Hallo Cages, Vermute mal das es an der Ernährung liegt. Bei mir ist es so ( bin aber schon seit acht J. in den Wechseljahren ) das ich mein Gewicht schon lange Zeit halte, 178, 66 kg. jedoch durch ständige Schmerzen bedingt die Bewegung fehlt. ich esse zudem wenig aber zu süß also Zuckerhaltiges . Das ist für mich die einzige Erklärung. Jedoch stört es mich derzeit weniger da ich diese schlimmen Beschwerden habe. Viel Glück u. Erfolg dabei das du dich wieder wohlfühlst kannst. Gruß von leila8

...zur Antwort

Probleme beim Stuhlgang seit einigen Wochen. Was habe ich nun?

Ich habe seit einigen Wochen (3-5) so ein paar Probleme beim Stuhlgang. Anfangs habe ich nur einen kleinen Schmerz bemerkt und auf Hämorriden getippt, da es sich auch komisch angefühlt hat. Dann kam dazu, dass ich seltener auf Klo musste (etwa jeden 3. Tag). Da habe ich dann mit Verstopfungen gerechnet. Dabei hatte ich auch teilweise ziemliche Schmerzen und brauchte teilweise bis zu 45 Minuten. Danach hatte ich auch noch Schmerzen am After. Der Stuhlgang ist viel größer wie sonst immer und letzte Woche war es schon so viel, dass das Klo verstopfte. Seitdem muss ich fast täglich "Stuhl lassen" (keine Ahnung, wie man das nennt) und habe auch weniger Schmerzen dabei. Seit Dienstag ist der Stuhl auch wieder von der Konsistenz her normal und nicht mehr so hart wie vorher, aber es ist immer noch ziemlich viel. Heute habe ich es dann das erste Mal seitdem das angefangen hat geschafft, innerhalb von 10 mein Geschäft zu erledigen. Jetzt habe ich aber gelegentlich so ein nerviges Jucken am After (was ich vorher noch nie hatte).

Da momentan Ferien sind, esse ich ziemlich unregelmäßig und auch viele Süßigkeiten. Trinken tue ich aber genug (etwa 2 Liter). Gestern habe ich aber mal wieder damit angefangen, mich wieder "normal" zu ernähren und lasse seitdem die Süßigkeiten weg. Falls es wichtig sein sollte: Sport (laufen, sprinten, etc) kann ich schon seit etwa einem halben Jahr nicht machen, wegen einer Entzündung im Rachenbereich. Bewegen sollte ich mich aber eigentlich genug wegen meinen beiden Nebenjobs (Zeitungen austragen und Spülen im Restaurant).

Ich habe im Internet mal was davon gelesen, dass man den Stuhl "normalisieren" soll, aber ich habe keine Ahnung, wie das gehen soll. Beim Reinigen vom After muss ich teilweise mit Wattestäbchen nachhelfen (was ziemlich unangenehm ist), da ich mit Klopapier den After gar nicht richtig sauber kriege.

Kann mir bitte jemand sagen, was man da machen könnte und vllt auch, was das sein könnte? Muss man mit sowas zum Arzt gehen, oder geht das auch von alleine weg (besonders auf den großen Stuhlgang bezogen)?

Vielen Dank schon mal

...zur Frage

Hallo lilalisa, Da ich seit zweieinhalb Jahren Schmerzen und brennen im Enddarm habe kann ich dir nur dringends dazu raten zu einem Facharzt zu gehen. meisst ist schon äußerlich durch leichtes Spreizen des Afters ersichtlich ob eine Fissur ( Riss ) vorhanden ist. Um vergrößerte Haemorroiden festzustellen wird eine Rectoskopie)Proktoskopie notwendig sein, eine Spiegelung die in der Regel nicht schmerzhaft ist. Wichtig ist das du reglmäßigen weichen Stuhlgang hast. Vermute mal das es sich bei dir im Anfangstadium befindet und man dir gut helfen kann. Vermutlich hat sich bei dir eine Hautfalte gebildet die die Reinigung behindert. Vielleicht ist es auch nur eine Reizung daher bis zur genauen Abklärung bitte keine Salben u. Zäpfchen anwenden. Besser sind zunächst Sitzbäder mit Kamille und keine Wattestäbchen mehr ,nur wenn möglich nach dem Stuhlgang ausduschen. Empfehle dir das Forum Onmeda dort kannst du unter der Rubrik Haemorroiden gute Hilfe und Ratschläge erhalten. Das du dieses unangenehme Leiden loswirst wünscht mit liebem gruß, Leila8

...zur Antwort

Hallo TrauerEngel88, zu erwt einmal möchte ich dir mein aufrichtiges Beileid aussprechen. Das ist für dich ( euch ) sicherlich derzeit noch sehr belastend.!! Daher möchte ich den Rat geben das alles erstmal zu verarbeiten und deinem Freund die nötige Zeit die er braucht zu geben. Auch hormonell sollte es sich wieder regulieren, gut möglich das es noch nicht ganz im Gleichgewicht ist.. Wünsche dir ( euch ) und viel Glück das die nächste Schwangerschaft gut verläuft und ihr ein gesundes Kind bekommt, mit liebem Gruß, von Leila8

...zur Antwort

Hallo Sonnenblume21, nein das kann ich mir nicht vorstellen. habe seit über zwei Jahre meine Last damit. Hast du juckreiz, brennen oder Schmerzen beim Stuhlgang oder danach? Wenn nicht liegt es auch nicht an vergrößerten Hämorrhoiden. Ich habe mein Steißbein und Becken in der Röhre untersuchen lasen, jedoch hat es mich nicht weitergebracht, das Leiden ist geblieben. Am besten du gehst zu deinem Hausarzt und lässt dir eine Überweisung zum Proktologen geben. gute Besserung wünscht mit liebem Gruß, Leila8

...zur Antwort

Hallo RyokoLynn, Wie wird denn die Schilddrüsenunterfunktion behandelt, bekommst doch sicherlich ein Medikament.? Das mit den so unterschiedlichen Schichten ist für den Körper sehr belastend. Meine Familienmitglieder machen beide Drei Schichten, da ist an Sport nicht mehr zu denken. Möchte dir den Rat geben erst mal abzuwarten . Die Schilddrüsenwerte sollten sich mit der Zeit verbessern und das wirkt sich dann auch positiv auf das Gewicht auf. Würde versuchen mehrmals am Tag kleinere etwas fettärmere Mahlzeiten zu essen. Wenn die Müdigkeit weniger wird kommt auch das Bedürfnis nach Bewegung. Einen neuen Job suchen würde ich nur dann empfehlen wenn es finanziell möglich ist, weil meist wird ja ohne Schichtdienst weniger Lohn gezahlt. Gute Besserung und viel Erfolg wünscht mit liebem Gruß, Leila8

...zur Antwort

Hallo granuela, das ist sicherlich sehr unangenehm! Mein Mann hatte gerade erst eine ( seine erste ) Harnwegsinfektion mit Beteiligung der Nieren und immer frösteln, war aber auch Fieber mit dabei. Vermute mal das es bei ihnen eine Nebenwirkung vom Antibiotika ist .Ansonsten wäre eine Schwäche bedingt durch den Infekt möglich. Auf jeden Fall rate ich den Arzt darüber zu informieren. Wann treten den die Hitzewallungen besonders stark auf auch während des Liegens? Gute Besserung wünscht mit liebem Gruß, Leila8

...zur Antwort

Auf jeden Fall. Normalerweise sollten Ärzte die einen solchen Eingriff vornehmen auch privat erreichbar sein ( oder die Vertretung ) war bei mir so. Hast du kein Merkblatt mitbekommen ? Also etwas Blut ist normal aber starke Schmerzen das du Tabletten nehmen musst nicht. Fahr in der Früh gleich zu dem Chirurgen denn es muss abgeklärt werden u. es kommt das Wochenende. Gute Besserung und lieben Gruss von Leila8

...zur Antwort

Also bei mir machen Zwiebeln ( esse sie auch gerne roh auf Wurst ) starke Blähungen . Zudem finde ich sie eher appetietanregent. Also würde sagen: Für eine Gewichtsabnahme ungeeignet. Lieben Gruss, Leila8

...zur Antwort

natürlich dem Therapheuten für alle Zeit den Rücken kehren. Würde auch eine Mitteilung an die Krankenkasse ( am besten persönlich ) machen. Auf jeden Fall lass dir so etwas nicht gefallen und beschwere dich. Viel Erfolg und lieben gruss von leila8

...zur Antwort