krankenkasse bekommt keine unterlagen vom arbeitgeber trotz mehrfacher aufforderung

3 Antworten

Die Krankenkasse muss da selbst Druck machen. Da wäre wohl eine Btriebsprüfung fällig, ob die Sozialabgaben ordnungsgemäß abgeführt werden.

Außerdem kannst du bei der Krankenkasse eine Abschlagzahlung verlangen.

ich würde erstmal behaupten das dort alles ordnungsgemäß abläuft. aber es ist auch nicht alles gold was glänzt.

wie genau läuft eine betriebsprüfung ab? kann ich überhaupt dafür sorgen das eine gemacht wird?

Hallo, in besonderen Fällen kann die Berechnung deines Krankengeldes auch aufgrund der dir zur Verfügung stehenden Gehaltsabrechnung erfolgen. So habe ich es früher gehandhabt. Wichtig ist auch ein Nachweis über deine bezogenen Einmalzahlungen (Urlaubs- Weihnachtsgeld). Am besten Kopie der letzten Lohnsteuerbescheingung sowie die Abrechnungen der letzten 3 Monate vor Beginn deiner AU einreichen. So kann zumindest erstmal Geld fließen. Eine Nachberechnung kann im Nachhinein immer noch erfolgen.

urlaubs- und weihnachtsgeld hab ich nicht bekommen.

ich befürchte das es bei mir etwas komplizierter ist. ich wurde gleich nach meiner elternzeit krankgeschrieben.

ich kann nur die lohnabrechnungen der letzten 6 wochen vorlegen. ich denke was vor der elternzeit war wird nicht berücksichtigt.

Der Arbeitgeber hat die Pflicht Unterlagen beizubringen.

Du könntest dich an einen Anwalt wenden.

Aber du könntest auch it der KK sprechen und sie fragen ob sie vielleicht mit deinen letzten Lohnabrechnungen etwas anfangen könnten.

leider nur unter vorbehalt. das ist mir jedoch etwas zu unsicher, gerade wenn es um das liebe geld geht. da möchte ich doch auf der sicheren seite sein.

den anwalt würde ich mir gern ersparen. während meiner elternzeit haben mein ag und ich ausschließlich über unsere anwälte kommuniziert. und das war für mich psychisch sehr anstrengend.

Was möchtest Du wissen?