Mit Überweisung an Radiologie zum Orthopäden?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zunächst denke ich,dass es ein Versehen war und die Überweisung falsch ausgestellt wurde.

Wenn du im Facharztprogramm deiner Krankenkasse bist-musst du eine Überweisung deines Hausarztes haben..In deinem Fall kannst du sie auch nachreichen....

Wenn du in keinem "Programm" bist, reicht deine Gesundheitskarte.

Der Orthopäde entscheidet dann was geröntgt werden sollte .. oder ob er dich ggf. zur weiteren bildgehenden Diagnostik an einen Radiologen -per Überweisung von ihm -schickt.

Lg

Tausend Dank für deine hilfreiche und vor allem ausführliche Antwort, jetzt bin ich beruhigt!!! Ganz herzlichen Dank'

Liebe Grüße zurück

@Steffi5959

;-) sehr gerne.

Wünsche dir gute Besserung.

@sonnymurmel

ganz lieben Dank :)

Nein, die Überweisung zum Radiologen wird der Orthopäde nicht annehmen. Allerdings benötigen und wollen viele Orthopäden keine Überweisung, denen reicht die Gesundheitskarte. Die Überweisung kannst Du trotzdem vorzeigen, damit die wissen, worum es geht und welche Untersuchung Dein Hausarzt möchte...

Vielen lieben Dank für die schnelle Antwort!

Denkst Du er wird sich denken können, dass er die stelle Röntgen sollte, wegen der Radiologischen Überweisung oder soll ich ihn dran erinnern?

@Steffi5959

Das wird er machen, wenn er es für erforderlich hält.

Zum Orthopäden kannst Du ohne Überweisung. Versichertenkarte reicht!

Vielen Dank, dann bin ich beruhigt!

Was möchtest Du wissen?