Hallo youandme, du kannst das Pflaster weg lassen, ganz wie du möchtest. Auch wenn du vielleicht nicht Single bleiben solltest, gibt es ja immer noch ander Methoden. Achte nur darauf, dass du den aktuellen Zyklus noch "zu Ende machst", damit dein Körper nicht durcheinander kommt.

...zur Antwort

Hallo mariechen, das Frei-Öl (Körperöl) hat bei mir sehr gut vorgebeugt. Nicht damit geizen und schön lange einmassieren! Es ist kein einziger Streifen übrig geblieben ;-)

...zur Antwort

Hallo Melly, ich denke nicht, dass es unbedingt mit der Ernährung zusammen hängt. Evtl. reagiert dein Körper schon auf die Zeitumstellung. Jetzt im Herbst (kurz davor) wird es ja wieder früher dunkel und auch kälter. Da kann der Körper schon mehr Schlaf fordern und ein bisschen "schlapp" werden. Ich könnte mir vorstellen, dass du das Ganze aber mit etwas Sport und Bewegung, ausreichend Schlaf und der gesunden Ernährung locker in den Griff bekommst!

...zur Antwort

AnnelieseJs Antwort ist nichts mehr hinzuzufügen. Stress ist einfach ein hinterlistiger Auslöser und macht sich bei vielen doch sehr stark bemerkbar. Achte auch mal im Zusammenhang mit Kopfschmerzen auf ein Sausen in den Ohren, der Spruch "Zu viel um die Ohren haben" kommt nämlich nicht von ungefähr. Bei Stress, Anspannung und Co. machen sich meist auch die Ohren bemerkbar!

...zur Antwort

Hallo maxl, das ist natürlich eine sehr unangenehme Stelle, an der du dir die Schürfwunde zugezogen hast. Ein Verband halte ich für weniger sinnvoll.

Ich würde so oft es geht (zuhause) auf ein Tshirt verzichten und deine Sitzplätze mit einem Handtuch schüzten, falls die Wunde noch nachwässert.

Unterwegs würde ich Shirts oder Hemden aus reiner Baumwolle tragen, damit du nicht schnell schwitzt. So heilt die Wunde auch hoffentlich schneller und du hast das Problem nicht mehr lange ;-) Evtl. kannst du mal gucken, ich glaube es gibt extra große Pflaster, die du ab und zu tragen könntest. Ansonsten würde ich die Wunde nicht verbinden! Gute Besserung.

...zur Antwort

Hallo SunnySunny, das Knippsen ist tatsächlich ein wenig schlechter für die Nägel, als das Kürzen mit der Schere. Es können "grobe" Kanten entstehen, die den Nagel dann brüchiger machen. Allerdings kann das mit einer stumpfen Nagelschere auch passieren ;-)

Ich persönlich habe gute Erfahrung mit Glasfeilen gemacht, diese halten viel länger als die herkömmlichen Feilen und mit 1-2 Feilbewegungen wird der Nagel bereits gut gekürzt. Mit der Feile entstehen auch "weiche" Kanten, so wird der Nagel nicht geschädigt und bricht nicht so leicht!

Der einzige Nachteil ist, dass gute Glasfeilen (Apotheke) recht teuer sind, wie gesagt, halten sie aber sehr sehr lange.

...zur Antwort

Hallo Zitronenbonbon, es kann tatsächlich der BH-Verschluss sein. Bei der Hitze, die wir zur Zeit haben, kann es zu Reaktionen zwischen dem Schweiß auf deiner Haut (bzw. am Rücken) und dem Material des BHs kommen. Mein Rücken ist im Sommer auch ein bisschen empfindlicher. Ich würde abends nach dem Duschen/Baden nichts mehr auftragen und den Ausschlag einfach beobachten. Wenn es richtig unangenehm wird, ab zum Arzt!

...zur Antwort

Hallo speedycon, ich habe mal gelesen, dass man nach dem Zeckenbiss ca. 6 Stunden Zeit hat, um die Zecke auf Krankheitserreger (Borreliose) zu untersuchen bzw. noch etwas gegen mögliche übertragenen Krankheiten zu machen.

Dazu muss man sofort nach dem man den Biss entdeckt hat, die Zecke entfernen und diese mit zum Arzt nehmen. Dieser kannn dann die Zecke auf Krankheiten untersuchen und dann auch entsprechende Maßnahmen einleiten.

Das Problem ist, dass man die Zecken schwer bemerkt und dann keine Möglichkeit mehr hat, zum Arzt zu gehen. Ansonsten gilt, die Bissstelle gut beobachten und bei auffälligen Rötungen den Arzt aufsuchen! Viele Grüße, petra

...zur Antwort

Hallo flocke, das ist schwierig zu sagen, es kommt auf jeden Fall auf einige Faktoren an. Vom Alter würde ich es jetzt nicht nur abhängig machen, eher von der Art der Nakose. Ist das Kind lange allein und hat es vielleicht noch Schmerzen, würde ich auf jeden Fall rund um die Uhr im Krankenhaus bleiben. Schläft der Kleine eh die ganze Zeit, würde ich vielleicht nicht über Nacht bleiben, aber gleich wieder ganz früh ins Krankenhaus fahren und zusammen frühstücken. Kommt aber, wie gesagt, ganz aufs Kind, die OP, oder auch das Krankenhaus (Personal) an!

...zur Antwort

Das könnte ein Muskelkalter sein oder sogar eine Zerrung oder Ähnliches, da du den Arm durch die Bizepsübungen etwas überstrapaziert hast. Ich würde das Training etwas langsamer angehen lassen und mich vor dem Training ausreichend warm machen!

...zur Antwort

Hallo Mandy, das hört sich ja wirklich schlimm an und sehr kompliziert mit den Ärzten in England. Wenn es dir keine Ruhe lässt, würde ich an deiner Stelle auch zum HNO-Arzt gehen, auch wenn das mehr Geld kostet.

Mir ist jetzt noch eingefalle, dass du auch für die Ohren einen Umschlag aus Zwiebeln machen kannst. Ich kenne das noch von meiner Großmutter, einfach Zwiebeln klein schneiden und in einem Tuch auf das Ohr legen.

Ist ein altes Hausmittel und da du ja schon mit Zwiebelsaft gute Erfahrung gemacht hast, könnte dir das auch weiter helfen. Gute Besserung an deine Kleine!

...zur Antwort

Hallo bostano46, bei einer richtig starken Erkälrung kommt es schon vor, dass die Schleimhäute (vor allem die Zunge, Rachen, Mundhöhle) eine sehr starken Belag hat. Dass du den Essig nicht riechst, kann auch wegen der Erkältung sein. Gönn dir jetzt einfach noch ein paar Tage ruhe, nimm z.B. ein Erkältungsbad mit einem ätherischen Öl. Die Nase würde ich mit Nasenspray oder Nasenspülungen mit Salzwasser versuchen frei zu bekommen und zum Essen empfehle ich dir die gute alte Hühnerbrühe, schön salzig. Sollte dein Geruch- und Geschmackssinn nach 3-5 Tagen immer noch nicht zurück gekehrt sein, hilft aber wirklich nur der Arzt. Ich denke allerdings, dass du "nur" eine richtig starke Erkältung hast- Gute Besserung!

...zur Antwort

Mein allerliebster Tipp (auch wenn ich mich wiederhole) mit Salzwasser oder/und Essig gurgeln und gegen den Schnupfen eine Nasendusche (mit einer leichten Salzlösung) und für die Nacht ein Nasenspray. Und dann ist es auch noch wichtig, sich ein paar Tage zu gönnen, einfach ins Bett und schohnen, der Körper braucht das! Gute Besserung!

...zur Antwort

Keine Panik, ich denke nicht, dass du einen epileptischen Anfall hattest. Da du kein Blut sehen kannst, reicht es tatsächlich, wenn du dir Blut vorstellst. Das ist für das menschliche Gehirn fast das Selbe. Während du bewusstlos warst (es war ja nur sehr kurz) kann es schon sein, dass dein Körper noch ein wenig reagiert hat und desswegen gezappelt hat. Treten diese Anfälle nicht regelmäßig bzw. häufiger auf, würde ich mir keine Sorgen machen!

...zur Antwort

Hallo Evita, das mit den Impfungen für die Kleine ist ja fast schon eine Grundsatzfrage. Es gibt immer die eine Seite, die für die Impfung spricht, und die andere die dagegen ist.

Ich persönlich habe meine Kinder nicht gegen Windpocken impfen lassen. Wir waren dann auf Mutter-Kind Kur und genau in diesen 4 Woche, die eigentlich für Erholung gedacht waren, haben meine zwei Kids die Windpocken bekommen. Ja, es sind dann ein paar schlaflose Nächte, vorallem wenn sie Fieberträume haben und auch das Jucken der Pusteln ist schlimm für die Kleine, aber sie haben es überstanden und ich denke das war auch gut so.

Sprich doch einfach mal mit deinem Kinderarzt, am besten ganz offen, dass du dich nicht sicher bist. Und hol dir noch eine zweite Meinung von einem anderen Arzt ein, evtl. hilft dir das bei deiner Entscheidung! Viel Glück!

...zur Antwort