Unangenehmes Kribbeln im Zahn!

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Karies an den Zähnen ausgeschlossen ist ( 2 mal im Jahr kontrollieren lassen ) dann beobachte mal ob Du mit den Zähnen knirscht entweder nachts oder tagsüber, manchmal merkt man das im Schlaf.

Wenn ja, Zähne knirschen lässt sich gut mit einer Knirscherschiene für die Nacht behandeln. Bei vielen Patienten hört das Knirschen nach einiger Zeit wieder auf und die Schiene kann wieder abgesetzt werden.

Die Ursachen für Zähne knirschen (Bruxismus) können sein:

  • Stress der nachts im Schlaf verarbeitet wird
  • seelische Probleme
  • schlecht sitzender Zahnersatz zB bei Prothesen, Kronen oder Brücken
  • überstehende, zu hohe Zahnfüllungen
  • orthopädische Probleme zB der Kiefergelenke
 - (Zähne, ziehen, Kribbeln)

Hab das auch kommt bei mir eher wegen bonbons mein bruder wird eine beisschine brauchen meine mutter hat auch eine aber ich glaube bei mir war zähne knirschen nie so das problem

Mein Sohn 8 Jahre hat das krippeln in den Backenzähnen auch, und er Knirsch auch Nachts mit den Zähnen. Kann man da was machen?

Also ich habe inzwischen eine Art Zahnschiene, die wird an das eigene Gebiss genau angepasst und die trägt man dann nachts. Einfach mal zum Zahnarzt gehen und die Beschwerden schildern

Meine Zähne sind vollkommen gesund, abgesehen von ein wenig Zahnstein, und wenn ich extremst viel Süsses gegessen habe fangen meine Zähne manchmal aus dem nichts an zu schmerzen. Da hilft Zähne putzen und nichts mehr essen und trinken (trinken eigm schon, aber nichts süsses) PS: 14j, m

Ich kann es dir auch nicht beantworten ! Ich bin 14 und hab auch so ein kribbeln allerdings nur in den vorderzähnen und es kommt ungefähr 1-3 im Monat bei mir vor nach einer virtel bis halben stunde is es dann weg. Naja jetzt "kennst" du jemanden der das auch hatt
:) Mfg wedubi

Was möchtest Du wissen?