Loratadin als Ersatz für Cetirizin?

4 Antworten

macht keinen unterschied. sind beides moderne h1blocker, sollten nur wenig müde machen. noch neuere alternativen sind levoceterizin und desloratadin (das jeweilig wirksame enantiomer....(für chemie-freaks)). ach ja: warum lässt du dich nicht hyposensibilisieren? geht mit tropfen, tabletten oder - für genießer - mit spritzen.... frag deinen allergologen!

Loratadin soll sogar besser sein, soll nicht so müde machen. Habe ich probiert gegen eine Art Sonnenallergie, hat gut geklappt.

Klar kannst du die auch nehmen. Und Cetirizin ist kein Betablocker ;) Manche haben einige Allergien und nehmen nur sporadisch mal eine Tablette. Also, selbst wenn jetzt gar nichts mehr da wäre, müsstest du nicht in die Notfallapotheke ;)

H1-Antihistaminikum ist der korrekte Begriff. h1blocker ist zumindest nicht ganz falsch.

@bruno84

So war das nicht gemeint. Bei ner simplen Hausstaubmilbenallergie ist es nicht lebensnotwendig, jeden Tag das Antiallertgikum zu nehmen. Im Gegenteil zu einem Herzmedikament. Ich wollte mit diesem Beispiel nur verdeutlichen, dass es auch nicht schlimm wäre, wenn sie das Ersatzpräparat nicht hätte ;)

Googel mal nach der Gesret-Methode. Habe damit meine Allergien wegbekommen.

Was möchtest Du wissen?