Probleme beim Stuhlgang seit einigen Wochen. Was habe ich nun?

3 Antworten

Ich würde dir auch empfehlen erst einmal zum Arzt zu gehen und es abklären zu lassen. Erst wenn nichts gefunden wird, kannst du versuchen dir anderswo Rat zu suchen. Trotzdem solltest du dein Essverhalten verändern, denn Essen hat großen Einfluss auf den Stuhlgang. Iss regelmäßig und halte die Mahlzeiten ein. Dann isst du auch nicht so viel Süßes. Mache einige gymnastische Übungen, wie Drehbewegungen, Knie nach rechts und Kopf nach links drehen und andere Seite.

Hallo lilalisa, Da ich seit zweieinhalb Jahren Schmerzen und brennen im Enddarm habe kann ich dir nur dringends dazu raten zu einem Facharzt zu gehen. meisst ist schon äußerlich durch leichtes Spreizen des Afters ersichtlich ob eine Fissur ( Riss ) vorhanden ist. Um vergrößerte Haemorroiden festzustellen wird eine Rectoskopie)Proktoskopie notwendig sein, eine Spiegelung die in der Regel nicht schmerzhaft ist. Wichtig ist das du reglmäßigen weichen Stuhlgang hast. Vermute mal das es sich bei dir im Anfangstadium befindet und man dir gut helfen kann. Vermutlich hat sich bei dir eine Hautfalte gebildet die die Reinigung behindert. Vielleicht ist es auch nur eine Reizung daher bis zur genauen Abklärung bitte keine Salben u. Zäpfchen anwenden. Besser sind zunächst Sitzbäder mit Kamille und keine Wattestäbchen mehr ,nur wenn möglich nach dem Stuhlgang ausduschen. Empfehle dir das Forum Onmeda dort kannst du unter der Rubrik Haemorroiden gute Hilfe und Ratschläge erhalten. Das du dieses unangenehme Leiden loswirst wünscht mit liebem gruß, Leila8

Sicherlich bestehen Deine Mahlzeiten hauptsaechlich aus staerkehaltige Produkte (Getreide), wie Brot, Kuchen, bzw. aus Mehl- und Teigwaren, und vielleicht auch noch aus Zucker. Unsere Ernaehrung besteht leider Mal hauptsaechlich aus Getreide-, Milch- und Fleischprodukten, was alles keine gesunde Nahrungsmittel, bzw. denaturierte Nahrungsmittel sind, und den Koerper total uebersaeuern. Wir sollten wenigstens zu 75% basenbildende und 25% saeurebildende Nahrung zu uns nehmen. Aber leider ist das Verhaeltnis bei den meisten Menschen umgekehrt. So kommt es zu Verdauungs- und Ausscheidungsprobleme, sowie vielen unnoetigen Zivilisationskrankheiten. Du sollst Deine Ernaehrung mehr auf rohes Obst, Fruechte und Gemuese verlegen. Allerding rohes Obst nur auf leeren Magen und ohne Zucker (da es sonst gaert), verzehren, und niemals zu oder nach einer Mahlzeit, besser vor einer Mahlzeit.

Was möchtest Du wissen?