Übelkeit durch Kräutertee?

2 Antworten

Was meinst Du mit "Kräutertee"?

Es gibt Pfefferminze, (Zitronen)Melisse, Verveine, Lindenblüten, Kamille, Salbei, Brennessel, Johanniskraut, Mate, Rooibos/Roibusch, etc um nur einige wenige zu nennen - zudem nochmals unzählige Mischungen

(Fenchel, Hagebutte werden teils als Kräuter- teils als Früchtetee bezeichnet)

In diesem Onlinelexikon findest Du rund 700 Heilkräuter http://heilkraeuter.de/lexikon/

Von daher wird es kaum der Fall sein, dass Dir keiner davon schmeckt resp. Dir bei allen übel wird ...

Achte Dich mal auf das spezifische Kraut resp. auf die versch. Kräuter bei Mischungen und probiere sie einzeln.

Solltest es Dir bei allen übel werden (resp. jedesmal wenn Dir bekannt ist um welchen Tee es sich handelt) tippe ich auf psychisch bedingte Übelkeit.

  • Das könntest Du mit einer Blinddegustation rausfinden
  • bitte jemanden zB 13 versch. Tees zuzubereiten (Vorschlag: weisser, grüner, schwarzer, Mate, Rooibos, 4 weitere Kräuter - zwei die Du kennst und zwei unbekannte - 2 Früchtetees, einen den Du kennst und einen unbekannten und 2 Mischungen, die Schwarz- und Kräutertee beinhalten) und Du probierst sie ohne zu wissen in welcher Tasse welcher Tee ist

Findest du den Geschmack von Kräutertee eklig?

Ich regiere bei bestimmten Geschmacksrichtungen auch sehr sensibel (meistens wenn es bitter ist) und kann dann auch nicht weiter essen oder trinken.

Oder ist die Übelkeit erst ganz neu und vorher konntest du den Tee trinken?

Den Geschmack an sich finde ich jetzt nicht eklig, aber auch nicht lecker, es geht halt. Den Tee habe ich anscheind schon als kleines Kind nicht getrunken und wenn ja wurde mir übel

@PauliDollar

Auch wenn es vielleicht etwas weit hergeholt klingt aber vielleicht hat dich als Kind die Verbindung von Tee und Übelkeit so konditioniert, dass dein Körper immer noch im gleichen Muster reagiert..

Oder es ist eine Allergie!

Finde ich auf jeden Fall sehr interessant, obwohl die ganze Sache ja eher unangenehm ist :/

Was möchtest Du wissen?