Bauchnabelpiercing eitert, aber keine Schmerzen. Entzündet oder normal?

3 Antworten

Nach 3 Wochen ist es ganz normal dass da Sachen rauskommen auch wenn es nicht weh tut, das kann immer mal wieder sein, ist ja immer noch ne Wunde :) Benutz vielleicht mal octenisept oder prontolind statt wasserstoffperoxid, das hat mir immer besser geholfen . Ein Wundermittel wie ich finde ist Tyrosur Gel. Das beschleunigt den Heilungsprozess sehr gut.

Viel Spaß noch mit deinem Piercing:)

Wundwasser ist gelblich, flüssig und klar.

Eiter ist weiß bis gelb, dickflüssiger und nicht klar.

Vielleicht würde ein Foto helfen.

Grüße

Es ist Eiter, weil es dickflüssig ist und eher gelb. Wundwasser wäre flüssiger. Aber kann es sein, dass es keine Entzündung ist, trotz dem bisschen Eiter?

@venusimpelz

Dann behandle es weiter mit dem Wasserstoffperoxid.

Das ist normal keine sorge. Lass aber die seife weg. Zu viel pflege ist nicht gut. Es kann bis zu einem halben jahr weiter siffen. Bloß nicht rausdrücken. :)

Warum nicht rausdrücken? Dachte es ist besser, wenn die Bakterien aus dem Stichkanal entfernt werden. 

Das ist kein Eiter. Sonst wäre es entzündet. Wenn es entzündet wäre, dann wäre es rot und würde sehr schmerzen. Dein körper versucht den Fremdkörper abzustoßen, deswegen sifft es. Irgendwann gewöhnt sich der körper dran und dann hört es auf :)

@Juliie1996

Ok, soll ich also weiter mit Wasserstoffperoxid säubern, oder lieber mit etwas Sanfterem (Octenisept, Prontolind, etc.)?

Octenisept reicht :)

Was möchtest Du wissen?