Bitte um Tips für die Begündung warum Rehasport Notwendig,für die Krankenkasse

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

So ganz kann ich Dein Anliegen nicht nachvollziehen, denn

  1. die Begründung erfolgt normalerweise bereits durch den Arzt, der die Heilmittelverordnung ausstellt, und zwar durch Vermerk der Diagnose(n) per ICD-Ziffer.

  2. Die Krankenkasse genehmigt die Verordnung für einen bestimmten Zeitraum. Sollte sie die Zustimmung verweigern, gibt es dafür Gründe, die sie spätestens auf Nachfrage nennen muss.

  3. Gegen die Entscheidung kannst Du Widerspruch einlegen, eine Extra-Begründung brauchst Du dafür nicht. Wende Dich vertrauensvoll an Deinen Arzt!

Die Vorzüge des Reha-Sports sind allgemein bekannt. Aber es ergibt sich aus dem Zweck des Reha-Sports, dass eine ärztlich bescheinigte Erkrankung vorhanden sein sollte.

http://de.wikipedia.org/wiki/Rehabilitationssport

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Winherby 21.07.2014, 01:31

Rehasport wird aber nicht vom Doc. verordnet, sondern vom Versicherten direkt bei seiner KK selbst beantragt. Der Doc. wird evtl. gefragt ob gesundheitl. keine sonstigen Bedenken bestehen.

So kenn ich das, es sei denn, in den vergangenen 3 Jahren wäre dies geändert worden, lG

0

Hallo Fischkopp,

wenn man etwas in der Richtung wissen möchte sollte man schon ein klein wenig mehr schreiben. Wir wissen nicht ob Du im Rollstuhl sitzt, oder welche Erkrankung Du hast um eine sinnvolle Antwort geben zu können !

In der Regel ist es so man man so ein Rezept für den Rehasport ca. 3 bis 4 mal bekommt dann heißt es seitens der Krankenkasse Sorry Ihnen wurden die Übungen gezeigt nun müssen Sie die allein zu Hause machen. In der Regel ist es so das man zumeist wenig Lust dazu hat. Oder sie so schlecht macht das man die Wirkung eigentlich vergessen kann.

Wenn Du nun schon mehrmals so ein Rezept bekommen hast und nicht gerade im Rollstuhl sitzt müsstest Du mit dem beh. Arzt sprechen ob er Dir eine Begründung dazu schreibt.

Wenn das Einkommen von Dir nun nicht ganz so bescheiden ist und das evtl. das Richtige sein könnte hier ein Beispiel für NRW. Es gibt so etwas auch in den anderen Bundesländern.

http://www.rheuma-liga-nrw.de/DE/Start/Service-Fachgruppen/Therapeuten/index.php#Unterkapitel-1

VG Stephan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?