Wenn die Milchzähne noch in Ordnung sind besteht doch kein Grund sie zu entfernen. Oder besteht der Zahnarzt darauf? Dann könntest du dir in der Zahnklinik eine zweite Meinung einholen. Ich weiß nicht welchen Grund es geben sollte intakte Zähne zu ziehen. Ein Milchzahn ist nicht schlechter als ein bleibender, bloß weil es ein Milchzahn ist. Und wenn sie dann gezogen werden wenn es wirklich nötig ist, dann könnte ich mir vorstellen, dass es die Kasse übernimmt.

...zur Antwort

Fußschmerzen beim Joggen Innenseite

Hallo,

ich habe immer beim Joggen einen stechenden Schmerz im rechten Fuß. Der Schmerz sitzt auf der Innenseite der Fußsohle dort wo die Ferse aufhört

auf diesem Bild wäre es die Nummer 24 die Wehtut http://www.j-lorber.de/gesund/haut/reflexzonen/fuss-innen-aussenseite.jpg

Ich war schon so oft beim Orthopäden (sogar verschiedene) und so langsam weiß ich nicht mehr was ich machen soll.

Meine Geschichte:

Ich hatte bei längerem laufen immer Knieschmerzen und bin damit zum Orthopäden Nummer 1 gegangen dieser hat mir Einlagen für den Sport verschrieben die ich auch getragen habe.

Durch diese Einlagen hatte ich wahnsinnige Fußschmerzen, der Arzt sagte das sei in der ersten zeit normal, nachdem aber mein kompletter Fuß angeschwollen war nach einer Sportstunde bin ich zu einem anderem Arzt.

Orthopäde Nummer 2, der sagte die Einlagen seien viel zu hart für den Sport und das meine Fußsohle entzündet sei, also erst einmal Sportpause. Ich habe Naproxen bekommen und sollte den Fuß kühlen. Die Schwellung ging auch zurück der Schmerz leider nicht.

Also bin ich noch einmal nach ca. 6 Wochen zum Orthopäden Nummer 2 gegangen wo aber nur eine Vertretung da war (Orthopäde NUmmer 3) der sagte mir das dass eine ganze Weile dauern kann und das mein einer Knochen (schräg unter dem Knöchel) sehr stark ausgeprägt ist aber das man so etwas nur operieren könnte (was aber noch nicht unbedingt sein muss)

nach ca. 6 Monaten war ich schmerzfrei und dachte ich könnte nochmal ausprobieren zu laufen.

Ich habe angefangen mit schnellem gehen um den Fuß nicht abrupt wieder zu belasten, das hat alles super geklappt.

Gestern war ich dann das erste mal wieder joggen (2km) und was passiert sofort nach 1,5 km wieder genau die gleichen Schmerzen wie vorher :(

Und nun weiß ich wirklich nicht mehr weiter.

Hat jemand vielleicht eine Idee für mich?

...zur Frage

Kann es sein, dass es sich bei diesem Knochen um einen Fersensporn handelt? Die Stelle würde passen und auch ein Fersensporn ist eine knöcherne Verdickung. Dabei ist aber auch eine Entzündung mit im Spiel, die die Sache so schmerzhaft werden lässt. Wenn die Entzündung weg ist werden auch die Schmerzen nachlassen. Mit leichtem Absatz an den Schuhen entlastet man den Fersensporn und die Entzündung heilt schneller aus. Ausserdem sollte dir der Arzt sehr gute Einlagen verschreiben, die brauchst du in jedem Fall.

...zur Antwort

Blitzartige Schmerzen deuten eigentlich auf schmerzende Nerven hin. Entweder hast du dir einen Nerven eingeklemmt oder er wird von einer Bandscheibe gedrückt. Du solltest zum Arzt gehen und dir eine Spritze gegen die Schmerzen geben lassen, die dann auch gegen die vermutlich vorhandene Entzündung im Rücken hilft. Den Zahnarzt kannst du verschieben, das hat auch ein anderes Mal noch Zeit. Schau nach deinem Rücken der ist jetzt wichtiger.

...zur Antwort

Wenn du Nebenwirkungen verspürst sollst du ja deinen Hausarzt darüber informieren, oder den Kardiologen, je nachdem bei wem du wegen deiner Beschwerden in Behandlung bist. Auf dem Beipackzettel steht drauf, dass wenn man bei sich eine dieser Nebenwirkungen feststellt, man den Arzt darüber informieren soll. Tu das bitte, möglichweise kann er dir auch ein anderes Medikament verschreiben.

...zur Antwort

Wie die anderen dir schon sagten, die Tage, Wochen, Monate und Jahre, die vergehen immer schneller. Plötzlich war doch eben erst Weihnachten und schon wieder ..... Es scheint dann alles zu rasen. Das liegt daran, dass du vielleicht in deinen noch jungen Jahren noch nicht so viele Aufgaben zu bewältigen hast. Aber je älter du bist umso mehr Aufgaben bekommst du von dir selber und von anderen Menschen aufgebrummt. Und plötzlich reicht dir die Zeit hinten und vorne nicht mehr. Dann spätestens muss man sein Leben neu organisieren, damit wieder Zeit zum Leben übrig bleibt.

...zur Antwort

Bei einer Schilddrüsenunterfunktion soll man häufig müde sein, habe ich gehört, der Stoffwechsel funktioniert nur langsam, man friert leicht, man nimmt etwas an Gewicht zu, manchmal hat man Haarausfall und noch einiges mehr. Wenn bei dir die Werte nicht so toll sind, dann sollte man da aber dran bleiben und erst zufrieden sein, wenn ein eindeutiges Ergebnis erkennbar ist. Ich wünsche dir alles Gute.

...zur Antwort

Einweisungen in eine psychiatrische Abteilung oder in die Psychiatrie können nur vom Gericht vorgenommen werden. Oder der Patient entschließt sich freiwillig zu einer Behandlung in der Psychiatrie. Leider ist es aber meistens so, dass sich erst ein enormer psychischer Stress aufgebaut haben muss, bevor der Patient erkennt, dass er Hilfe braucht. Erst wenn diese Menschen, ähnlich wie Süchtige, ganz unten sind, sind sie bereit etwas zur Heilung zu unternehmen. Und genau so verhält es sich auch bei dem Mann, von dem du erzählst. Tut mir leid, aber so ist es wirklich.

...zur Antwort

Um deinen Rücken und dein Kreuz zu entspannen und zu entlasten könntest du jede Woche zum Schwimmen gehen. Schwimmen ist für den Rücken eine wunderbare Sache. Die Rückenübungen, die man dir ja schon empfohlen hat, kannst du abwechselnd mit dem Schwimmen betreiben und wirst so hoffentlich bald weniger Schmerzen haben. Alles Gute wünsche ich dir.

...zur Antwort

Der Patient selber merkt es glaube ich nicht. Zumindest kenne ich eine Frau, die wegen Schizophrenie längere Zeit in der Psychiatrie war, aber die behauptet bis heute steif und fest, es ginge ihr gut und sie wäre nicht krank. Dass Menschen mit einer Zwangsstörung eher zu Schizophrenie neigen als gesunde Personen, halte ich schon deshalb für möglich, weil es eben schon eine psychische Belastung gibt. Und die könnte den Ausschlag bilden für eine Schizophrenie. Behandelt werden muss es auf jeden Fall.

...zur Antwort

Vermutlich hast du sehr trockene Haut. Beim Erdboden ist es das selbe. Je trockener der Boden ist umso mehr Risse sind zu sehen. Du solltest dir eine wirklich gute, reichhaltige Creme besorgen. Lass dich dazu ruhig beraten. Und damit jeden Tag das Gesicht einreiben. Deine Haut wird am übrigen Körper auch sehr trocken sein, deshalb wäre eine Lotion für den Körper auch sehr sinnvoll.

...zur Antwort

Ja, das Problem kenne ich auch. Eben jetzt habe ich mir noch ein paar Wollsocken angezogen, es ist einfach kalt und ungemütlich. Der Körper hat sich noch nicht auf die veränderte Wetterlage eingestellt. Deshalb reagiert er noch schneller mit Frieren. Das legt sich, sobald die ersten wirklch kalten Nächte kommen. Wenn wir morgens aus dem Haus müssen und die Handschuhe nicht vergessen dürfen. Dann sind wir wieder froh, wenn es mal "nur" 0 Grad hat anstatt Minusgrade.

...zur Antwort

Ich glaube früher, als die Väter weder bei der Geburt noch bei der Kindererziehung anwesend waren, als die Frauen noch alles alleine machen mussten, was in Haus und bei den Kindern so vor sich ging, da haben die Kleinen ihren Papa wirklich erst später kennen gelernt. Aber jetzt sind ja meistens beide Elternteile mit allem gleichermaßen beschäftigt. Deshalb wissen die Babys auch schon viel früher, wer Vater und wer Mutter ist.

...zur Antwort

Es könnte ein Lipom sein, die sind aber wirklich völlig harmlos. Das MRT wird dir Klarheit bringen dann brauchst du nicht mehr zu grübeln und Sorge zu haben. Ich wünsche dir alles gute.

...zur Antwort

Du musst dich deinem Arzt zeigen und der sollte es sich anschauen und beurteilen, ob du da mit einer Krankmeldung durch kommst oder nicht. Er hat es ja zu verantworten, wenn die Krankenkasse nachhakt, warum du mit einigen Mückenstichen so große Probleme hast.

...zur Antwort