Kann man sich die Zähne mit blondierungskram für die Haare bleichen`?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, das Zeug ist für die Haare und somit äußerliche Anwendungen konzipiert, wird das nun auf Schleimhäuten aufgetragen (was unumgänglich ist) kann das zu Reizungen bis hin zu heftigen Allergien führen. Also entweder du benutzt diese "White stripes" oder du gehst zu einem professionellen Bleaching.

Warum so umständlich?

3%iges Wasserstoffperoxid in der Apotheke besorgen (250 ml ca. 3,50 €)

Morgens und abends mit einem Q-Tip auf die Zähne aufstreichen und den Mund ca. 10 Minuten so offen lassen, dass es nicht durch die Lippeninnenseite abgerieben wird.

Jetzt nach knapp 3 Wochen habe ich ca. 2 Nuancen hellere Zähne, was selbst meiner kritischen Tochter aufgefallen ist ;)

Bei gesundem Zahnfleisch und Mundschleimhaut passiert nichts, wenn dort Herpes oder eine Entzündung ist, verfärbt es sich weiß und brizzelt  leicht, was ein Zeichen für das Abtragen kranker/abgestorbener Zellen ist. Bin so Herpes in 2 Tagen los geworden.

Ich bin mehr als zufrieden und werde das insgesamt ca. 6 Wochen durchziehen.

Ich würde erstmal zum zahnarzt gehen, der hat auch gute Mittel und Wege gegen verfärbte Zähne - das ist sicher besser für deine Gesundheit...

also ich kann dir so viel sagen, so wie du habe ich auch gedacht. ich weiß gar nicht mehr welche blondierung das war...aufjedenfall vom Discounter. Die Blondierung brennt etwas auf dem Zahnfleisch aber es ist auszuhalten. Allerdings hat es leider nix gebracht. Meine Zähne sind kein Stück heller geworden :(

mich würde interessieren ob du es gemacht hast und ob es bei dir was gebracht hat ;) Liebe grüße

Bloß nicht, schau lieber hier bei den Zahnbleachtips nach was da so empfohlen wird

Was möchtest Du wissen?