Hund hat Blähungen und Durchfall

5 Antworten

Es kann durchaus Stress sein, aber auch vom Cortison.

Wenn dein Hund tatsächlich so Darmprobleme hat dann würde ich mal eine 3 bis 5 Monatskur mit Bierhefe und Spirulinaalgen machen. Je nach Größe vom Hund einen halben bis einen Teel. voll auf 2 Portionen auf den Tag verteilt. Allergiehunde haben einen erhöhten Bedarf an Vit. D und Zink (Lebertran enthält fertiges Vit. D).

Bei einem magen/darm- und stressempfindlichen Hund würde ich bei akuten Durchfall einen Tag Nulldiät machen. Gabe von Nux vomica D6 anfangs halbstündl. 4 Globuli und nach und nach auf 3x tgl. überschleichen. Statt Fertigspezialfutter selber Schonkost (Reis, Huhn od. Pferd mit etwas Möhre) schön weich kochen. Heilerde dazugeben. Ist es wieder gut, ganz langsam auf BARF umstellen. Probiert aus welche Fleischsorten sie mag und verträgt. Glaube nicht das es Nachwirkungen vom Cortison sind, würde eher auf Antibiotika zutreffen. Vergleiche ihre Problematik mit betroffenen Menschen, die nur bestimmte Lebensmittel vertragen und sich danach richten. Trotzdem können immer wieder akute Situationen auftreten, wo sie auf strengste Diät achten müssen und ihre sonstige Auswahlkost nicht vertragen. Bei industriell hergestellten Spazialfuttermitteln ist immer Skepsis geboten. Sie enthalten auch oft best. Getreidesorten, die kontraproduktiv sind.

Danke für die Tipps.  In Homöopathie kennt sich meine Schwiemu aus und hat alles da, ich habe darin keine Erfahrung. Sind das für Menschen und Tiere die gleichen Globuli? Barfen kann man bei unsere vergessen, haben wir mal versucht, sie frisst es nicht. Und bei der Schonkost würde ich auch lieber auf das Hähnchen verzichten, wie gesagt, ich habe den Verdacht, dass sie auch das nicht verträgt. Gibt es Alternativen, für die ich mein Pferd nicht schlachten muss? :-D

@wiegesagt

Super, wenn Schwiemutter helfen kann. Es sind die gleichen Globuli. Wenn die Maus Rohfleisch generell ablehnt, dann kochen und nach und nach den Kochprozess verkürzen, so dass es innen noch roh ist. Deshalb vorm Kochen in kleine Stückchen schneiden. Probiere es nochmal mit Huhn od. Pute und dann steige auf Pferd um. "Was der Bauer nicht kennt.....", aber man kann ihn überrumpeln. Pferdefleisch u.a. gibt es gefrostet bei versch. Frostfutteranbietern oder auf dem Schlachthof. Z.B. Frostfutter.de, Frostfutter Perleberg/Plauen, Tierhotel usw. Die Lieferung klappt bei allen einwandfrei zuverlässig.

@wiegesagt

Ja - Fisch ist eine Alternative.

Wie bekommt sie ihr futter? Aus dem napf? Oder muss sie es erarbeiten? Unser hund war auch so ein "allergiker" allerdings lag es nicht an dem futter selber, sondern an der art der futtergabe...das fand ich ganz spannend. Wg dem durchfall, würd ich auch selber schonkost kochen:)

gegen die Blähungen kannst Du Sab simplex geben. Sie zu, daß der Hund Flüssigkeit aufnimmt.

Der Durchfall kann gut eine Nachwirkung der ganzen Geschichte sein. Stressbedingt. Füttere morgen nur die Hälfte. Wenn der Durchfall nicht besser wird, ruf deinen TA an. Der gute Appetit kann eine Nebenwirkung von Cortison sein und ist nicht ganz aussagekräftig.

versuche es mit ungesüßten Kamiillen-, verdünntem schwarzen -, oder Fencheltee, - ohne Futter, damit der Magen zur Ruhe kommt. Früher gab es MCP-Tropfen.

Ich gebe meiner kleinen Hündin, die auch oft mit dem Magen zu tun hat, täglich einen Eßlöffel voll Haferflocken mit ins Fressen. Sie verträgt nicht jedes Futter und auch nicht jedes Leckerlie. Muss immer vorsichtiger sein.

Wenn Dein Hund 3 Tage nichts frisst, ist das nicht so schlimm, aber er muss täglich saufen. Wenn er das nicht tut, sofort zum Arzt, ansonsten spätestens nach 3 Tagen.

wünsche gute Besserung

Doris

Was möchtest Du wissen?