Wie fühlt man sich bei SD unterfunktion?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, was heißt hier, zweimal waren die Werte nicht so gut? Hast Du die Werte vorliegen? Welche Werte wurden bestimmt? Nur der TSH-Wert ist nicht ausagekräftig. Schilddrüsenerkrankungen entwickeln sich in der Regel schleichend - Hashimoto z.B. - eine Autoimmunerkrankung - kann sich aus einer Überfunktion entwickeln, die dann später in die chronische Entzündung übergeht, wo der Patient dann die Symptome einer Unterfunktion hat. Das Beste ist, Du holst Dir die Kopien aller SD-Werte, die bereits bestimmt wurden und gehst damit zu einem Endokrinologen. Vorher kann man sich dazu nicht hilfreich äußern. Unter Jameda-Arztsuche findest Du alle Endokrinologen in Deiner Umgebung. Wundere Dich nicht, wenn Du erst in ein paar Monaten einen Termin bekommst, das ist leider normal. Alles Gute. lg Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von katlinchen
26.09.2014, 10:25

Hallo liebe Gerda,

Sie haben gestern meine Frage bzgl. Schilddrüsenprobleme beantwortet und ich wollte sie hier gerne nochmals um Rat fragen.

Seit wann: 2 Jahren Wie oft: immer öfter, zur Zeit alle 3-6 Wochen, schwankt in Intensität Wie lange: Zw. 6-14 Tagen, dann wieder in Ordnung

Syptome:

Unterzuckerungsgefühl Schwache Muskeln Muskeln zittern bei Anstrengung Innerliches Zittern Schlapp Brennen im Magen--> ständig Hunger egal wie viel Bewegung, frische Luft etc--> komme nicht in die Gänge Schhwierigkeiten bei der Konzentration Außerdem Eierstockzysten, habe Blähungen(Luft kann nicht entweichen) und neige zu Verstopfung, aber keine Ahnung, ob das was damit zu tun hat

Werte:

  1. Im September 2013, zu dieser Zeit ging es mir eigentlich ganz gut: TSH 4.43 T3 130 T4 5.4

  2. Im Jänner 2014, zu dieser Zeit ging es mir sehr gut: TSH 2.4

  3. Im April 2014, zu dieser Zeit ging es mir sehr schlecht, hatte alle oben genannten Symptome: TSH 4.82 T3 121 T4 5.0

  4. Im Mai 2014, zu dieser Zeit war ich eher nervös und hatte die gegenteiligen Beschwerden:

TSH 2.370 T3 2.52 T4 0.84 Antikörper im Normbereich

Würde mich über eine weitere Antwort von Dir seeehr freuen!

0

Bei einer Schilddrüsenunterfunktion soll man häufig müde sein, habe ich gehört, der Stoffwechsel funktioniert nur langsam, man friert leicht, man nimmt etwas an Gewicht zu, manchmal hat man Haarausfall und noch einiges mehr. Wenn bei dir die Werte nicht so toll sind, dann sollte man da aber dran bleiben und erst zufrieden sein, wenn ein eindeutiges Ergebnis erkennbar ist. Ich wünsche dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, Du solltest auf jeden Fall Deine Beschwerden bei einem Endokrinologen sowie bei einem Internisten untersuchen lassen. Eine genaue Diagnose scheint nämlich bisher zu fehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey lass deine komplette Schilddrüse bei einem nuklear Mediziner oder endokrinologenchecken die ssind vom Fach können dir sofort helfen. Was du hast an Beschwerden habe ich auch. Fühle mich in unterFunktion der Schilddrüse ich hab seid 2 jahren hashimoto eine Schilddrüsen autoimmune Krankheit. Da hat man,meist noch mehr Beschwerden weil die Schilddrüse schub Weise vom Immunsystem angegriffen wird. Ich hab derzeit eine ganze Reihe Beschwerden muss auch zum Facharzt nochmal damit. Ich nehme seid 2 jahren Schilddrüsen Hormone also Tabletten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?