Gewachste oder ungewachste Zahnseide?

1 Antwort

Durch den Wachsbezug ist die Gefahr, das Zahnfleisch zu verletzen geringer.
Dafür können sich allerdings kleine Wachspartikel ablösen und in den Zahnzwischenräumen hängen bleiben. Ungewachste Zahnseide ist nicht so glatt und entfernt meiner Meinung nach dadurch die Belege besser.

Plötzlich Nachts wach und starke Beschwerden - was kann das sein?

Hi :) Um es mal richtig zu erklären: Ich bin heute um 4 Uhr wach geworden mit ziemlich starken Kopfschmerzen, einem absolut trockenen Mund, Schwindel und mein Herz hat sehr schnell (und gefühlt aus dem Takt) geschlagen. Dann habe ich ca 1l Wasser weggetrunken, da ich dachte mein Körper braucht einfach nur Wasser.. Aber es hat nicht wirklich geholfen. Mir geht es immernoch nicht wirklich gut. Immer wenn ich mich bewege schlägt mein Herz total schnell und vorhin, konnte ich mich fast gar nicht bewegen.

Falls es nützlich sein sollte ich bin 16, ca. 170cm groß, rauche (4-6 Zigaretten am Tag), bin ziemlich Paranoid was gesundheitliche Sachen angeht (ja das ist unlogisch trotzdem zu rauchen) und hatte im letzten Jahr eine Art Burnout und ständig Panikattacken, die sich durch Schwindel, Kraftlosigkeit und Herzrasen äußerten.

Also könnte es mit der Hitze zu tun haben oder was ist das?

Ich freue mich auf Antworten! :)

...zur Frage

Kiefer schmerzen seit enem jahr.

Hi ich habe mal ne frage. Also ich habe nun seit einem Jahr auf meiner rechten Kieferhelfte schmerzen mal sehr schwach mal so stark das ich bis zu 20 Ibupropfen am tag neheme. NUn dachte ich es kahm von meinem weißheitszahn der mit der Kauflache in richtung zähne gewachsen ist. Den habe ich mir also vor 4 Monaten ziehn lassen. Keine besserung. vor einem Monat war ich beim HNO der sagte es kommt vom kiefer. wenn man den Finger in mein rechtes ohr steckt. und ich kaubewegung mache spürt man ein deutliches knacken. Also wieder ab zum Zahnarzt. und der konnte nichts merken. kann es sich nicht erklären. CT Normal. nun einen Monat später fällt mir auf das die schmerzen immer stärker werden und ich meine Zähne nicht mehr zusammen bekomme. Als verschiebt sich der unterkiefer. Was kann das sein? Oder zu welchem arzt kann ich noch gehen? Das alles hat vor einem Jahr erst mals angefangen. Vorher nie probleme gehabt. Bin 23 Jagre männlich.

Danke für hilfe.

...zur Frage

Dunkler Stuhl durch Magnesium Tabletten?

Hi Community ich habe seit längere Magen probleme die aber bis jetzt keine Körperliche ursache hervorgebracht haben. Es wird bis jetzt auf Reizdarm spekuliert. Da ich seit 4 Jahren unter Panikattacken leide. Zu meinem aktuellen stand Hatte vor ca 2 Monaten sehr dunklen Stuhl nein Kein Teerstuhl am Klopapier war immernoch Braun anstat Schwarz :) Nichtsdesto trotz bin ich zum Arzt der. Hab dann diesen Stuhltest machen lassen und diesen dreitage stuhltest für zu hausen um festzustellen ob blut da is.. War natürlich negativ. Hatte dann meine Ernährung bisschen gesünder gestellt dacht ich jedanfals. Hab dan relativ viel Fisch gegessen aber mein Stuhl wurd nicht besser eher das gegenteil :D Scheine auf fisch mit durchfall zu reagieren wie ich vor kurzem selbst festgestellt hab.

So nun habe ich heute abgesehen von sonen fertig baguettes (die ich vertrage xD) eine magnesium Tablette genommen. Und hab Prompt leichten durchfall, Fast Schwarzen stuhl. Und ne komische konsistens würd es als sähnig bezeichnen also komisch halt. Vorher war die letzten Tage alles super. Den durchfall und das Magengrummel kann ich mir noch durch die Magnesiumtabletten erklären aber dunkler stuhl? Kennt das wer und kann mich da beruhigen? :)

vielen dank schonmal

...zur Frage

Meine Tochter schläft mit 12 nicht mehr alleine

Ich bin langsam etwas ratlos und versuche Hilfe in verschiedenen Foren zu finden. Mein Mann und ich haben 2 Töchter, 12 und 14. Sie schlafen beide im gleichen Zimmer, obwohl jeder sein eigenes Zimmer hat. Seit etwa 3 oder 4 Monaten schläft unsere jüngere nichtmehr ein. Sie liegt stundenlang wach, man hört sie immer wieder und fängt schliesslich an zu weinen. Die einzige möglichkeit, sie zum schlafen zu bewegen ist, sie in unserem Zimmer schlafen zu lassen. Das geht jeden Abend so bis spät in die Nacht. Wir beide sind inzwischen völlig erschöpft. Unsere Tochter ist tagsüber auch sehr müde. Ich verstehe nicht, wie das wieder anfangen konnte. Sie hatte jahrelang kein Problem damit, allein zu schlafen. Auch psychisch ist mir kein Grund bekannt, warum es ihr schlecht gehen sollte. Sie sagt, sie hat Angst, kann aber nicht genauer erklären, vor was. Oder was ihrer Meinung nach passiert, wenn die allein schläft. Oder was nicht passiert, wenn sie bei uns schläft. Weiss jemand rat? Hat vielleicht noch wer ein Kind, bei dem das so spät angefangen hat? Wie wurde das Problem dann gelöst? Hört das irgendwann von selbst wieder auf? Danke für jede Antwort.

...zur Frage

Was bedeutet Rechtsherzbelastung?

Hallo zusammen! Letzte Woche wurde im Rahmen eines Krankenhausaufenthaltes eine Sonografie des Bauches gemacht. Die untersuchende Ärztin beschrieb eine erweiterte Lebervene und eine erweiterte Vena cava inferior. Daraufhin wurde noch ein Herzecho gemacht, der Kardiologe meinte aber, es wäre alles normal, er würde keine Auffälligkeiten sehen, er wüsste nicht, was seine Kollegin da gesehen hatte.

Heute wurde nochmal ein Bauch-Ultraschall gemacht (anderer Untersucher). Ich konnte danach einen kurzen Blick auf den Befund werfen. Da stand wieder was von der erweiterten Lebervene, außerdem "Vena cava inferior ektatisch". Bei der Diagnose stand "Anzeichen auf Rechtsherzbelastung".

Der Stationsarzt war relativ kurz angebunden. Er fragte nur, ob ich Probleme mit dem Herzen hätte und ob schonmal ein Echo gemacht worden wäre. Ich habe dann gesagt, dass es erst letzte Woche gemacht wurde und daraufhin sagte er mir, er würde sich den Befund raussuchen. Sonst hat er mir nichts mehr weiter erklärt.

Jetzt habe ich mal gegoogelt, was das alles bedeutet, aber irgendwie passt das alles nicht. Ich habe keine Herzprobleme und auch die Lunge ist o.k. Auch alle Blutwerte sind gut, Leberwete nicht erhöht. Ich bin im Krankenhaus wegen meiner Magenentleerungsstörung und aktuell starken Oberbauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen.

Ich verstehe das Ganze irgendwie nicht. Kann mir das jemand leicht verständlich erklären, was so eine Erweiterung der Venen bedeutet? Und was eine Rechtsherzbelastung ist? Weiß vielleicht auch jemand, wie es dazu kommen kann? Beim letzten Ultraschall vor 3 Monaten wurden diese Auffälligkeiten (die ja jetzt reproduzierbar sind) noch nicht beschrieben.

Danke im Voraus und sorry, dass der Text so lang geworden ist. Viele Grüße Lexi

...zur Frage

unklare gewichtsabnahme

abnehmen ist super! dachte ich auch....aber ich habe in 3 Monaten 22 kg abgenommen, ohne eine wirkliche Erklärung zu haben. Ich hatte einen BMI von 31 - klar, viel zu viel...adipositas...weiß ich. Und dass ich abgenommen habe, ist grundsätzlich erst mal nicht schlimm...mir macht nur Sorgen, dass ich das nicht wirklich erklären kann. Ich habe mich von Diät zu Diät gequält, Sport gemacht....außer vielleicht 5 kg, die man nicht wirklich sehen konnte, ist nie etwas passiert. Nun geht das so rasant, dass ich mir langsam wirklich Sorgen mache. Ich habe auch schon auf anderen Waagen gestanden, weil ich echt ratlos bin. Wie gesagt, ich freu mich ja irgendwie. Aber so ganz normal ist das doch nicht?? Habe jetzt einen BMI von 27...ich fühle mich oft müde und erschöpft...habe einen schlechten Schlaf mit Schweißausbrüchen....sonst geht es mir eigentlich gut. Vielleicht habt ihr hier einen Hinweis... Ich habe eine Blutuntersuchung machen lassen. Die Eisenwerte sind etwas niedrig, aber sonst alles ok. Kurz zu mir: ich bin 36 Jahre alt, weiblich, Mutter von 2 Kindern und habe Rheuma (chron. Polyarthritis), welches medikamentös behandelt wird. Wenn ihr noch Fragen habt, immer raus damit...ich wäre für ein bisschen Hilfe echt dankbar! LG, das Sonnenblümchen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?