Rückenschmerzen nach Trampolinspringen normal?

5 Antworten

Hallo Pauli!  Das Problem taucht immer wieder auf. 

Trampolin ist ein schöner Sport aber leider ist der Rücken Immer gefährdet. Er wird bei jedem Sprung stark gestaucht. Es macht daher Sinn nicht zu heftig zu beginnen. Es gibt auch die Möglichkeit besser vorher aber auch nebenbei die Rückenmuskeln zu stärken. Kannst Du im Prinzip mit 2 Übungen und sogar zuhause.

  • Squats / Kniebeugen - unterer Rücken.
  • Klimmzüge - Oberer Rücken.

Kombiniere Trampolin mit Ausdauertraining wie Joggen - ist eh optimal wenn man abnehmen will. 

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Bei mir war das auch mal ne zeit schlimm, weil ich auf dem Gerät nicht fest genug war( also alles angespannt, zehen gestreckt, pobacken zusammen kneifen :D )
Also ich war im Hohl Kreuz.. probier das nächste mal ganz fest zu sein.. dann lassen die Schmerzen los😏

evtl. hast du nur Muskelkater. ruhe ist jetzt aber auf jeden Fall angesagt und wenn die Schmerzen NICHT nachlassen (so in ca. 1 -2 Tagen) dann geh zum Arzt. Dein Körper war die Bewegung nicht gewöhnt und reagiert nun

Also Schmerzen hab ich nur, wenn ich springe. Wenn ich nichts tue, merke ich nichts. Ich kann es kaum erwarten, wieder hüpfen zu können. Hoffentlich hilfts auch beim Abnehmen.

@pauli7774

lass es auf jeden Fall langsam angehen, die Schmerzen sind ein Warnsignal also vorsicht und auf keinen Fall übertreiben. Bedenke "gut Ding will Weile haben" und lieber immer nur kurz als einmal lang und danach Schmerzen

Das hatte ich auch keine Angst ich bin zum Orthopäden gegangen und er hat gesagt einfach nur ausruhen

Gute Besserung:)

Wahrscheinlich eine Überlastung. Pferdesalbe drauf und Rücken wärmen. 

Rückenschmerzen nach Salton am Trampolinspringen!

Hallo zusammen, Mal vorneweg, es ist nicht schlimm, aber da es der Rücken ist und dort ja schlimme und langanhaltende Beschwerden entstehen können, wollte ich mal nachfragen, wer auch Erfahrungen mit Rückenschmerzen gemacht hat.

Am 6. Juli also genau vor einer Woche und einem Tag war ich Trampolin springen. Da ich frühers geturnt habe und auch Saltos und so konnte, war ich interessiert, ob ich denn das immer noch kann. Naja wie das so ist, wenn man überschwänglich wird, hat das nicht so geklappt. Ich kam ungünstig auf dem Rücken auf, wenn auch am Trampolin, Hab mir im Lendenbereich weggetan. Es hat die folgenden Tage noch richtig weggetan, jetzt spüre ich es nur noch beim Springen und wenn ich ein Hohlkreuz mache. Aber es ist wirklich nicht schlimm, wesewegen ich nicht zum Arzt gehe.

Vielleicht klingt es komisch, aber ich habe Angst einen Bandscheibenvorfall zu haben, bzw. das ich mir was verrissen habe, was nicht mehr weggeht. Kann man denn so einen Bandscheibenvorfall bekommen? Warum ich daran überhaupt denke, in meinem bekannten Kreis gibt es einen 22 jährigen (ich bin 19), der schon einen Bandscheibenvorfall hat. Anderesseits es tut eben fast nicht weh und hätte ich mir das Beinverdreht hat man ja auch länger Schmerzen bis es vorrüber geht. Und wären derselbe Schmerzgrad im Bein, würde ich definitiv nicht auf die Idee kommen zum Arzt zu gehen. Aber da es der Rücken ist.

Habt ihr da auch Erfahrungen gemacht? Wie lange dauert es, bis ein Ziehen verschwindet? Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?