DKMS möchte Blutentnahme- heißt das ich komm als Spender in frage?

5 Antworten

Wattestäbchen ist natürlich nicht so genau, deshalb wird bei Personen, deren Eignung wahrscheinlicher ist als bei anderen, manchmal im Vorfeld noch mal genauer untersucht. Es gibt auch Typenmerkmale, die häufiger vorkommen und deshalb irgendwann mal eine Eignung zur Stammzellspende wahrscheinlicher wird. Nicht alle Menschen die an den "Stäbchen-Test" Teilnehmen, sind auch geeignet. Damit meine ich aber nicht die Typenmerkmale, die mit dem Test bestimmt werden, sondern andere Faktoren, wie zu alt, oder selbst viel zu viele Krankheiten.

Du musst bei DKMS fragen, die haben Dir das geschickt, die wissen warum. Und wenn die es nicht genauer in den Brief geschrieben haben, dann wird das wohl auch seine Gründe haben.

Spendercard? Das ist nur etwas, damit Du weißt dass Du das mal gemacht hast, Sonst hat diese Card keine Funktion, macht glaube ich nur die DKMS (irgendwie stehen die Menschen wohl auf Karten und Ausweise etc.)

Die Typenmerkmale der typisierten Menschen werden an das Zentralregister weitergeleitet, dort erfolgen die Abgleiche für Patienten. Sollten Deine Gewebemerkmale einmal passen, werden die in Deinem Fall die DKMS kontaktieren und die dann Dich. Aber auch die Datenbanken selbst, z.B. auch Blutspendedienste insbesondere an Kliniken, beteiligen sich bei der Suche nach passenden Spendern, wenn z.B. in der eigenen Klinik ein Patient Stammzellen benötigt.

Hallo Zusammen,

also ich habe vor zwei Wochen das Packet bekommen, wo auch alles dazugehörige für die Blutabnahme dabei war. Diese habe ich natürlich nach Absprache mit der DKMS machen lassen. Nachdem ich die Blutabnahme hab machen lassen, habe ich gestern (ca. 1 Woche später) einen Brief bekommen, wo drin steht, dass ich immer noch auf den Patienten zutreffen würde und das ich weitere Nachrichten bekommen werde. Wir wahrscheinlich ist es, dass ich wirklich Spende, nach dieser Nachricht? Und dann stand drin, das ich bis Mitte Dezember halt nicht als Spender im Register stehe, da ich ja jetzt "reserviert" bin für den einen Patienten. Wieso dauert das so lange?! Ich würde es ja am liebsten schon jetzt machen und nicht noch lange warten :P

Vielen Dank schon jetzt für Antworten :)

Hallo,

habe mich vor geraumer Zeit bei der DKMS registrieren lassen (Wattestäbchen) nun kam ein Brief zur Feintypisierung und die Frage ob ich dazu bereit bin mir Blut abnehmen zu lassen. Als ich das mit Ja beantwortet (Habe eine e-Mail bekommen) bekam ich ein Blutabnahmeset zugeschickt. Habe mir bei Hausarzt Blut abnehmen lassen und es zurück geschickt. Nun warte ich auf eine Antwort. Davon das ich als Möglicher Spender infrage komme stand nichts in dem Brief. Das Blutabnahmeset war nach 2 Tagen da. Gruß

sie wollen testen ob Du zu aktuellen Patienten passt oder nicht.

Das ist soweit in Ordnung.

Wenn Du den Test gemacht hast (Stäbchen rein- Spender sein) bist Du doch aufgeklärt worden.

Ich würde mich da jetzt nicht sperren sondern den Bluttest machen lassen. Sie haben mit Sicherheit ein Kind auf der Liste bei der die Eltern und Verwandten nicht passen und suchen jetzt jemanden.

Aufgrund des Datenschutzes dürfen sie Dir das natürlich so nicht sagen.

Also, mach mit und freue Dich wenn Du helfen kannst.

Wenn nicht bist Du soweit typisiert dass sie Dich gleich anschreiben oder anrufen können wenn ein Empfänger da ist der dringend was braucht.

Oh je da hast du mich völlig falsch verstanden! Ich habe gleich alles ausgefüllt und weggeschickt, in der hoffung ich kann Spender werden. Ich will mich dagegen nicht sperren, im Gegenteil, ich würde mich ja sehr darüber freuen wenn es klappt! Das ist ja genau mein Problem, ich sitz jetzt da und hoffe und warte auf Antwort, das ich vielleicht tatsächlich als Spender in frage komme- obwohl es ein routinevorgang ist das Blut zu testen, und ich nur einer von Tausenden in der Kartei bin und jahrelang nichts mehr von denen höre. Daher wollte ich gern wissen, ob die bitte zur Blutentnahme vielleicht heißt, es gibt da jemand für den ich in frage käme, oder ist es nur für die Registrierung notwendig?? Diese frage wurde mir leider weder bei den wattestäbchen noch in den FAQ der dkms beantwortet...

@KatjesJesJesJes

Blutprobe einsenden , dann kann DKMS weitere Angaben machen. Sicher bist du in dem letzten großen Kreis der möglichen Spender. Gut das du überhaupt bereit bist etwas gutes in der Art zu tun. Gratulation.

Irgendwie nervt mich das immer ein bisschen, dass bei Leukemie und Stammzellspende immer nur Kinder in den Köpfen kreisen. Auch erwachsene Menschen können Leukemie bekommen und dringend auf einen Spender warten ... aber scheinbar sind die uns nicht so wichtig (Sorry, musste mal wieder raus)

Ich habe heute das Blut abnehmen lassen und gleich weggeschickt. Im dazugehörigen schreiben steht drin, dass meine Blutgruppe, Rhesusfaktor, HLA-DPB1 und Antikörper gegen CMV getestet werden. Auf einer aufklärungsseite der dkms habe ich gefunden, das zum Beispiel Blutgruppe und HLA-DP Merkmale erst getestet werden, wenn für einen bestimmten Patienten gesucht wird, da diese laboruntersuchungen zu teuer sind, um sie routinemäßig bei der Registrierung vorzunehmen.
Also weiter abwarten. @vampirfrau: Im übrigen ist es mir persönlich völlig egal ob ich für ein Kind oder einen Opi spenden würde. Aber was auch immer der Grund für eine Registrierung bei der dkms sein sollte, Hauptsache es wird gespendet! Wenn die Leute sich nur wegen den Bildern von Leukämie kranken Kindern registrieren lassen, obwohl ein älterer Mitbürger Empfänger ist- ist es doch egal! Deshalb darf man den Empfänger ja auch nicht vorher kennen lernen! Also lass doch den Menschen ihre Bilder im Kopf! Wenn sie das zur Spende bewegt ist es doch Super!

Hallo @KatjesJesJesJes,

ich habe diesen Brief ebenfalls bekommen und sofort beantwortet. Nach wie vielen Tagen hast du denn etwa ein weiteres Schreiben und das Set zur Blutentnahme erhalten?

Grüße

Bei mir ging das alles recht schnell hintereinander, von der Registrierung bis zu Blutentnahme vielleicht ein viertel Jahr. Ich habe schon ein paar Tage nachdem ich das Blut weggeschickt habe einen Brief bekommen. Darin waren meine getesteten gewebemerkmale, cmv Test und Blutgruppe aufgeschlüsselt. Dazu ein Text, das ich bei Bedarf kontaktiert werde und in diesem Falle weitere Tests folgen würden. Also wurde ich nicht für jemand spezielles getestet sondern nur für die allgemeine Kartei.

@KatjesJesJesJes

hallo!

hat sich da noch was getan? ich habe die gleichen schreiben bekommen...

lg

Was möchtest Du wissen?