach Versicherung). Da wo ich zuletzt war, wurde bei den Kassenpatienten der Befund zum überweisenden Arzt geschickt. Die Privatpatienten konnten immer kurz warten und dann den Befund mit einem der Radiologen besprechen. Der schriftliche Befund wurde auch in dem Fall an den überweisenden Arzt geschickt, nur eine CD mit den Bildern mitgegeben. Man wird dir schon sagen, wie das gemacht wird und an wen du dich dann wenden musst.

Viele Grüße!

also hallo erstmal ich hoffe hier wird noch geantwortet

ich hatte gestern ein mrt an der lws und ja der lärm ist nicht so schön aber mit ein wenig fantasie kommt dabei ein vernünftiger beat zustande :) naja jedenfalls hab ich direkt als ich aus der röhre kam kopfschmerzen ...mein mrt ist um 18:30 uhr gemacht und nach 15 minuten war ich damit durch im laufe des abend wurden meine kopfschmerzen immer schlimmer um 22:00 uhr habeich dann tabletten genommen 3 400mg ibuprofen und eine 50mg tetrazepam ich bin dann endlich um 23uhr mit tränen in den augen eingeschlafen

als ich heute morgen aufgestanden bin waren die kopfschmerzen noch nichzt weg bin jetzt schon wieder bei 2 400mg ibus und der schmerz ist kaum auszuhalten

meiner meinung nach kommt das vom mrt selbst und nicht von dem lärm da ich viel auf partys unterwegs bin bei denen es wesentlich lauter ist ... ich muss noch dazu sagen das ich kein kontrastmittel bekommen hab

Was möchtest Du wissen?