Warum die blauen Flecken?

4 Antworten

Ich hatte mal einen blaugefleckten Bauch, obwohl ich im Krankenhaus von Profis zerstochen wurde. Ich glaube, da kann man nicht viel tricksen, um das zu vermeiden.

Was nur beweist, dass es bei examierten PErsonal auch gute und schlechte gibt! ;-)

Nein, das ist nicht normal! Viele Spritzende machen den Fehler sich die verkehrte Hautstelle auszusuchen. Bei genauer Betrachtung wirst Du feststellen, dass Deine Haut "marmoriert" ist. Dunkelere Stellen (mit Kapillaren durchzogen), Stellen mit Haarwurzel und hellere Stellen. Letztere sind im Unterhautgewebe eher mit Fettzellen unterlegt. Wird hier injiziert ist Gefahr eines getroffenen/verletzten Gefäßes viel geringer.

Im 35°-Winkel einstechen, mit einer maximalen Geschwindigkeit von 0,5 ml/min spritzen, nach Applikation 10 sec. warten und mit gleichmäßiger Bewegung (nicht zu langsam) die Nadel in gegengesetzter Richtung zum Stichkanal zurückziehen. Tupfer weitere 20 sec. auf i Injektionsstelle verbleiben lassen, nicht drücken oder zum "Verteilen" Hin- und Herwackeln!! Fertig, dann sollte die Anzahl der Flecken auch abnehmen! ;-)

super erklärt vielen dank DH

@simikra

Gerne doch! Bei diesen Pseudo-Aussagen ereilt mich regelmäßig der Reflux. Bin ja nicht stolz drauf, aber die mehr als 20.000 Löcher in meinem Pelz sprechen mittlererweile für sich ... ;-)

Du stichst nicht tief genug!Du darfst die Spritze nicht Schräg ansetzen .dann verdünnt das Heparin das Blut direkt unter der Haut,das gibt blaue Flechen!Setze die känule Gerade nach unten an,dann geht das Heparin direkt tiefer!

mach ich aber trotzdem... nunja marcumar nehm ich ja auch wieder... muss nur überlappend spritzen bis mein quick wieder eingestellt ist

Am besten bis in den Muskel?!? Warum heisst die Injektionstechnik bloß subcutan und nicht intravenös? Fragen über Fragen ...

Heparin hat die Wirkung die Blutgerinnung herabzusetzen, so daß auch die kleine Stichverletzung anfangen kann zu bluten.- auch wenn die Spritztechnik korrekt ist.

Was möchtest Du wissen?