Schwache Beine / Erschöpfung

Hey community,

ich habe manchmal - zum Beispiel heute sehr stark - mit einem seltsamen Symptom zu kämpfen. Mir geht es gut und ich gehe Mittags im Job mit Kollegen essen (Bürojob). Komme ich nun vom Lunch in mein Büro zurück merke ich schon auf dem Weg zurück zum Büro wie meine Beine total schlapp werden bzw. sich so ein ganz seltsames erschöpftes Symptom in meinen Oberschenkeln ausbreitet. Ich setze mich danach wieder ins Büro und bin wie gerädert und erschöpft. Stehe ich auf, sehne ich mich sofort wieder danach mich hinzusetzen, weil ich so erschöpft bin bzw. das Stehen mich so anstrengt. Ich neige generell zu eher niedriger Blutdruck (110/70 als Mann) und habe mir lange das so erklärt. Nun habe ich allerdings wie man es machen sollte bei den Symptomen sofort 1 Liter Wasser zugeführt, was allerdings überhaupt keine Besserung gebracht hat - genauso wenig wie Kaffee. Erst als ich (wohlgemerkt 30 Min nach dem Essen) ein Traubenzucker genommen hatte, wurde das Gefühl deutlich besser und ich fühlte mich weniger erschöpft.

Meine Frage: Was ist das bitteschön? Ich hatte eine große Portion Nudeln gegessen.. aber das ist doch nicht normal. Ich war so erschöpft und gerädert und dachte - hätte ich danach stehen müssen - ich wäre sicher umgefallen (vom Gefühl her zumindest). Das Schwere in den Beinen ist vor allem in meinen Oberschenkeln.

Kann es vlt. damit zusammenhängen, dass ich eher schwach muskulös bin bzw. sehr schlank? Ich fahre eig. alles per Auto.. ich weiß nicht irgendwas muss es doch sein.

Es ist gestern und heute nach sehr langer Zeit mal wieder aufgetreten und ist auch nicht an bestimmte Nahrungen gebunden. Heute ziemlich direkt nach dem Essen.

Gestern nachdem ich Fastfood gegessen hatte, 3h in der Stadt mich bewegt habe und nach einer langen Autofahrt nachHause gekommen ist war da auch diese übertrieben beängstigendes Erschöpfungszustand / seltsames Beingefühl.

Was kann das sein?

Danke euch!!

...zur Frage

Hallo, so hat es bei mir angefangen immer schwache Beine mein weg zur Arbeit waren nur 10 Minuten und zum schluß brauchte ich fast eine Std. Ich kann mich nur anschliessen gehe zu Neurologen . Bei mir kam dann raus das ich am Multiple Sklerose erkrankt bin aber das muß es nicht bei Dir der Fall sein . Alles gute Melli

...zur Antwort

Hallo, gehe einfach zum Frauenarzt mußte zwar warten aber besser gleich als erst in einem Monat. Das kann schon mal vorkommen wenn man Stress hat oder Du könntest auch einen Infekt haben. Warte nicht , gehe hin und warte lieber da. Dann weist Du gleich was los ist und mußt Dir nicht um sonst Sorgen machen. LG Melli

...zur Antwort

Ich bin so unglücklich, bin ich depressiv oder faul wie sonst was?

Hallo, danke erstmal das hier jemand reinschaut.. Also ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, mir geht einfach zu viel durch den Kopf u.u' Bin letztens 18 geworden und mir gehts schlechter als je zuvor, alles begann als ich vor einem Jahr die 11.te Klasse abgebrochen habe und ich nach meinem 'Traumberuf' umsehen wollte. Abgebrochen habe ich nicht nur deswegen, ich hatte mich in den ersten Monaten nicht nur total schlecht eingefunden (kam von der Realschule und wollte Abitur versuchen), die Schule wo ich hinging war mir auch zu riesig und ich habe mich absolut alleine gefühlt, aber ich hatte irgendwie schon immer Probleme mit Fremden zu reden, aber ich habs immer gut überspielt das es niemand richtig merkt, doch innerlich fühlte ich mich wie ein Wrack.. oh mann.. so viele dämliche Probleme und ich denk immer sowas muss doch gar nicht sein, doch innerlich, ich weiß nich wie ich das beschreiben soll... naja eines Tages habe ich meine Mutter angebettelt das ich nicht mehr zur Schule gehen muss bin einfach zu Hause liegen geblieben... wie ne faule blöde kuh.. ich habe mich so scheiße gefühlt, ich habe meinen Vater so enttäuscht und Schande gebracht...

dennoch, als ich 2 Monate zuhause war, war das die schönste Zeit meines Lebens. Ich konnte schlafen, Videospiele spielen, zeichnen, die Bude schön halten, es war herrlich, ich brauchte nur meine Geschwister, Strom, Wasser und Nahrung, oh gott ich klinge so asozial, aber ich weiß nicht ich könnte heulen.. das schlechte gewissen bahnte sich durch und mit meinen Freunden redete ich auch kein Wort mehr.

Naja dann sollte ich natürlich Praktikas machen und nach meinem Beruf suchen.... nur meinen Traum als Game Designerin/3D-Animationsdesignerin kann ich ohne Geld vergessen. Ich mache jetzt seit 8 Monaten eine Ausbildung als Kauffrau für Bürokommunikation in der Firma wo mein Vater arbeitet, doch es macht mich einfach nur unglücklich... was gut an dem Job ist sind die Arbeitszeiten und das es in unmittelbarer nähe ist doch...dieser ganze Stress... ich bin so inkompetent, wenn meine Ausbilderin neben mir sitzt und ich etwas ganz normal ausrechnen soll, kriege ich einen Blackout und kann gar nichts mehr, ich hab schon viele blöde Sprüche gehört und habe innerlich geweint, doch ich weiß ich muss das durchziehen.. die Berufsschule macht mir Spaß.. doch.. ich weiß schon das ich den Beruf auf keinen Fall machen will, doch weiter weiß ich auch nicht mehr! mit meinen Eltern kann ich nicht reden, ich kotze meine Geschwister nur an und meine beste Freundin will ich nicht auch unnötig belasten... Jeden Tag schlafe ich direkt nach der Arbeit, um mich morgens wieder dahinzuzwingen, meistens denke ich mir ich sollte Abi nochmal probieren nur auf einer anderen Schule, aber meine Eltern würden mich das nicht durchgehen lassen, Sie machen sich ja auch nur Sorgen... ich versinke in Selbstmitleid und ich krieg gar nichts mehr gebacken, ich schwitze unnatürlich und bin andauernd müde und antriebslos..

...zur Frage

Hallo, das klingt nach einer Depression , Du könntest ja mal zum Neurologen gehen, vielleicht kann er Dir weiterhelfen. Aber wie mein vorgänger es schon beschrieben hat, versuche am Ball zu bleiben. Das ganze Leben ist ein Kampf, es wird Dir nichts geschenkt und wenn Du was erreichen willst Kämpfe drum. Versuche es weiter!!!! LG Melli

...zur Antwort

Hallo, ich kenne das auch wenn bei mir wieder ein neuer schub ansteht, zucken meine Augen das Nervt wirklich. Dann heisst es ab zum Neuro und wieder Kortison. Alles gute LG Melli

...zur Antwort

Hallo, das könnte schon an der Brille liegen, hatte sowas auch mal, mußte dann zum Neurologen und die haben dann bei mir fest gestellt, das ich eine Nerven entzünung hintern Ohr hatte, bekamm dann spritzen und ich durfte die Brille eine weile nicht Tragen. LG Melli

...zur Antwort

Hallo, du kannst ein eiswürfel lutschen, das hilft...... es kühlt und betäubt den schmerz. LG Melli

...zur Antwort