Schwache Beine / Erschöpfung

1 Antwort

Hallo, so hat es bei mir angefangen immer schwache Beine mein weg zur Arbeit waren nur 10 Minuten und zum schluß brauchte ich fast eine Std. Ich kann mich nur anschliessen gehe zu Neurologen . Bei mir kam dann raus das ich am Multiple Sklerose erkrankt bin aber das muß es nicht bei Dir der Fall sein . Alles gute Melli

Schmerzen in Ober- und Unterschenkel im Ruhezustand: mögliche Ursachen?

Seit einigen Wochen, mittlerweile eher Monaten, leide ich unter impulsartigen, einschießenden Schmerzen in beiden Oberschenkeln (innen bzw. hinten und primär linksseitig) als auch in den Unterschenkeln (ebenfalls innen bzw. hinten und beidseitig). Die Schmerzen treten unregelmäßig und nur im Ruhezustand (im Büro, auf dem Sofa, im Auto) auf und dauern oft nur sehr kurz an.

Außerdem leide ich unter ebenfalls unregelmäßigem und sichtbaren Muskelzittern an verschiedenen Körperstellen. Dieses dauert meist nur kurz an und wird durch Druck verstärkt.

Hatte bereits mehrfach eine Blockade des IGS, wobei ein Zusammenhang möglich ist, aber nicht zwingend bestehen muss. Ansonsten kaum Feststellungen von ärztlicher Seite.

Bin um jeden Rat dankbar!

...zur Frage

Erschöpfung - sich zusammenreißen - Angst, mich zu schonen

Die letzten Monate waren sehr anstrengend.

Zum Jahresbeginn musste ich ins Krankenhaus, danach Reha. Ich kam schwach nach Hause, drei Monate habe ich mich zusammenreißen müssen, damit ich meinen Alltag bewältigen konnte und zu Kräften zu kam.

Als es mir endlich besser ging, musste ich eine unerwartete Aufgabe bewältigen, die mich zwei Monate lang sehr anstrengte.

Jetzt bin ich völlig fertig, ich bin müde, erschöpft. Ich zwinge mich, genug zu essen, an die frische Luft zu gehen.

Ich habe aber Angst davor, dass ich, wenn ich mich schone, meine Kräfte und Fähigkeiten, die ich mir nach Krankenhaus und Reha mühselig erkämpft habe, wieder zu verlieren.

Wie schnell verliert man Muskeln?

Ich werde auch depressiv, wenn ich nichts tue. Aber ich bin zu müde, was zu tun.

Ist es richtig, wenn ich tue, soviel ich kann, und dann, wenn es gar nicht mehr geht, mich hinlege, schlafe, ausruhe, aber sobald ich mich wieder etwas besser fühle aufstehe?

Das kostet Disziplin.

Sollte ich einfach sagen, es ist jetzt Wochenende, zwei Tage faulenzen?

Aber wenn ich mich nicht beschäftige, dann kommt die Angst, wieder so schwach zu werden, und ich bin dann auch so unzufrieden.

...zur Frage

Warum so lethargisch und schnell muede?

In letzter Zeit bin ich trotz genuegend Schlaf (etwas mehr als 9 Stunden) oft schlaefrig. Nach etwas Gehen auf langsamerem Tempo als sonst (!!!), ohne jegliche Belastung, bin ich nach einigen Minuten sofort erschoepft und beginne zu keuchen, obwohl ich normalerweise stundenlang gehen kann, ohne auch nur annaehernd muede zu werden... Zudem verfuege ich ueber weniger Kraft als sonst, meine sonst energievollen Bewegungen sind lahm und eher traege (sogar beim bloszen SCHREIBEN...) und ich fuehle mich insgesamt schwach. Seltsamerweise sind meine Haender, Arme und Waden seit einigen Tagen deutlich dicker und weicher und das, ohne eine Gewichtszunahme, Sport (dafuer) oder aehnliches... Psyschich sind meine Merkfaehigkeit und meine Konzentration stark gesenkt. Zudem bin ich beim Nachdenken deutlich langsamer und mache staendig Fluechtigkeitsfehler bzw. kann manche Aufgaben/Sachen nicht loesen/verstehen, wenngleich ich eigentlich sehr intelligent und ein hervorragender Schueler bin - normalerweise ist das Gegenteil der Fall (kaum Fehler; sofort, ohne Schwierigkeiten, Aufgaben loesen; usw.). Im Groszen und Ganzen liegt also eine enorme Leistungsminderung vor... Woran koennte das liegen? Eisenmangel? Probleme mit dem Herz/mit den Lungen? Schilddruesenunterfunktion? Irgendein Virus/irgendeine Bakterie? Was verursacht ALLE diese Symptome?

...zur Frage

Gibt es außer mir jemanden, bei der/dem man nach dem Essen den Magen sehen kann?

Hi zusammen,

also ich hab' da ein ganz seltsames Problem. Ich liebe nichts mehr als, wenn es langsam wärmer wird meine bauchfrei-Tops rauszukramen und die erste Sonne zu tanken. (schon klar, is out:)) Ich muss dazu sagen, ich bin nicht nur ziemlich dünn, sondern echt zierlich gebaut. Leider habe ich aber krankheitsbedingt nocheinmal etwas abgenommen. Letzte Woche war ich mit meiner Freundin und ihrem Freund (Medizinstudent) shoppen, danach waren wir noch ausgiebig essen. Wir trafen auf dem Weg zurück noch 2 Bekannte und standen gerade schwätzend im Kreis als mein Bauch ein lautes Gurgeln von sich gab. Der Freund meiner Freundin schaut mit etwas ungläübigem Blick auf meinen Bauch und sagt:"Shit, sowas hab' ich ja noch nie gesehen, man sieht deinen vollen Magen und wie dein Darm arbeitet". Natürlich starren alle meinen Bauch an und es ist mir bewusst, daß man immer gleich sieht, wenn ich was gegessen habe. Aber nachdem ich jetzt dummerweise abgenommen habe ist das echt krass: Meine Figur ähnelt von der Seite leider einem Brett :) und man sah 'ne deutliche Kugel Spaghetti unterhalb der Rippen rausstehen und ganz komische "Hubbel" weiter unten am Bauch, die sich auch noch bewegt haben.

Ich hab' für Montag vorsichtshalber einen Arzttermi

...zur Frage

Nach der Massephase wieder normal essen?

Hallo, ich bin zurzeit in einer Massephase, und habe recht gut zugenommen. Nun möchte ich so langsam die Massephase beenden und wollte fragen ob ich danach wieder Normal essen kann bzw. nicht mehr auf die Kalorien achten muss.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?