Eine Frage zur Slow Carb Diät (Fresstag)

5 Antworten

Dieser Thread ist schon was her, was ich aber empfehlen kann ist das Buch von Tim Ferris - Der 4 Stunden Körper. Da wird ausgiebig was zu der Slow Carb Methode erläutert und geschrieben. Für mich persönlich die gesündeste Methode um abzunehmen aber auch den Körper mal zu "entgiften". So um die 2 bis 3 kg Verlust im Monat sind drin. Und das ist immernoch besser als 2 bis 3 kg die Woche. Ich hingegen, mache sogar 2 Fresstage (Wochenende). Dabei stopfe ich nicht alles in mich rein nur weil man darf. Wenn man Lust hat auf Nudeln mittags, dann isst man Nudeln. Denke die Fresstage geben eher, nachdem man sich daran gewöhnt hat, die Möglichkeit sich an diesen Tagen bewusst zu ernähren. Normal halt. Wenn man das ein paar Monate lang schon macht, dann wird diese Methode ziemlich gut einschlagen. Wenn man an Fresstagen Hunger auf was hat, dann her damit, wenn nicht, dann halt nicht.

habe noch nie einen Fresstag eingelegt.. weil ich denke das man den körper damit nur veräppelt.. und wenn du zufrieden bist mit deiner ernährung, dann solltest du es dabei belassen und dich nicht zwingen was zu essen wonach du kein verlangen hast

Hallo! Lass es ganz sein. Laut Untersuchungen führen alle derartigen Aktivitäten eher zu einem höheren Gewicht - nachhaltig. Und : Bitte mal diese Antwort von soeben lesen, schönes Wochenende.

http://www.gutefrage.net/frage/low-carb----kino-hilfe-#answer76019263

Laut Untersuchungen führen alle derartigen Aktivitäten eher zu einem höheren Gewicht

so lang man es als Diät sieht ja, bei einer kompletten umstellung nicht.. was du hier verbreitest. Deine Antwort zu meinem Kino post ist sowieso total fehl am Platz.

Zum Fragensteller:

Das verlangen nach süßem sinkt wegen deinem Insulinspiegel. Dazu kann man aber genug ergooglen. Ein "ungesunder schlemmer Tag" ist nicht nötig. Wenn du denkst das du ab und an ein paar Kohlenhydrate brauchst dann iss doch einfach mal Müsli Riegel. Es gibt auch sehr viele Kuchen und Törtchen Rezepte nach Low-Carb! Das buch unten finde ich persönlich genial für "das süße zwischendurch"

Sport würde ich aber auf garkeinen Fall komplett lassen! 1-2x Die Woche 1-2h Schwimmen oder Joggen sollten schon drin sein.

http://www.amazon.de/gp/product/3927372668/ref=oh_details_o04_s00_i02?ie=UTF8&psc=1

Hi Snape,

wenn du eine ausführliche Auskunft zur "Low Carb" Ernährung möchtest, schreib mich einfach an.

Zusammengefasst: Die refeeds sind nur bedingt wichtig. Es kommt hier auf deine tägliche Menge Carbs an.

Man baut sie ein, damit - nachdem die Speicher leer von carbs sind - wieder rasch aufgefüllt werden, was den Stoffwechsel wieder ankurbelt.

Ich füge hier hinzu, dass Sport ohne eine richtige Ernährung nichts bringt und eine richtige Ernährung ohne Sport auch nicht viel bringt. Klar wirst du Körperfett verbrennen, aber der Körper gewöhnt sich nur bedingt daran.

Das prinzip ist, dass der Körper anstatt den Carbs, das Fett als Energielieferant verwendet. (Nicht das Körperfett). Je mehr Bewegung du hast, desto schneller geht das auch mit dem abnehmen.

Ein refeed ohne Sport ist deshalb sehr gefährlich, da sich die Leute gerne vertun und unglaublich viel mist in sich hineinstopfen.

Hier sollte gesagt sein, da auch hier auf wertige Produkte geschaut werden sollte. Außerdem sollte man nicht die 300% grenze übersteigen.

Wenn du 30g Carbs am Tag ist, sollten es am refeed-Tag nicht mehr als 90g sein.

Es sollte ein wenig ein Veränderung in der Essegewohnheit werden, auf Kohlenhydrate (Carbs) zu achten. Dennoch kannst du mit der Zeit (Woche für Woche), die täglich zugeführte dosis erhören, um deinen Körper daran zu gewöhnen.

Dann bleibt der jojo-effekt auch fern. Zunehmen wird man danach immer ein wenig, aber wenn man es bewusst macht, minimal.

Gruß, Syncor

Also ich kann unmöglich immer darauf achten, wieviel Gramm ich von irgendwas am Tag zu mir nehme. Ich will auch nicht die ganze Zeit auf Zahlen schauen müssen und so weiter. Der Freund, der das von mir gemacht hat, hat auch immer soviel gegessen, bis er eben satt war. Und ich war schon immer ein Mensch, der eigentlich den ganzen Tag lang isst und einen verdammt guten Stoffwechsel hat. Also esse ich total viel Fleisch, Gemüse und Eiweiß. Auch abends noch.

Sport ist für mich unmöglich. Mir geht es auch nur um 5kg in etwa.

Also du meinst, selbst wenn man sich von Fisch, Fleisch, Gemüse und Eiweiß ernährt, kann man das falsch machen und davon zunehmen? :S

Und ich mache ja SLOW Carb und nicht Low Carb^^

http://www.team-andro.com/anabole-diaet.html

Es geht einfacher, denn hier kannst Du beim sogenannte Ladetag zuschlagen und alles essen; aber lies es erst einmal. Ich selbst habe damit innerhalb von 5 Monaten 14 Kilo abgenommen (wobei 3-4 kg ganz sicher nur Wasser sind). Das tollste ist daran, das ich die Kalorien die ich eigentlich als Leistungsumsatz habe, überhaupt nicht erreiche weil es ein hoher Eiweißanteil ist, der gut sättigt. Auch da gilt: max 30 g Kohlehydrate während der normalen Tage - ein Tag in der Woche (immer am gleichen Tag) den sogenannten Ladetag wo Du wirklich alles essen kannst. Und die Umstellung ist nicht weiter tragisch.

Was möchtest Du wissen?