Wer hat Erfahrung mit sensomotorischen Einlagen?

2 Antworten

Hallo

Ich trage seit ca. 3 Wochen Sensomotorische Einlagen. Das ganze in
meinen privaten Schuhen. In meinen Arbeitsschuhen trage ich noch die
" normalen " Einlagen. Ich wollte es nicht wahr haben, aber
es stimmt. Kommt man nach der Eingewöhnung ( ca. 2 Wochen ) damit
zurecht, will man nichts mehr anders haben. Trage ich wie erwähnt
meine Arbeitsschuhe fangen meine Füße an zu schmerzen und der
Rücken auch. Laufe ich mit Sensomotorischen geht es mir prima. In
den nächsten Wochen werde ich auch meine Arbeitsschuhe umrüsten
lassen. Habe auch das große Glück, das ich einen tollen
Orthopädietechniker gefunden habe. Ich habe rund 7 Jahre Techniker
ausprobiert. Jeder hat seinen Senf dazu gegeben. Oder einen einfach
stehen lassen, geholfen hat es nicht. Jetzt habe ich einen tollen
Techniker gefunden. Der nimmt sich Zeit, hört zu und handelt dann.
Das Ergebnis lässt sich sehen. Nach ca. 6 Monaten ( habe auch Igli
ausprobiert, einfach toll ) bin ich jetzt auf dem richtigen Weg.
Haltet durch, es lohnt sich!

Viele Grüße

actros

So pauschal ist das nicht zu sagen. Da gehört schon eine genauere Analyse dazu, habe ich gemerkt! Ich habe viel "Rücken" gehabt und viel Murks mit verschiedenen Doktores und Einlagenbastlern erlebt, die mir irgendwas an die Füße gepappt hatten aber scheinbar nicht wussten was sie da tun. Ärgerlich und vor allem noch mehr Schmerz! Die Jungs von footpower (ich mache gerne Werbung für die: www.footpower.de) waren die ersten, die eine saubere Bewegungsanalyse hinbekommen haben und mir auch die Zusammenhänge erklären konnten. Die sensomotorischen Einlagen von denen sind Sahne! Schmerzen weg! Danke Jungs.

Hallo benni, freue mich über die Antwort. Ist zwar schon lange her dein Beitrag , aber kannst Du trotzdem noch mal schreiben, warum gerade foodpower? Ich soll nächste Woche Einlagen von Medreflexx bekommen und zweifle sehr. Auch wegen dem Geld. Dein Beitrag hat mich ermuntert. Liebe Grüße

Was möchtest Du wissen?