Magenkrämpfe nach Laugengebäck

3 Antworten

Mein Tip: Salz und Kohlenhydrate ohne sonstwas dazu sind die Ursache ... ohne einen genauen Chemismus zu kennen. Trink etwas dabei und iss irgendetwas anderes dazu.

Die Lauge ist sehr wenig, und sie hat längst reagiert. Kann keinen Einfluss haben. Acrylamid ist in anderen Backwaren nicht weniger drin. Und man bekommt keine Magenkrämpfe davon. Allergie halte ich für wenig wahrscheinlich, denn es gibt kaum ein Allergen in diesem Gebäck, dass ich nicht auch in anderen Waren findet.

Vielen Dank für Dein Vertrauen in die Gemeinschaft von GFN - aber wenn Dir Dein Arzt schon keinen fundierten Rat geben kann (und der weiß mehr von Dir!), dann wird's hier wohl auch nicht viel fruchten...

Diese überflüssige Bemerkung hat ja wohl die Super-Zitrone verdient ! Werde dich gleich dafür vorschlagen. Warum verschwendest du so deine Zeit ? Hast du schon mal was von sehr seltenen Krankheiten gehört ? Lass es dir gut gehen !

Da Du offenbar nicht beim Essen von Brot (ich nehme einmal an, dass Du dieses auch isst), sondern beim Genuß von salzhaltigem Gebäck die Magenkrämpfe bekommst, tippe ich als Laie zunächst auf den doch hohen Salzgehalt, besonders der Brezeln. Es könnte deshalb eine Allergie vorliegen.

Kommen die Krämpfe nur dann, wenn Du die von Dir angesprochenen Dinge isst? Eventuell sind die Ursachen der Krämpfe aber psychischer Natur, wie Stress.

Vielleicht hilft die der folgende Link weiter:

http://www.dr-gumpert.de/html/magenkraempfe_ursache.html

Salz ja, aber nicht Allergie. Eine Kochsalzallergie halte ich biologisch für ausgeschlossen, da es sich um Atomionen handelt.

Danke, vach77: Stress scheidet definitiv aus ! Hab inzwischen noch weiter im Netz ähnliche Symptome gefunden...

Was möchtest Du wissen?