Zwischenblutungen und nierenbeschwerden

3 Antworten

 Es war hellrotes Blut, in einer für ausfluss üblichen Menge.
  • Könnte sich um eine Einnistungsblutung handeln. Die sind ähnlich, wie du sie beschrieben hast: 
  • Während die Menstruation im Durchschnitt 4 bis 7 Tage dauert, hat sich die Einnistungsblutung  im Normalfall meist schon nach ein oder zwei Tagen erledigt. In Ausnahmefällen geht sie auch länger. Eine Periode beginnt meist schwach, steigert sich und dann schwächt sie wieder ab. Die Einnistungsblutung bleibt  meistens gleichmäßig auf einem sehr schwachen Niveau.Eine  Menstruation hat  häufig eine dunkelrote bis bräunliche Färbung und  auch Schmierblutungen sind häufig bräunlich. Die Einnistungsblutung  bleibt und ist hellrot und wird nicht braun.
  • Deine Schmerzen können auch viele andere Ursachen haben. Aber ich würde dir auf jeden Fall zu einem Schwangerschaftstest raten. Und egal wie dieser ausfällt, du solltest dich in naher Zukunft bei einem Frauenarzt vorstellen. Weil manchmal kann es auch eine Krankheit oder eine Störung sein und diese sollte dann auch behandelt werden. Nur das kann eben nur ein Arzt machen. Und wenn du jetzt nicht auf deinen Körper aufpasst und ihn pflegst, kann dir das bei einem Kinderwunsch später doll auf die Füße fallen. 
  • Und wenn du Angst vor einen Fa hast, dann gehe zu  einer Ärztin. Mache ich persönlich auch, weil es angenehmer ist und bestimmte Gespräche von Frau zu Frau auch besser von Hand gehen. Und Angst musst du überhaupt keine haben. Und du hast doch auch schon die Pille genommen, dann kennst es doch  beim Arzt. Ich denke du hast mehr Angst, das du schwanger bist, als vor dem Gang zum Arzt. Aber das kann dir leider keiner abnehmen. Nimm dir eine Freundin mit zur Unterstützung. Das kann helfen.

Dir geht es gesundheitlich schlecht, du hast sogar Schmerzen. Die einzige Konsequenz ist der Arztbesuch. Auch wenn du dich etwas fürchtest, ich rate dir dringend bei einem FA vorstellig zu werden. Ich hätte auch keine Lust darauf mein Schmuckkästchen vor einem fremden Mann auszupacken, deswegen gehe ich zu einer Frauenärztin. Im Zweifelsfall google ein bisschen und du wirst sicher eine gute Medizinerin finden. Ich wünsch dir gute Besserung. S.H.

Wirst du aber nicht vermeiden können - du bist ja keine 12 mehr, so dass ich nicht schreiben kann: Ist normal. Ist es nämlich nicht. Such dir eine FrauenÄrztin - Männer sind oft für den Beruf zu unsensibel und zu grob, ist jedenfalls meine Erfahrung. Hör dich mal in der Nachbarschaft um, damit habe ich gute Erfahrung gemacht.

Was möchtest Du wissen?